Immobilienbewertung in Quickborn

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Quickborn bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Quickborn in Schleswig-Holstein tätig.

Quickborn

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Quickborn in der Region Nordsee. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Schleswig-Holstein, zwischen Norderstedt und Elmshorn, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Nordsee-Region, im Süden Schleswig-Holsteins. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Quickborn entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit moderat steigender Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Der Immobilien-Kompass des Magazins Capital berichtet online, dass die Kaufpreise für Neubauwohnungen in Quickborn im Verlauf eines Jahres um fast 35 Prozent angestiegen sind. Die Mieten in der Stadt liegen über den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Quickborn bei 10,25 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Quickborn im Allgemeinen zu höheren Preisen als im übrigen Schleswig-Holstein. Wohnungen mit 60 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 9,10 Euro vermietet, im übrigen Bundesland sind es 8,34 Euro. Wohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 10,16 Euro, im Vergleich zum Schleswig-Holsteinischen Durchschnittspreis von 8,77 Euro. Häuser mietet man in Quickborn ebenfalls etwas teurer als im übrigen Bundesland. Häuser mit 150 Quadratmetern Fläche kosten hier durchschnittlich 8,91 Euro, im Vergleich zu 8,67 Euro sonst in Schleswig-Holstein. Am Immobilienmarkt von Quickborn beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 2.780,64 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Quickborn zu höheren Preisen angeboten als im übrigen Schleswig-Holstein. Wohnungen mit 60 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 3.590,89 Euro, im Vergleich zu 3.455,01 Euro in Schleswig-Holstein. Häuser werden in Quickborn ebenfalls teurer verkauft als in gesamt Schleswig-Holstein. Häuser mit 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 3.646,05 Euro angeboten, im Vergleich zu 2.844,01 Euro in Schleswig-Holstein. Häuser mit 150 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 3.147,73 Euro, in Schleswig-Holstein sind es ansonsten 2.519,58 Euro. Für Häuser mit 200 Quadratmetern werden hier durchschnittlich 2.993,61 Euro verlangt, im sonstigen Bundesland sind es 2.291,21 Euro.

Quickborn ist eine Stadt im Kreis Pinneberg des Bundeslandes Schleswig-Holstein. Das Stadtgebiet erstreckt sich rund 20 Kilometer im Nordwesten von Hamburg.

Die Stadt liegt im Südosten des Himmelmoores. Auf einer Fläche von 43,17 km² leben hier 21.056 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 488 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Quickborn ist seit 2004 der Kommunalpolitiker Thomas Köppl von der CDU. Die Stadt hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Wegen der Eule im Wappen nennt man Quickborn auch Eulenstadt. Zu den sehenswerten Bauwerken gehört die klassizistische Marienkirche. Das einzige denkmalgeschützte Bauwerk ist gleichzeitig auch das Wahrzeichen der Stadt. Errichtet wurde die Kirche in den Jahren 1807 bis 1809 auf den Ruinen eines Vorgängerbaus von 1589. Somit ist sie auch die älteste Kirche von Quickborn. Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt ist das Himmelmoor. Das größte Hochmoor des Bundeslandes wird zwar bis heute für den Torfabbau genutzt, es wird jedoch auch als Lebensraum vieler Tiere und Pflanzen in seiner Natürlichkeit gepflegt. Die Besucher von Quickborn können das Moor auf zwei Rundwanderwegen entdecken. Für Kunstinteressierte lohnt sich ein Besuch im offenen Atelier, wo man nicht nur Kunst betrachten, sondern auch den Künstlern begegnen kann. Aber auch die Umgebung von Quickborn bietet reichhaltige Möglichkeiten für Ausflüge. Sehenswert ist beispielsweise das Wasserschloss Ahrensburg vor den Toren Hamburgs. Es wurde im 18. Jahrhundert als Sommerresidenz für die Familie Schimmelmann erbaut. Neben dem Museum der schleswig-holsteinischen Adelskultur kann man hier auch einen ausgedehnten Schlosspark besichtigen.

Quickborn verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen drei Grundschulen, eine Regionalschule, eine Gemeinschaftsschule und zwei Gymnasien zur Verfügung. Ergänzt wird das allgemeine Bildungsangebot durch eine Förderschule und eine Montessori-Schule.

Die Stadt Quickborn ist über die Bundesautobahn A7 von Hamburg nach Neumünster in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Darüber hinaus verläuft die Bundesstraße B4 von Hamburg nach Kiel durch das Stadtgebiet.

Über die Schiene kann man von Quickborn aus die Städte Hamburg, Eidelstedt, Kaltenkirchen und Neumünster erreichen. Mit dem Bus gelangt man in die Städte Pinneberg, Ellerau und Norderstedt. Der nächstgelegene Flughafen ist Hamburg-Fuhlsbüttel, dorthin sind es von Quickborn aus nur etwa 17 Kilometer Wegstrecke. Der Hamburger Hafen ist rund 25 Kilometer entfernt.

Der Wirtschaftsstandort Quickborn profitiert von seiner geographischen Nähe zu Hamburg und der guten Verkehrsinfrastruktur. Aufgrund dieser günstigen Bedingungen haben sich viele Internethändler hier angesiedelt, die ihre Waren von Quickborn aus national und international versenden. Aber es gibt hier auch einige namhafte Unternehmen. Die comdirect Bank AG sitzt schon seit ihrer Gründung am Standort. Genauso wie das Unternehmen E.ON Hanse AG. Ansonsten wird die Wirtschaft von Quickborn durch das Handwerk, den Handel und den Dienstleistungssektor geprägt. Die Landwirtschaft spielt hingegen keine große Rolle mehr. Wegen der Nähe zu Hamburg gibt es in Quickborn besonders viele Pendler, die in der Hansestadt ihrer Arbeit nachgehen.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Düsseldorf und ist zwar von Quickborn ca. 420 Kilometer entfernt,

der Immobilienmarkt der schleswig-holsteinischen Stadt und der Region ist mir dennoch gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches in Norddeutschland. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Quickborn auch in den Nachbarorten Appen, Barmstedt, Bevern, Bilsen, Bokel, Bokholt-Hanredder, Bönningstedt, Borstel-Hohenraden, Brande-Hörnerkirchen, Bullenkuhlen, Ellerbek, Ellerhoop,Elmshorn, Groß Nordende, Groß Offenseth-Aspern, Halstenbek, Haselau, Haseldorf, Hasloh, Heede, Heidgraben, Heist, Helgoland, Hemdingen, Hetlingen, Holm, Klein Nordende, Klein Offenseth-Sparrieshoop, Kölln-Reisiek, Kummerfeld, Langeln, Lutzhorn, Moorrege, Neuendeich, Osterhorn, Pinneberg, Prisdorf, Wedel, Raa-Besenbek, Rellingen, Schenefeld, Seester, Seestermühe, Seeth-Ekholt, Tangstedt, Tornesch, Uetersen und Westerhorn tätig und habe in Schleswig-Holstein, in der Nordsee-Region seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Quickborn interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Quickborn und Schleswig-Holstein.

Comments are closed.

© 2004 - 2020 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung