Immobiliengutachter Radebeul

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Radebeul bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Radebeul, im Ballungsraum Dresden tätig.

Radebeul

detlef menzel / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Radebeul in Sachsen. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Als Immobiliengutachter untersuche ich in der großen Kreisstadt an dem rechten Ufer des Elbtalkessels gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Meißen im mittleren Freistaat Sachsen. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobiliengutachter beschreiben Radebeul als eines der teuersten Städte von Sachsen. Nicht nur die reizvolle Landschaft und der hohe Erholungscharakter haben zu einem Anstieg der Immobilienwerte geführt.

Gleichwohl sehen die Immobiliengutachter in der Nähe zur Landeshauptstadt Dresden einen bedeutenden Grund für die erhöhten Preise für Immobilien im Ort. Der Marktmietspiegel am städtischen Immobilienmarkt umfasst gegenwärtig eine Preisspanne, die von rund 6 Euro bis circa 9,50 Euro pro Quadratmeter reicht. Im Schnitt müssen Kunden für eine regionale Bestandswohnung pro Quadratmeter 7,60 Euro einplanen. Wer im Ort eine neue Mietwohnung beziehen will, ist meist erst ab rund 9 Euro je Quadratmeter dabei. Der Immobilienmarkt der Großen Kreisstadt zeigt sich derweil mit einem sehr großen Angebot an bestehenden Immobilien. Der Immobiliengutachter nimmt in diesem Segment derzeit rund 3.000 Angebote an Bestandshäusern im Ort wahr. Neue Immobilien werden in der Stadt derzeit rund 150 an der Zahl zum Verkauf oder zur Miete offeriert. Die höchsten Immobilienwerte sehen die Immobiliengutachter bei städtischen Eigentumswohnungen mit einer Wohnfläche zwischen 80 und 120 Quadratmetern. Der Quadratmeterpreis dieser Immobilien beläuft sich aktuell auf knapp 3.120 Euro. Deutlich günstiger sind hingegen kleine Eigentumswohnungen unter 40 Quadratmeter. Kunden können diese Objekte ab ungefähr 1.550 Euro je Quadratmeter erwerben. Im Durchschnitt sollten Wohnraumsuchende für regionale Eigentumswohnungen Quadratmeterpreise von 2.500 Euro einkalkulieren. Ein Einfamilienhaus als Bestandsimmobilie wird am lokalen Immobilienmarkt ab circa 170.000 Euro angeboten. Kunden müssen bei diesen Kaufpreisen jedoch Abstriche bei der Wohnfläche machen. Immobilien über 100 Quadratmeter sind in der Stadt nämlich merklich teurer. So kostet ein Objekt zwischen 100 und 140 Quadratmeter bereits durchschnittlich 305.000 Euro. Ein Haus über 180 Quadratmeter zeigt sich mit einem stolzen Kaufpreis von rund 860.000 Euro.

Die Große Kreisstadt Radebeul wird maßgeblich durch den Weinanbau geprägt. Die Sächsische Weinstraße zieht sich durch den Ort. Die 60 Kilometer lange Straße gehört heute zu den bedeutendsten sächsischen Ferienrouten.

Die dichten Weinberge der Region vermitteln Postkartenidylle. Hier werden Weinsorten wie Weißburgunder, Kerner und Riesling angebaut. Charakteristisch für das hiesige Landschaftsbild sind gleichwohl die Steillagen mit den Weinbergsmauern. Diese stehen mittlerweile sogar unter Denkmalschutz. Gleichermaßen handelt es sich dabei um ein Landschaftsschutzareal. Der Weinanbau hegt im Ort eine lange Tradition. Belegt wurde, dass in der Region bereits im Jahre 1271 Wein angebaut wurde. Ebenso zeugen die zahlreichen Winzerhäuser und die Weinbergsmauern von der langen Historie des Weines. Wer die regionale Landschaft mit allen seinen Sinnen spüren will, der sollte unter anderem die Weinwanderwege „Route Wackerbarth“ und „Historische Waldroute“ überqueren.

Im Süden des sächsischen Landkreises Meißen befindet sich u.a. die Stadt Radebeul. Mit ihren rund 26 Quadratkilometern gehört sie zu den kleineren Städten des Kreises.

Allerdings leben hier im Schnitt 34.000 Menschen, woraus eine relativ hohe Bevölkerungsdichte resultiert. Auf der Liste der sächsischen Städte mit der höchsten Bevölkerungsdichte rangiert der Ort auf Platz vier. Noch höher besiedelt sind die sächsischen Großstädte Leipzig und Dresden sowie die 17.000-Einwohnerstadt Heidenau im Landkreis Sächsische Schweiz-Ostererzgebirge. Die Große Kreisstadt im Norden Sachsens wird gleichwohl als „Sächsisches Nizza“ bezeichnet. Dieser Name rührt aus der reizvolle Lage der Stadt, die im Wesentlichen von der Landschaft Lößnitz geprägt wird. Auch die Weinbau-Großlage Lößnitz gehört zu der eindrucksvollen Landschaft. Aufgrund ihrer günstigen Lage und der Nähe zur Landeshauptstadt Dresden gilt die Große Kreisstadt als begehrte sächsische Wohngegend. Umrahmt wird sie im Norden von den weitläufigen Weinhängen und im Süden von der knapp 1.095 Kilometer langen Elbe. Der Ort stellt sich gleichwohl als Garten- und Villenstadt vor. Zum Ort gehören die Stadtteile Lindenau, Sekrowitz, Niederlößnitz, Oberlößnitz, Zitzschewig, Wahnsdorf, Naundorf und Fürstenhain. Die Große Kreisstadt umfasst, neben den acht historischen Dorfkernen, zwei Villenquartiere. Die 34.000-Einwohnerstadt grenzt direkt an das westliche Stadtgebiet von Dresden. Weiterhin ist sie im Südwesten von der Gemeinde Klipphausen, im Westen und Norden von der Großen Kreisstadt Coswig sowie im Osten von der Gemeinde Moritzburg umgeben.

Die facettenreiche Stadt vor den Toren der Landeshauptstadt Dresden gilt als ein Wohnort, der sich größer werdender Beliebtheit erfreut. Nicht nur die weitläufige Natur und die Lage an der Sächsischen Weinstraße machen den Ort so einzigartig. Auch ist die hiesige Innenstadt mit ihren schmuckvollen Häusern und gemütlichen Cafés besonders reizvoll. Diese ist ebenso durch viele kleine Läden und Künstlerateliers gezeichnet. Die Stadt versprüht mit ihren Weinbergen ein mediterranes Flair.

Auch Unternehmer haben sich die Vorzüge des Wirtschaftsstandortes Radebeul zunutze gemacht. Das große Mittelzentrum präsentiert sich mit einer ausgezeichneten Verkehrsinfrastruktur, einem komplexen Bildungsangebot und einer relativ niedrigen Arbeitslosenquote. Angesiedelt sind hier hauptsächlich Unternehmen aus den Branchen Pharmazie, Weinbau, Handel und Maschinenbau. Die Einzelhandelskaufkraft der Stadt liegt mit rund 101,5 Prozent leicht über dem Bundesdurchschnitt. Sie beläuft sich auf etwa 6.550 Euro je Einwohner.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Radebeul nur ca. 116 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Radebeul und von Mittelsachsen ist mir somit gut vertraut. Die neben Pirna, Freital und Meißen zu den größten Mittelzentren zählende Stadt im Ballungsraum Dresden liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Freistaat Sachsen. Als Immobiliengutachter bin ich neben Radebeul auch in den Nachbarorten Coswig, Diera-Zehren, Ebersbach, Glaubitz, Gröditz, Großenhain, Hirschstein, Käbschütztal, Klipphausen, Lampertswalde, Lommatzsch, Meißen, Moritzburg, Niederau, Nossen, Nünchritz, Priestewitz, Radeburg, Riesa, Röderaue, Schönfeld, Stauchitz, Strehla, Thiendorf, Weinböhla, Wülknitz und Zeithain tätig und habe in Sachsen seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in der Wein-, Villen- und Gartenstadt Radebeul interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Dresdner Nachbarstadt Radebeul und den Freistaat Sachsen.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung