Immobiliengutachter Neuwied

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Neuwied bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Neuwied in Rheinland-Pfalz tätig.

Neuwied

Helmut Wegmann / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Neuwied am rechten Rheinufer. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Bundesland Rheinland-Pfalz, zwischen Koblenz und Bonn, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region am Fuße des Westerwalds, im Norden des Bundeslandes. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Neuwied entwickeln sich mit steigender Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Die Immobiliensparte der Vergleichsplattform Verivox berichtet, dass die Kaufpreise in Neuwied um rund 13 Prozent über dem Niveau der Vergleichswerte des gleichnamigen Kreises liegen. Die Wohnungsmieten in der Stadt bleiben dennoch durchweg unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Neuwied bei 7,08 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Neuwied im Allgemeinen günstiger als im übrigen Rheinland-Pfalz. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 7,30 Euro im Vergleich zum hessischen Durchschnittspreis von 7,75 Euro. Wohnungen mit 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 7,15 Euro vermietet, ansonsten werden in Rheinland-Pfalz durchschnittliche Mietpreise von 7,49 Euro verlangt. Häuser mietet man in Neuwied hingegen hochpreisiger als sonst in Rheinland-Pfalz. Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern werden in Neuwied für durchschnittlich 8,45 Euro vermietet, in Rheinland-Pfalz sind es im Durchschnitt 7,56 Euro. Am Immobilienmarkt von Neuwied beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 2.188,21 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Neuwied zu höheren Preisen angeboten als im übrigen Rheinland-Pfalz. Wohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten in Neuwied durchschnittlich 2.735,64 Euro, der durchschnittliche Vergleichspreis von Rheinland-Pfalz beträgt 2.584,81 Euro. Häuser werden in Neuwied ebenfalls teurer verkauft als im gesamten Bundesland. Häuser mit 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 2.051,14 Euro angeboten, der rheinland-pfälzische Vergleichspreis liegt bei 1.971,03 Euro. Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern kosten in Neuwied durchschnittlich 1.848,18 Euro, während im übrigen Bundesland ein Durchschnittspreis von 1.808,63 Euro üblich ist. Häuser mit 200 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 1.847,92 Euro verkauft, während in Rheinland-Pfalz Durchschnittspreise von 1.531,75 Euro üblich sind.

Neuwied ist der Sitz der Kreisverwaltung im gleichnamigen Landkreis des Bundeslandes Rheinland-Pfalz. Die Stadt Koblenz liegt rund 10 Kilometer im Südosten von Neuwied.

Die Stadt Neuwied liegt am Rhein. Auf einer Fläche von 86,5 km² leben hier 64.689 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 748 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Neuwied ist seit 2017 der Kommunalpolitiker Jan Einig von der CDU. Als staatlich anerkannter Fremdenverkehrsort hat die Stadt Neuwied ihren Besuchern zahlreiche architektonisch und historisch interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die Burg Altwied wurde im Jahre 1129 gegründet und ist heute nur noch als Ruine zu besichtigen. Auch die Burg Braunsberg aus der Zeit um 1200 ist heute eine Ruine. Das spätbarocke Schloss Engers aus dem 18. Jahrhundert beherbergt die Landesmusikstiftung. Das ebenfalls aus dem 18. Jahrhundert stammende Schloss Neuwied war bis 1804 der Regierungssitz der Fürsten zu Wied. Im Inneren der evangelischen Kirche Oberbieber kann man das älteste kirchliche Baudenkmal des Landkreises sehen. Der Chor der Vorgängerkapelle stammt aus dem 11. Jahrhundert. Die evangelische Marktkirche wurde im Jahre 1884 erbaut. Die Feldkirche Neuwied im Stadtteil Feldkirchen wurde im 12. Jahrhundert errichtet. Die katholische Pfarrkirche St. Margaretha von 1772 steht im Stadtteil Heimbach-Weis. Die neospätromanische Kirche St. Martin in Engers stammt von 1896. Die katholische Pfarrkirche St. Peter und Paul des Stadtteils Irlich wurde 1835 erbaut. Die ehemalige Mennonitenkirche von 1768 wird heute als Städtische Galerie genutzt. Die einstige Prämonstratenserabtei Rommersdorf wurde im Jahre 1117 gegründet. Die Wülfersberg-Kapelle ist eine ehemalige Klosterkapelle aus dem 12. Jahrhundert.

Neuwied wird die ‚Stadt der Schulen‘ genannt, weil es hier beinahe 50 Schulen gibt. Dazu gehören unter anderem 13 Grundschulen, eine integrierte Gesamtschule, drei Realschulen plus und zwei Gymnasien. Darüber hinaus gibt es am Standort acht Förderschulen und sieben Privatschulen.

Die Stadt Neuwied ist über die Bundesautobahnen A3, A48 und A61 mit dem deutschen Fernstraßennetz verbunden. Die Anbindung ist über die Zubringer B9, B42 und B256 gewährleistet.

Der Bahnhof von Neuwied liegt an der Schienenstrecke von Köln nach Wiesbaden, der sogenannten rechten Rheinstrecke. Außerdem gibt es eine Bahnlinie nach Koblenz, wo weitere Anschlussmöglichkeiten an das IC-Netz bestehen. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Der nächstgelegene Flughafen ist Köln-Bonn.

Der Wirtschaftsstandort Neuwied ist industriell geprägt. Während im 20. Jahrhundert noch die Baustoffindustrie die Wirtschaft beherrschte, spielen heute die Branchen Metallverarbeitung, Maschinenbau, Anlagenbau, Zementherstellung, Druckindustrie, Papierverarbeitung und Automobilzulieferung bedeutende Rollen.

Aber auch die Chemieindustrie prägt den Standort mit. Zu den hier ansässigen Firmen zählen beispielsweise das Softwareunternehmen Vario Software–Entwicklungs AG, die Glasmanufaktur TARDIS, das Verpackungsunternehmen FIXUM Creative Technology GmbH & Co KG, der Vertriebsdienst Interfer Technik GmbH, die Chemiefabrik Häntsch GmbH, das Maschinenbauunternehmen Joseph Raab GmbH & Cie KG, die Druckerei KDC-Neuwied UG und das Chemieunternehmen Lohmann GmbH & Co KG.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Köln und ist von Neuwied nur ca. 85 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der großen kreisangehörigen Stadt Neuwied und der Region nördlich von Koblenz ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Rheinland-Pfalz. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Neuwied auch in den Nachbarorten Leutesdorf, Hammerstein, Rheinbrohl, Datzeroth, Ehlscheid, Melsbach, Rengsdorf, Anhausen, Meinborn, Isenburg, Landkreis Mayen-Koblenz, Bendorf, Kaltenengers, Urmitz, Mülheim-Kärlich, Weißenthurm und Andernach tätig und habe in Rheinland-Pfalz, in der Region des Ballungsraums Bonn-Koblenz seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Neuwied interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Neuwied und Rheinland-Pfalz.

Comments are closed.

© 2004 - 2020 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung