Immobilienbewertung in Ravensburg

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Ravensburg bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Ravensburg in Baden-Württemberg tätig.

Ravensburg

Reinhold G. / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Ravensburg im Regierungsbezirk Tübingen. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Baden-Württemberg, zwischen Friedrichshafen und Memmingen, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Metropolregion Stuttgart, im Süden Baden-Württembergs. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Bodenseeregion und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Ravensburg entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit steigender Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Die Immobiliensparte der Vergleichsplattform Verivox berichtet, dass die Kaufpreise in Ravensburg um rund 25 Prozent über dem Niveau der Vergleichswerte des gleichnamigen Kreises liegen. Die Wohnungsmieten in der Stadt liegen dennoch durchweg unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Ravensburg bei 10,52 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Ravensburg im Allgemeinen günstiger als im übrigen Baden-Württemberg. Wohnungen mit einer Fläche von 30 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 11,04 Euro im Vergleich zum baden-württembergischen Durchschnittspreis von 14,99 Euro. Wohnungen mit 60 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 9,75 Euro vermietet, ansonsten werden in Baden-Württemberg durchschnittliche Mietpreise von 10,82 Euro verlangt. Häuser mietet man in Ravensburg ebenfalls günstiger als sonst in Baden-Württemberg. Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern werden in Ravensburg für durchschnittlich 9,11 Euro vermietet, in Baden-Württemberg sind es im Durchschnitt 9,31 Euro. Am Immobilienmarkt von Ravensburg beobachten die Immobiliengutachter umgekehrte Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 3.578,56 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Ravensburg zu höheren Preisen angeboten als im übrigen Baden-Württemberg. Wohnungen mit 60 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 3.617,05 Euro verkauft, im übrigen Bundesland sind es 2.908,24 Euro. Wohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten in Ravensburg durchschnittlich 3.616,42 Euro, der durchschnittliche Vergleichspreis von Baden-Württemberg beträgt 3.372,90 Euro. Häuser werden in Ravensburg ebenfalls teurer verkauft als im gesamten Bundesland. Häuser mit 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 3.714,03 Euro angeboten, der baden-württembergische Vergleichspreis liegt bei 2.727,91 Euro. Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern kosten in Ravensburg durchschnittlich 3.114,63 Euro, während im übrigen Bundesland ein Durchschnittspreis von 2.628,72 Euro üblich ist. Der Kaufpreis für Häuser mit 200 Quadratmetern beträgt in Ravensburg durchschnittlich 2.932,08 Euro im Vergleich zu 2.477,45 Euro in ganz Baden-Württemberg.

Ravensburg ist Kreisstadt und größte Stadt im gleichnamigen Kreis des Bundeslandes Baden-Württemberg. Das Stadtgebiet erstreckt sich rund 15 Kilometer vom Bodensee entfernt.

Die Stadt Ravensburg liegt im Tal der Schussen. Auf einer Fläche von 92,05 km² leben hier 50.095 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 544 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Ravensburg ist seit 2010 der Kommunalpolitiker Daniel Rapp von der CDU. Das Stadtbild von Ravensburg wird durch die Türme und Tore der historischen Stadtmauer geprägt. In der Ravensburger Innenstadt können außerdem beeindruckende Patrizierhäuser, kleine Handwerkerhäuser, das historische Rathaus, die Liebfrauenkirche und die Brotlaube besichtigt werden. Der 51 Meter hohe Blaserturm aus dem 14. Jahrhundert stürzte 1552 ein und wurde in den Jahren 1553 bis 1556 im Stil der italienischen Renaissance neu aufgebaut. Das 35 Meter hohe Frauentor ist das nördliche Stadttor von Ravensburg und stammt ebenfalls aus dem 14. Jahrhundert. Als Wahrzeichen der Stadt gilt der 51 Meter hohe, runde weiße Turm mit Namen Mehlsack. Das östliche Obertor wurde auch im 14. Jahrhundert erbaut. Außerdem sehenswert ist die Veitsburg aus dem Jahre 1050, die nach der Zerstörung im Dreißigjährigen Krieg im Jahre 1751 als Schlösschen wieder aufgebaut wurde. Direkt darunter liegt die älteste Weinpresse Oberschwabens, der Burghaldentorkel. Dieser wurde im Jahre 1368 erstmals urkundlich erwähnt und ist heute ein technisches Denkmal. Im Stadtteil Eschach steht die einstige Prämonstratenserabtei Weißenau. Das barocke Kloster wurde im Jahr 1145 gegründet und 1802 wieder aufgelöst.

Ravensburg verfügt über ein sehr gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen sieben Grundschulen, zwei Werkrealschulen, eine Grund- und Hauptschule, eine Realschule und drei Gymnasien zur Verfügung. Eine Förderschule und einige Privatschulen ergänzen das allgemeine Bildungsangebot. Studieren kann man hier an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg.

Die Stadt Ravensburg hat keinen direkten Autobahnanschluss, die nächstgelegenen Bundesautobahnen sind die A7 und die A8 bei Ulm sowie die A96 bei Wangen im Allgäu.

Im Stadtgebiet kreuzen sich die drei Bundesstraße B30, B32 und B33. Der Bahnhof von Ravensburg liegt an der Südbahn, wo die Strecke von Ulm nach Friedrichshafen verkehrt. Ansonsten wird der öffentliche Nahverkehr mit Bussen abgewickelt. Der nächstgelegene Verkehrsflughafen ist Friedrichshafen, dorthin sind es nur etwa 15 Kilometer Wegstrecke. Der nächste internationale Flughafen liegt in Stuttgart.

Weltruf erlangte der Wirtschaftsstandort Ravensburg durch die hier ansässige Firmengruppe Ravensburger AG. Der Hersteller von Premium-Gebäck-Spezialitäten Tekrum hat eine lange Tradition am Standort, heute befindet sich das Unternehmen im Besitz des Griesson-de-Beukelaer Konzerns.

Der Hersteller von Milchprodukten OMIRA ist von Ravensburg aus europaweit tätig. In der Mönchmühle werden in der Ravensburger Altstadt hochwertige Mehle produziert. Die wichtigsten Arbeitgeber sind die aus dem ehemaligen Escher-Wyss-Konzern entstandenen Betriebe, welche heute zur Andritz AG gehören. Außerdem sind die Maschinenbaufirmen Schuler Konstruktionen GmbH & Co KG, Maschinenfabrik Arnold GmbH & Co, Bezner Maschinen GmbH, LCM Schokoladenmaschinen GmbH und die Rugel Maschinenfabrik GmbH & Co KG in Ravensburg ansässig.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in München und ist von Ravensburg nur ca. 181 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Stadt Ravensburg und des Regierungsbezirks Tübingen ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland BW. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Ravensburg auch in den Nachbarorten Horgenzell, Berg, Weingarten, Schlier, Grünkraut und Bodnegg, Tettnang, Meckenbeuren, Friedrichshafen und Oberteuringen tätig und habe in Baden-Württemberg, in der Bodenseeregion seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Ravensburg interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Ravensburg und Baden-Württemberg.

Comments are closed.

© 2004 - 2020 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung