Pacht

Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) definiert Pacht als Überlassen eines Grundstücks zur „Nutzziehung“. Das bedeutet, dass der Gebrauch und das Erzielen von Erträgen mit dem Grundstück verfolgt werden, Beispiele sind Gaststätten oder Ackerflächen.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung