Immobiliengutachter Neuss

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Neuss bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Neuss im Rhein-Kreis Neuss im Rheinland tätig.

Neuss

Gischott / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Neuss im Rheinland im Rhein-Kreis Neuss. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Ballungsraum Düsseldorf, zwischen Rhein und Jülicher Börde, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Rhein-Kreis Neuss im Westen Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Der Immobilienmarkt der Stadt Neuss wird inzwischen von relativ hohen Immobilienwerten dominiert. Die Mieten erreichen im Ort Quadratmeterpreise von bis zu knapp 10,50 Euro.

Bestandswohnungen werden hier meist nicht unter 5,50 Euro pro Quadratmeter vermietet. Die Immobilienwerte richten sich unter anderem nach der Wohnlage. So sind Immobilien in der Innenstadt oder im Hafengebiet besonders kostspielig. Hier sind die Immobilienwerte, laut Immobiliengutachter, am höchsten. Der Immobiliengutachter hat sich die Preise für Immobilien in der Neusser Innenstadt einmal genauer angesehen. Der durchschnittliche Quadratmeterpreis für eine Mietwohnung aus dem Bestand beläuft sich hier auf rund 8 Euro. Die Preisspanne im Mietsegment reicht in dieser Wohngegend von circa 6 Euro bis 10,20 Euro pro Quadratmeter. Neue Immobilien sind in der Innenstadt derzeit sehr rar. Dagegen ist das Angebot an bestehenden Immobilien am städtischen Immobilien sehr vielfältig. Der Immobiliengutachter stellt in diesem Segment derzeit ein Angebot an etwa 1.200 Objekten fest. Eigentumswohnungen sind in der Stadt noch vergleichsweise erschwinglich. Eine kleine Wohnung unter 40 Quadratmeter ist am lokalen Immobilienmarkt derzeit mit einem Verkaufspreis von durchschnittlich 1.600 Euro pro Quadratmeter erkennbar. Große Eigentumswohnungen über 180 Quadratmeter kosten in der Stadt im Schnitt 2.850 Euro je Quadratmeter. Die Preisspanne bei hiesigen Ein- und Zweifamilienhäusern ist, laut Immobiliengutachter, teilweise beträchtlich. So können Interessenten ein kleines Haus im Ort bereits ab ungefähr 190.000 Euro erwerben. Größere Immobilien ab 180 Quadratmeter nähern sich mit Kaufpreisen von rund 880.000 Euro bereits der Millionen-Grenze. Die Grundstückspreise in der Stadt bewegen sich zwischen etwa 170 Euro und 500 Euro pro Quadratmeter. Große Grundstücke über 1.200 Quadratmeter sind am städtischen Immobilienmarkt aktuell besonders gefragt, was höhere Preise nach sich zieht.

Neuss gehört zu den ältesten Orten Deutschlands. Die nordrhein-westfälische Großstadt ist inzwischen über 2.030 Jahre alt.

Von der lebendigen Vergangenheit der Gegend zeugen die zahlreichen Bauwerke, welche insbesondere die Innenstadt zieren. Das Wahrzeichen der deutschen Großstadt ist die Kirche „Quirinus-Münster“, die Anfang des 13. Jahrhunderts erbaut wurde. Die imposante Kirche beeindruckt mit einer barocken Kuppel und einem flachen Pyramidendach. Vor dem Zweiten Weltkrieg verfügte die spätromanische Kirche über eine pompöse Ausstattung, von der leider ein Großteil den Zerstörungen des Krieges weichen musste. Dennoch können Besucher in dem Quirinus-Münster noch bemerkenswerte Ausstellungsstücke bestaunen. Dazu gehören mitunter mehrere Statuen, wie die „Schöne Madonna“ aus dem 15. Jahrhundert und das Pestkreuz aus dem Jahr 1360.

Neuss ist mit ihren rund 150.000 Bewohnern die größte kreisangehörige Stadt der Bundesrepublik Deutschland. Der linke Niederrhein trennt die Stadt im Osten sowie Nordosten von der Großstadt Düsseldorf.

Die Stadt selbst befindet sich im Rhein-Kreis-Neuss, welcher dem Regierungsbezirk Düsseldorf zugeordnet wird. Das Stadtgebiet breitet sich auf etwa 99 Quadratkilometern aus. In der Stadt treffen die Flüsse Erft und Rhein aufeinander. Im Wesentlichen teilt sich der Ort in die Stadtteile Rosellen, Nordstadt sowie Innenstadt auf. Diese gliedern sich nochmals in mehrere statistische Bezirk und Wohnplätze. Die römische Zeit war in der historischen Stadt sehr präsent. Bereits in der Zeit 16 v. Christus wurden hier von römischen Soldaten Holzhäuser und Befestigungen erbaut. Ebenso ist die Stadt für ihr Bürger-Schützenfest und den großen Rheinhafen überregional bekannt. Das städtische Schützenfest findet jedes Jahr im Sommer statt und zieht über 1 Millionen Besucher an. Knapp 8.000 marschierende Schützen und etwa 1.500 Musiker repräsentieren die ausgelassene Feierlichkeit. Gleichwohl ist die Großstadt in Besitz einiger bedeutender Bauwerke. Neben dem Quirinus-Münster sind das der Blutturm, die Marienkirche und das „Alte Kaffeehaus“. Der über 700 Jahre alte Blutturm stellt einen Rundturm dar und gehört zur historischen Stadtmauer. Die hiesige Marienkirche fällt vor allem durch ihre eindrucksvollen Fenster ins Auge. Das „Alte Kaffeehaus“ in der Michaelstraße gilt als das älteste Haus der Stadt, welches nach dem Krieg noch vollständig erhalten geblieben ist. Es wurde im Jahre 1571 errichtet. Die Nachbarstadt von Düsseldorf grenzt im Norden an die Stadt Meerbusch, im Westen an die Städte Kaarst und Korschenbroich sowie im Süden an die Großstädte Dormagen und Grevenbroich.

Neuss zeigt sich als attraktiver Vorort von Düsseldorf. Die Einwohner der Stadt profitieren hier von etwas niedrigeren Mieten und Immobilienpreisen als in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt. Attraktiv ist im Ort auch das Schulwesen. Gleich vier Institute, welche die verschiedensten Studiengänge anbieten, haben ihren Sitz in der Stadt. So befindet sich unter anderem das Regionalzentrum der bekannten Fernuniversität Hagen im Ort. Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge können in der Europäischen Fachhochschule absolviert werden. Gleichwohl zieht die Rheinische Fachhochschule Köln, die ihren Standort im Ort hat, zahlreiche Studenten an.

Im Bereich Wirtschaft ist vor allem der hiesige Hafen präsent, an welchem Container und Ölmühlen umgeschlagen werden. Auch Branchen wie Dienstleistungen sowie Eisen- und Papierverarbeitung spielen in der Stadt eine wesentliche Rolle. Als Einkaufsort zeigt sich die Stadt Neuss mit einer Zentralitäts-Kennziffer von rund 117 als äußerst attraktiv.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von der Stadt Neuss am Rhein nur ca. 10 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Neuss und des Rhein Kreises ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Neuss auch in den Nachbarorten und Regionen Düsseldorf, Dormagen, Grevenbroich, Korschenbroich, Kaarst und Meerbusch tätig und habe im Rheinland und im Westen von NRW seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in der Stadt Neuss interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Stadt Neuss und den Rhein-Kreis Neuss.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung