Immobiliengutachter Riesa

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Riesa bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Riesa, im Ballungsraum Dresden tätig.

Riesa

Rolf Handke / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Riesa in Sachsen. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Als Immobiliengutachter untersuche ich in der großen Kreisstadt, linksseitig der Elbe, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Meißen im mittleren Freistaat Sachsen. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Laut Meinung der Immobiliengutachter sind die Preise im Bereich Immobilien am Immobilienmarkt von Riesa noch überschaubar. Die Immobilienwerte liegen in der Stadt noch im bundesweiten Durchschnitt.

Der Immobiliengutachter sieht am Immobilienmarkt der Städte Leipzig und Dresden höhere Preise für Immobilien. Große preisliche Veränderungen waren in den zurückliegenden zwölf Monaten am städtischen Immobilienmarkt nicht erkennbar. Im Mietsegment sind die Mietpreise von regionalen Neubauwohnungen um etwa 5,5 Prozent gestiegen. Die Mieten von lokalen Bestandswohnungen sowie Ein- und Zweifamilienhäusern blieben im Betrachtungszeitraum weitestgehend stabil. Eine Bestandswohnung als Mietobjekt ist in der Großen Kreisstadt bereits ab circa 4,30 Euro pro Quadratmeter zu bekommen. Neue Wohnungen werden hier ab ungefähr 6,30 Euro pro Quadratmeter vermietet. Die Miet-Obergrenze liegt im Ort bei rund 6,50 Euro je Quadratmeter. Somit gehört die Stadt in Sachsen zu jenen Wohnorten mit bezahlbaren Preise für Immobilien. Auch Einfamilien- und Doppelhäuser werden am örtlichen Immobilienmarkt zu relativ niedrigen Preisen vermietet. Bestandshäuser weisen im Ort Quadratmeterpreise von durchschnittlich 5,70 Euro auf. Bei neuen Immobilien der Stadt beläuft sich der Mietpreis auf circa 6,80 Euro je Quadratmeter. Mit den niedrigsten Immobilienwerten zeigen sich im Ort gegenwärtig Eigentumswohnungen, die zum Bestand gehören. Ein Quadratmeter dieser Immobilien verlangt derzeit nur circa 920 Euro. Die Kaufpreise von hiesigen Bestandswohnungen sind in diesem Jahr leicht zurückgegangen. Die Kaufpreise hiesiger Neubauwohnungen von durchschnittlich 1.470 Euro pro Quadratmeter sind aktuell ähnlich hoch wie im Vorjahr. Deutlich gefallen sind dagegen die Preise regionaler Ein- und Zweifamilienhäuser. Die Kaufpreise städtischer Neubauobjekte sind im jeweiligen Betrachtungszeitraum um rund 5 Prozent zurückgegangen. Aktuell müssen sich Käufer von neuen Einfamilienhäusern in der Stadt auf Quadratmeterpreise von rund 1.520 Euro einstellen. Sehr erschwinglich sind in der Sportstadt gleichwohl Bestandshäuser. Die Immobiliengutachter machen hier einen Kaufpreis von rund 940 Euro pro Quadratmeter ausfindig.

Riesa ist eine lebendige Stadt, die sowohl ihren Gästen als auch ihren Bewohnern jede Menge Abwechslung bietet. Sei es im Bereich Kultur, Freizeit oder Sport – das Angebot im Ort ist breit gefächert.

Überregional bekannt ist die sächsische Mittelstadt vor allem als Sportstadt. Neben zahlreichen Vereinen gehört ebenso die berühmte Sachsen-Arena zum festen Bestandteil der Stadt. In der 8.000 Quadratmeter großen Sporthalle finden rund 13.000 Zuschauer ihren Platz. Die Multifunktionshalle wird nicht nur für Sportwettkämpfe und internationale Sportveranstaltungen genutzt. Sie ist gleichwohl Ausübungsort von feierlichen Veranstaltungen und Konzerten. Darüber hinaus findet in der Gegend über das ganze Jahr hinweg eine Vielzahl an Veranstaltungen statt. Ob Kneipennacht, Oktoberfest oder Stadtfest – hier ist für Jedermann etwas dabei.

Auf knapp 59 Quadratkilometern verteilt sich entlang der Elbe das Stadtgebiet von Riesa. Der Ort, der im Wesentlichen durch seine Stahlindustrie einen großen Bekanntheitsgrad erlangte, gehört zum sächsischen Landkreis Meißen.

Seit dem Jahr 1994 trägt die Mittelstadt den Status als „Große Kreisstadt“. Zu finden ist der Ort im Nordwesten des Landkreises Meißen. Derzeit leben hier ungefähr 31.000 Einwohner und Einwohnerinnen. Zum Ort gehören die 13 Stadtteile Weida, Canitz, Poppitz, Gröba, Pochra, Jahnishausen, Leutewitz, Pausitz, Mautitz, Oelsitz, Mergendorf, Nickritz und Merzdorf. Hinzu reiht sich zudem die Innenstadt. Die durchschnittlich besiedelte Stadt grenzt im Westen direkt an das Gebiet des Landkreises Nordsachsen. Zudem ist die Mittelstadt im Süden von den Gemeinden Hirschstein und Stauchitz, im Osten von den Gemeinden Nünchritz und Glaubitz sowie im Norden von der Kleinstadt Strehla und der großen Gemeinde Zeithain umgeben. Die Stadt verfügt über einen eigenen Binnenhafen, dessen Bau im Jahr 1888 abgeschlossen wurde. Der Hafen liegt direkt an der Elbe. Die Brücke einer Bundesstraße überspannt den Binnenhafen. Der hiesige Hafen gilt in den neuen Bundesländern als der zweitgrößte Umschlagplatz. Hier wird insbesondere mit Containern gehandelt. Auf dem Gebiet der Großen Kreisstadt münden die Flüsse Döllnitz und Jahna in die Elbe. Das Schloss Göbra, die Stahlgussplastik und der Zunftbaum gehören zu den drei bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Das städtische Barockschloss wird von Bäumen umrahmt, die über 300 Jahre alt sind. An der Elbquelle befindet sich mit der Stahlgussplastik eine 25 Meter hohe Eisenskulptur. Diese ist ein Werk des Künstlers Jörg Immendorff. Der Zunftbaum ziert seit 2004 den hiesigen Rathausplatz. Die beliebte touristische Sehenswürdigkeit reflektiert die lange Tradition des städtischen Handwerks.

Die sächsische Stadt an der Elbe wartet mit einer attraktiven Innenstadt auf. Ein bares Schmuckstück des Stadtzentrums ist die Elbgalerie, die sich mit über 30 Fachgeschäften zeigt. Die Shopping-Angebote erstrecken sich hier von Elektronikartikeln über Lebensmittel bis hin zu Textilien. Darüber hinaus lädt der Riesapark auf über 40.000 Quadratmetern zu einem einzigartigen Shoppingerlebnis ein.

Riesa ist ein Wirtschaftsstandort mit langer Tradition. Unternehmen aus den Branchen Logistik, Stahlindustrie, Metallverarbeitung und Lebensmittelherstellung haben sich hier etabliert. Der Kaufkraft-Index liegt in der Großen Kreisstadt derzeit bei rund 90.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Riesa nur ca. 125 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Riesa und von Mittelsachsen ist mir somit gut vertraut. Die neben Pirna, Freital und Meißen zu den größten Mittelzentren zählende Stadt im Ballungsraum Dresden liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Freistaat Sachsen. Als Immobiliengutachter bin ich neben Riesa auch in den Nachbarorten Hirschstein, Nünchritz, Stauchitz, Zeithain, Strehla, Liebschützberg und im Landkreis Nordsachsen tätig und habe in Sachsen seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Riesa interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Riesa und den Landkreis Meißen.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung