Immobilienbewertung in Naumburg (Saale)

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Naumburg bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Naumburg in Sachsen-Anhalt tätig.

Naumburg

Helmut J. Salzer / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Naumburg in der Region Burgenland. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Sachsen-Anhalt, zwischen Leipzig und Erfurt, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Ballungsregion Halle/Leipzig, im Süden Sachsen-Anhalts. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in Naumburg entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit eher moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Die Zeitschrift Capital berichtet online in ihrem Immobilien-Kompass, dass die Kaufpreise für Bestandshäuser in der Stadt im Verlauf eines Jahres um rund 6,4 Prozent gestiegen sind. Die Wohnungsmieten in der Stadt liegen über den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in Naumburg bei 5,82 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Naumburg teurer als sonst in Sachsen-Anhalt. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern kosten in Naumburg durchschnittlich 5,87 Euro pro Quadratmeter, im übrigen Bundesland sind es 5,47 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mit 100 Quadratmetern werden für durchschnittlich 6,10 Euro vermietet, im Vergleich zu 6,03 Euro in Sachsen-Anhalt. Die Mietpreise für Häuser liegen ebenfalls über den Vergleichspreisen des Bundeslandes. Der Durchschnittspreis für Häuser mit 100 Quadratmetern beträgt hier 8,02 Euro pro Quadratmeter, in ganz Sachsen-Anhalt sind es 7,04 Euro pro Quadratmeter. Am Immobilienmarkt von Naumburg beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 1.344,57 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen werden in Naumburg zu niedrigeren Preisen angeboten als im übrigen Sachsen-Anhalt. Für Wohnungen mit 60 Quadratmetern werden hier durchschnittlich 919,92 Euro pro Quadratmeter erhoben, im Vergleich zu 1.038,99 Euro pro Quadratmeter im gesamten Bundesland. Häuser kauft man hier ebenfalls teurer als sonst im Bundesland. Häuser mit 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 1.550,51 Euro verkauft, in Sachsen-Anhalt sind es ansonsten 1.466,44 Euro. Häuser mit einer Fläche von 200 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 1.304,05 Euro angeboten, im Vergleich zu 1.197,77 Euro in ganz Sachsen-Anhalt.

Die Stadt Naumburg (Saale) ist der Verwaltungssitz des Burgenlandkreises im Bundesland Sachsen-Anhalt. Jena befindet sich rund 30 Kilometer im Süden von Naumburg, die Stadt Halle rund 40 Kilometer im Norden.

Naumburg liegt im Naturpark Saale-Unstrut-Triasland. Auf einer Fläche von 129,9 km² leben hier 32.784 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 252 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Naumburg ist seit 2007 der Kommunalpolitiker Bernward Küper von der CDU. Die Stadt Naumburg kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken, sie war beispielsweise Sitz des gleichnamigen Bistums. Als Zeugen dieser Geschichte stehen heute die zahlreichen steinernen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Das Wahrzeichen ist der spätromanisch-frühgotische Naumburger Dom, mit dessen Bau im frühen 13. Jahrhundert begonnen wurde. Der Dom St. Peter und Paul ist eine dreischiffige Basilika und steht im Zentrum der mittelalterlichen Altstadt in der bischöflichen Vorstadt. Die lebensgroßen zwölf Stifterfiguren im Westchor sind in der ganzen Welt berühmt. Sie entstanden in der Zeit nach 1250. Weitere Sehenswürdigkeiten sind beispielsweise das Renaissance-Rathaus aus dem Jahre 1528 und die Stadtkirche St. Wenzel von 1523. Von den ehemals fünf Toren der mittelalterlichen Stadtbefestigung rund um die Altstadt ist heute nur noch das Marientor aus dem Jahre 1446 erhalten. Über die gesamte Altstadt verteilt kann man viele historische Bürgerhäuser mit Renaissance-Giebeln entdecken. Zu den interessanten Museen der Stadt zählen das Stadtmuseum Hohe Lilie, das Nietzsche-Haus und das Apothekenmuseum.

Naumburg verfügt über ein gut ausgestattetes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen sechs Grundschulen, zwei Sekundarschulen, eine Realschule und zwei Gymnasien zur Verfügung.

Die Stadt Naumburg ist über eine Auffahrt zur Bundesautobahn A9 von Berlin nach München in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden.

Die Anschlussstelle Naumburg erreicht man über die B180 nach rund 15 Kilometern. Die B88 schafft in rund 40 Kilometern Entfernung eine Verbindung zur Autobahn A4 von Frankfurt am Main nach Dresden. Auf dem Stadtgebiet treffen sich die drei Bundesstraßen B87, B88 und B180. Der Hauptbahnhof stellt unter anderem ICE- und IC-Verbindungen zur Verfügung. Damit sind Städte wie Hamburg, Berlin, München, Frankfurt am Main, Prag, Zürich, Wien, Leipzig, Dresden, Köln, Stralsund, Kassel, Erfurt und Halle günstig zu erreichen. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit der Straßenbahn und Bussen abgewickelt. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Leipzig-Halle in rund 50 Kilometern und Erfurt-Weimar in rund 70 Kilometern Entfernung.

Der Wirtschaftsstandort Naumburg wird durch seine Branchenvielfalt geprägt. Darüber hinaus ist die Stadt ein wichtiger Verwaltungsstandort für die Region.

Hier hat beispielsweise das Oberlandesgericht seinen Sitz. Im Bereich des produzierenden Gewerbes liegen die Schwerpunkte auf den Branchen Maschinenbau, Metallverarbeitung, Verlagswesen und Druckgewerbe. Aber auch die Landwirtschaft spielt am Standort noch eine bedeutende Rolle, in diesem Zusammenhang ist vor allem der Weinanbau zu nennen. Naumburg ist das Zentrum des nördlichsten deutschen Weinanbaugebietes Saale-Unstrut. Darüber hinaus ist der Kurbetrieb Bad Kösen wirtschaftlich von großer Bedeutung für den Standort. Das Heilbad ist ein wichtiger Arbeitgeber im Bereich der Gesundheitswirtschaft. Naumburg ist als Standort für Ansiedlungen von Unternehmen auch wegen seiner geografischen Lage attraktiv. Die Nähe zum mitteldeutschen Wirtschaftsraum Halle-Leipzig und zum Thüringer Städteband Jena, Weimar, Erfurt sind positive Standortfaktoren.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Dresden und ist von Naumburg nur ca. 165 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der sachsen-anhaltinsichen Stadt Naumburg und der Region ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches in Mitteldeutschland. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Naumburg auch in den Nachbarorten Bad Bibra, Eckartsberga, Freyburg (Unstrut), Laucha an der Unstrut, Lützen, Naumburg (Saale), Nebra (Unstrut), Osterfeld, Weißenfels, Zeitz, An der Poststraße, Balgstädt, Droyßig, Elsteraue, Finne, Finneland, Gleina, Goseck, Gutenborn, Hohenmölsen, Kaiserpfalz, Karsdorf,Kretzschau, Lanitz-Hassel-Tal, Meineweh, Mertendorf, Molauer Land, Schnaudertal, Schönburg, Stößen, Teuchern, Wethau und Wetterzeube tätig und habe in Sachsen-Anhalt, in der Metropolregion Mitteldeutschland seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Naumburg interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Naumburg und Sachsen-Anhalt.

Comments are closed.

© 2004 - 2020 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung