Reihenhaus

In geschlossener Bauweise und aneinander gereiht errichtete Einfamilienhäuser in einer so genannten Hausgruppe werden als Reiheneinfamilienhäuser bezeichnet. Häuser, die in der Mitte der Reihenhauszeile liegen, werden als Reihenmittelhäuser bezeichnet, während die an den Seiten befindlichen Häuser Kopfhäuser genannt werden. Ein geringer Grundstücksanteil mach die Reihenhäuser gegenüber einzeln stehenden Häusern kostengünstiger.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung