Immobilienbewertung in Rastede

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Rastede bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Rastede in Niedersachsen tätig.

Rastede

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Rastede in der Metropolregion Bremen/Oldenburg. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Bundesland Niedersachsen, zwischen Varel und Oldenburg, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Metropolregion Bremen/Oldenburg, im Nordwesten des Bundeslandes. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Gemeinde Rastede entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Der Immobilien-Kompass des Magazins Capital berichtet online, dass die Kaufpreise für Neubauhäuser in Rastede im Verlauf eines Jahres um fast 28 Prozent angestiegen sind. Die Mieten in der Gemeinde liegen unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Gemeinde Rastede bei 5,83 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man hier günstiger als im übrigen Bundesland. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 7,45 Euro vermietet, im Vergleich zu 7,55 Euro in Niedersachsen. Häuser werden in Rastede ebenfalls günstiger vermietet als im übrigen Niedersachsen. Häuser mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 7,78 Euro, im übrigen Bundesland sind es 8,01 Euro. Am Immobilienmarkt von Rastede beobachten die Immobiliengutachter umgekehrte Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 2.597,41 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Rastede zu höheren Preisen angeboten als sonst in Niedersachsen. Wohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 2.765,77 Euro, im sonstigen Bundesland sind es 2.688,04 Euro. Häuser werden in Rastede ebenfalls teurer verkauft als im gesamten Bundesland. Häuser mit 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 2.393,32 Euro angeboten, der niedersächsische Vergleichspreis liegt bei 2.014,33 Euro. Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 2.379,04 Euro, in Niedersachsen sind es 1.896,06 Euro. Für Häuser mit 200 Quadratmetern werden hier durchschnittlich 2.015,62 Euro verlangt, im Vergleich zu 1.650,70 Euro im übrigen Bundesland.

Rastede ist eine Gemeinde im Landkreis Ammerland des Bundeslandes Niedersachsen. Das Gemeindegebiet erstreckt sich rund 12 Kilometer im Norden der Stadt Oldenburg und etwa 25 Kilometer von der Nordsee entfernt.

Die Gemeinde Rastede liegt am Ostrand der Oldenburger Geest. Auf einer Fläche von 123,05 km² leben hier 22.447 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 182 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Bürgermeister von Rastede ist seit 2011 der Kommunalpolitiker Dieter von Essen von der CDU. Die Gemeinde hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das Schloss Rastede ist mit seinen großherzöglichen Anlagen beispielhaft für den Oldenburger Klassizismus. Das Erbprinzenpalais ist heute ein Kulturzentrum. In den Ortsteilen Loy, Wahnbek, Nethen und Hahn gibt es historische Gutshöfe zu sehen. Die Wassermühle des Ortsteils Hankhausen ist eine ehemalige Klostermühle. Die St.-Ulrichs-Kirche wurde im Jahre 1059 gegründet. Weitere sehenswerte Sakralbauten von Rastede sind beispielsweise die St.-Johannes-Kirche, die St.-Marien-Kirche und die Willehad Kirche. Darüber hinaus sind das Haus Osterberg, das historische Bauernmuseum ‚Jan Pastor sin Hus‘, das Ipweger Moor, das Kögel-Wilms-Haus mit seinem Kräutergarten und die zahlreichen historischen Stadtvillen im Zentrum eine Besichtigung wert.

Rastede verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Gemeinde stehen sechs Grundschulen, eine Hauptschule, eine Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Die Förderschule im Ortsteil Voßbarg vervollständigt das allgemeine Bildungsangebot.

Rastede ist über zwei Anschlussstellen zur durch das Gemeindegebiet verlaufenden Bundesautobahn A29 von Wilhelmshaven nach Emstek in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden.

Von dieser Trasse aus zweigt am Autobahnkreuz Oldenburg-Nord die Oldenburger Stadtautobahn A293 ab. Darüber hinaus verläuft die Bundesstraße B211 von Brake nach Oldenburg durch das Gemeindegebiet. Der Bahnhof Rastede liegt an der Bahnstrecke Oldenburg–Wilhelmshaven. Es gibt Schienenverbindungen in die Städte Sande (Friesland), Cloppenburg und Osnabrück. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Es bestehen unter anderem Busverbindungen nach Oldenburg, Bad Zwischenahn, Nordenham und Bremerhaven. Der nächstgelegene Linienflughafen ist Bremen.

Am Wirtschaftsstandort Rastede sitzen einige auch überregional bekannte Unternehmen. Dazu gehört beispielsweise der Hersteller von Heizungstechnik August Brötje GmbH. Die Firma DAUN & Cie AG ist eines der größten Textilunternehmen Deutschlands. Ein weiteres Textilunternehmen von Rastede ist Becker Tuche GmbH & Co KG, ein Hersteller von Berufsbekleidung. Das internationale Modeunternehmen Ulla Popken GmbH hat seinen Sitz ebenfalls am Standort. Weitere ansässige Firmen von überregionaler Bedeutung sind Bohmann Entsorgung GmbH, BÜFA Composite Systems GmbH & Co KG, ESD Feuerschutz, Witte Tube & Pipe Systems GmbH, der Spezialbindemittel-Hersteller Robert Kraemer GmbH & Co KG, das Logistikzentrum des Automobilzulieferers Vierol AG, die Unternehmensgruppe abalio GmbH & Co KG und die CleverReach GmbH & Co KG. Darüber hinaus gibt es in der Gemeinde rund 1600 weitere kleinere und größere Unternehmen.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Düsseldorf und ist von Rastede ca. 290 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Stadt Rastede und der Region um Bremen und Oldenburg ist mir dennoch gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Niedersachsen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Rastede auch in den Nachbarorten Varel, Jade, Ovelgönne, Wiefelstede, Elsfleth und Oldenburg tätig und habe in Niedersachsen, in der Region des Ballungsraums Bremen seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Rastede interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Rastede eine und Niedersachsen.

Comments are closed.

© 2004 - 2019 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung