Immobiliengutachter Meißen

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Meißen bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Meißen, im Ballungsraum Dresden tätig.

Meißen

La-Liana / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Meißen in Sachsen. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Als Immobiliengutachter untersuche ich in der großen Kreisstadt, am Ausgang des Elbtalkessels an der Elbe, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Meißen im mittleren Freistaat Sachsen. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobiliengutachter befassen sich unter anderem mit den Immobilienwerten am Immobilienmarkt der Stadt Meißen. Im Rahmen ihrer Immobilienbewertung eruierten die Immobiliengutachter am regionalen Immobilienmarkt vergleichsweise bezahlbare Preise für Immobilien.

Die Immobilienwerte im Ort liegen im bundesweiten Durchschnitt. Die städtischen Mieten zwischen etwa 4,50 Euro und 7,50 Euro pro Quadratmeter sind auch für Normalverdiener erschwinglich. Eine neue Mietwohnung wird in der Stadt jedoch meist erst ab 7 Euro je Quadratmeter angeboten. Für ein Miethaus aus dem Bestand zahlt der Wohnraumsuchende in der Stadt im Schnitt 5,50 Euro je Quadratmeter. Neubauten fordern hier rund 6,50 Euro Miete für einen Quadratmeter Wohnfläche. Der Immobiliengutachter bemerkt erhebliche Preisanstiege bei den Mieten städtischer Neubauwohnungen. Die Immobilienwerte dieser Immobilien sind in den vergangenen zwölf Monaten um circa 15 Prozent gestiegen. Wer im Ort eine neue Eigentumswohnung beziehen will, zahlt derzeit knapp 1.930 Euro pro Quadratmeter. Deutlich niedriger sind dagegen die Kaufpreise lokaler Bestandswohnungen. Ein Quadratmeter dieser Immobilien ist bereits ab etwa 860 Euro zu haben. Fallende Kaufpreise sahen die Immobiliengutachter im Betrachtungszeitraum bei regionalen Ein- und Zweifamilienhäusern. Die Immobilienwerte neuer Immobilien dieser Art sind um etwa neun Prozent gesunken. Aktuell liegen die Quadratmeterpreise städtischer Neubauhäuser bei durchschnittlich 1.740 Euro. Ein Bestandshaus ist derzeit mit einem Kaufpreis von rund 1.400 Euro pro Quadratmeter erkennbar. Die Immobilienpreise in der Weinstadt bewegen sich aktuell noch unter dem Preisniveau der sächsischen Großstädte Leipzig und Dresden. Augenblicklich zeigt sich der regionale Immobilienmarkt mit einem großen Angebot an Bestandsobjekten.

Das Porzellan machte die Große Kreisstadt Meißen international bekannt. Die lange Tradition der regionalen Porzellan-Herstellung reicht bis in das Jahr 1708 zurück.

Auf seinem Internetauftritt beschreibt sich der sächsische Ort selbst als Porzellanstadt – und das zurecht. Die Stadt besitzt ein umfangreiches Know-how in der Keramik-Produktion. Ob technische Keramik, Fliesenherstellung oder Geschirrkeramik – in diesem Bereich ist der Ort bestens aufgestellt. Die Stadt gilt als einer der bedeutendsten Keramikstandorte weltweit. Die hier ansässige Porzellanmanufaktur stellt seit mehr als 300 Jahren Porzellan her. Das Fachwissen der Stadt in diesem Sektor ist beachtlich. So konnte sich die Handelsmarke „Meissener Porzellan“ inzwischen in vielen Ländern etablieren.

Als Kreisstadt des gleichnamigen Kreisgebiets stellt sich der Ort Meißen vor. Mit ihren rund 28.000 Einwohnern ist die Stadt im mittleren Süden des sächsischen Landkreises platziert.

Das knapp 31 Quadratkilometer große Stadtgebiet ist etwa 25 Kilometer von der Landeshauptstadt Dresden entfernt. Die kreisfreie Großstadt Leipzig ist auf einem Fahrtweg von rund 75 Kilometer erzielbar. Somit erfreut sich die Porzellanstadt an einer zentralen Lage im Freistaat Sachsen. Der Ort zählt insgesamt 20 Stadtteile. Die Elbe ebnet sich ihren Weg durch die Stadt. Zudem fließt die Triebisch – ein etwa 35 Kilometer langer Nebenfluss der Elbe – durch den Stadtteil Triebischtal und mündet letztendlich in Triebischvorstadt in die Elbe. Derzeit fundiert Markus Renner als Bürgermeister der Stadt. Der Oberbürgermeister ist Olaf Raschke. Das sächsische Mittelzentrum verfügt über mehrere besondere Sehenswürdigkeiten. Neben der staatlichen Porzellanmanufaktur sind dies unter anderem die historische Altstadt, der Meißner Dom und das sächsische Elbland sowie sein Weinbaugebiet. Zahlreiche Profanbauten und gotische Bürgerhäuser zieren die hiesige Altstadt. Gleichwohl wird diese durch Bauwerke aus der Zeit des Barocks und der Renaissance geprägt. Das städtische Rathaus verfügt über spätgotische Elemente. Der örtliche Dom ist unter den Namen „St. Johannis und St. Donatus“ bekannt. Der Dom ist in Besitz einer sehr wertvollen Innenausstattung, zu welcher mitunter Steinskulpturen aus dem 13. Jahrhundert gehören. Des Weiteren ist das städtische Bild von einer Vielzahl von Sakralbauten gezeichnet. Neben dem Dom zählen unter anderem die städtische Frauenkirche, die Nikolaikirche und die evangelische Lutherkirche zu solchen Bauwerken. Die Große Kreisstadt befindet sich südlich der Gemeinde Diera-Zehren, südwestlich der Gemeinde Niederau, westlich der Gemeinde Weinböhla, nordwestlich der Großen Kreisstadt Coswig, nördlich der Gemeinde Klipphausen und östlich der Gemeinde Käbschütztal.

Die traditionsreiche Stadt an der Elbe ist ein vielfältiger Wohnort mit unterschiedlichen Facetten. Zum einen zeigt dieser sich mit dem typischen Charakter einer Großen Kreisstadt. Ein lebendiges Dasein paart sich hier mit einem fülligen Freizeitangebot. Von großer Bedeutung sind in der Stadt das Theater, der Jugendfreizeitpark und das Freizeitbad „Wellenspiel“. Das hiesige Kino sowie das Sportzentrum „Heiliger Grund“ runden die breite Sparte im Freizeitsektor ab. Ein kleines Highlight stellt gleichwohl der städtische Tierpark dar, der am Rande des Schlosses „Siebeneichen“ gelegen ist. In dem idyllischen Bergtierpark bekommen Besucher über 85 unterschiedliche Tierarten zu Gesicht.

Sowohl weiche als auch harte Standortfaktoren sprechen für den Gewerbestandort Meißen. Das Bildungsangebot der Stadt ist beispielhaft. Zahlreiche Berufsfachschulen und weiterführende Schulen bestimmen das regionale Schulwesen. Die stärksten Branchen im Ort sind mitunter die Baukeramik und die Automobilzulieferindustrie. Leider liegt die Einzelhandelskaufkraft in der Stadt unter dem Bundesdurchschnitt. Die Kaufkraftkennziffer bestätigt diese Tatsache mit einem Wert von rund 82.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von der Wein- und Porzellanstadt Meißen nur ca. 123 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Meißen und von Mittelsachsen ist mir somit gut vertraut. Die neben Pirna, Freital und Radebeul zu den größten Mittelzentren zählende Stadt im Ballungsraum Dresden liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Freistaat Sachsen. Als Immobiliengutachter bin ich neben Meißen auch in den Nachbarorten Coswig, Diera-Zehren, Käbschütztal, Klipphausen, Niederau und Weinböhla tätig und habe in Sachsen seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in der Stadt Meißen interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Dresdner Nachbarstadt Meißen und den Freistaat Sachsen.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung