Immobilienbewertung in Nagold

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Nagold bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Nagold in Baden-Württemberg tätig.

Nagold

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Nagold im Regierungsbezirk Karlsruhe. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Baden-Württemberg, zwischen Freudenstadt und Herrenberg, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Nordschwarzwald, im Zentrum Baden-Württembergs. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region Nordschwarzwald und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Nagold entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Der Immobilien-Kompass des Magazins Capital berichtet online, dass die Kaufpreise für Bestandswohnungen in Nagold im Verlauf eines Jahres um rund 13 Prozent angestiegen sind. Die Mieten in der Stadt liegen unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Nagold bei 9,65 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Nagold im Allgemeinen zu günstigeren Preisen als im übrigen Baden-Württemberg. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 8,87 Euro vermietet, im übrigen Bundesland sind es 10,97 Euro. Wohnungen mit 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 9,64 Euro, im Vergleich zu 10,07 Euro in Baden-Württemberg. Häuser mietet man in Nagold ebenfalls zu günstigeren Preisen als im übrigen Bundesland. Für Häuser mit 150 Quadratmetern beträgt der Durchschnittspreis 8,34 Euro, im übrigen Bundesland sind es 9,14 Euro. Am Immobilienmarkt von Nagold beobachten die Immobiliengutachter umgekehrte Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 3.066,53 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Nagold zu höheren Preisen angeboten als im übrigen Baden-Württemberg. Wohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 3.824,28 Euro verkauft, in Baden-Württemberg sind es ansonsten 3.582,14 Euro. Häuser werden in Nagold ebenfalls zu höheren Preisen verkauft als in gesamt Baden-Württemberg. Häuser mit einer Fläche von 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 3.163,16 Euro verkauft, im Vergleich zu 3.062,38 Euro in ganz Baden-Württemberg.

Nagold ist eine Stadt im Landkreis Calw des Bundeslandes Baden-Württemberg. Das Stadtgebiet erstreckt sich rund 25 Kilometer im Südwesten von Pforzheim.

Nagold liegt am Rande des Schwarzwaldes im Oberen Gäu. Auf einer Fläche von 63,09 km² leben hier 22.209 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 352 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Nagold ist seit 2008 der Kommunalpolitiker Jürgen Großmann von der CDU. Sowohl die Landschaft als auch die Kultur in und um Nagold werden durch den nahen Schwarzwald geprägt. So ist das Wahrzeichen der Stadt die Ruine Hohennagold, welche hoch droben über den Dächern auf dem Schlossberg thront. Ein weiteres Wahrzeichen von Nagold ist der Alte Turm, darüber hinaus sind das Viadukt über die Waldach und ein keltisches Hügelgrab aus dem 5. Jahrhundert sehenswert. Das interessanteste Sakralgebäude von Nagold ist die Remigiuskirche, in der man Fresken aus den Jahren 1320 bis 1325 besichtigen kann. Das vermutlich älteste Haus der Stadt ist das Steinhaus, wo heute das Heimatmuseum untergebracht ist. Neben dem Stadtarchiv sieht man dort wechselnde Ausstellungen zur Stadtgeschichte und moderne Kunst in der städtischen Galerie.

Nagold verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt sechs Grundschulen, zwei Grund- und Hauptschulen mit Werkrealschule, eine Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Die Förderschule am Ort rundet das allgemeine Bildungsangebot ab. Der deutsche Textil-Einzelhandel betreibt in Nagold eine LDT-Hochschule.

Die Stadt Nagold ist über die Anschlussstelle Rottenburg am Neckar zur Bundesautobahn A81 von Stuttgart nach Singen in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden.

Die Bundesstraße B28 von Kehl nach Ulm überquert das Nagoldtal auf einer Brücke. Durch das Stadtgebiet verläuft außerdem die B463 von Calw nach Rottweil. Vom Bahnhof Nagold aus erreicht man auf der Schiene die Städte Pforzheim, Horb am Neckar, Karlsruhe, Freudenstadt, Stuttgart und Tübingen. Anschlussmöglichkeiten an das Fernnetz der Deutschen Bahn bestehen in Horb, Pforzheim und Stuttgart. Von dort aus stehen beispielsweise Verbindungen nach Zürich und in Richtung Frankreich zur Verfügung. Nagold ist zudem über die Stadtbahnlinie S41 mit Karlsruhe und Stuttgart verbunden. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Der nächstgelegene internationale Flughafen befindet sich in der Landeshauptstadt Stuttgart.

Nagold ist ein starker Wirtschaftsstandort für die Region mit mehr als 10.000 Arbeitsplätzen und einem hohen Überschuss an Einpendlern.

Hier sitzen überregional bekannte Unternehmen wie beispielsweise Rolf Benz, Digel oder Häfele. Die dominierenden Branchen sind Metall, Holz, Textil und Elektronik. Aber auch das Handwerk ist am Standort Nagold stark vertreten. Darüber hinaus spielt der Einzelhandel eine kardinale Rolle für die Wirtschaft der Stadt. Hier hat man es mit einem Einzugsgebiet von mehr als 100.000 Konsumenten zu tun. Die einzelhandelsbezogene Kaufkraft wird für das Marktgebiet mit etwa 520 Millionen Euro angegeben. Mit ihren über 190 Einzelhandelsbetrieben übernimmt die Stadt Nagold im Nordschwarzwald eine führende Rolle.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Nürnberg und ist von Nagold nur ca. 255 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Stadt Nagold und des Regierungsbezirks Karlsruhe ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland BW. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Nagold auch in den Nachbarorten Jettingen, Mötzingen im Landkreis Böblingen, Rottenburg am Neckar im Landkreis Tübingen), Eutingen, Horb im Landkreis Freudenstadt, Haiterbach, Rohrdorf, Ebhausen und Wildberg tätig und habe in Baden-Württemberg, in der Region am Neckar seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Nagold interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Nagold und Baden-Württemberg.

Comments are closed.

© 2004 - 2019 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung