Immobiliengutachter Meerbusch

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Meerbusch bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Meerbusch im Rhein-Kreis Neuss im Rheinland tätig.

Meerbusch

Reinhard Grieger / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Meerbusch im Rheinland im Rhein-Kreis Neuss. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Ballungsraum Düsseldorf, zwischen Rhein und Jülicher Börde, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Rhein-Kreis Neuss im Westen Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobiliengutachter sehen am Immobilienmarkt von Meerbusch teils erhebliche Anstiege der Immobilienwerte, die unter anderem auf die Nähe zu den großen Städten Düsseldorf und Köln zurückzuführen sind.

Die Mieten sind am städtischen Immobilienmarkt bis auf beachtliche 12,50 Euro pro Quadratmeter gestiegen. Inzwischen bewegen sich die Preise für Immobilien im Ort über dem Bundesdurchschnitt. Die Preise für neue Immobilien sowie für Objekte in guten Wohnlagen bewegen sich sogar weit über den bundesweiten Immobilienpreisen. Unter 7 Euro wird der Quadratmeter einer hiesigen Wohnung selten vermietet. Der Immobiliengutachter nimmt am lokalen Immobilienmarkt bei Bestandswohnungen einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 8,90 Euro wahr. Die Preisspanne für diese Immobilien liegt im Ort zwischen 7 Euro und 11 Euro je Quadratmeter. Neubauwohnungen werden in der Stadt meist erst ab 11 Euro je Quadratmeter zur Miete angeboten. Sehr hohe Immobilienwerte verzeichnen im Ort gleichermaßen Eigentumswohnungen. Vor allem 3- und 4-Raumwohnungen weisen in der Stadt vergleichsweise hohe Kaufpreise auf. Ein Quadratmeter einer Wohnung ab 120 Quadratmeter kostet im Schnitt 3.900 Euro. Kleinere Single-Wohnungen unter 40 Quadratmeter sind in der Region bereits ab ungefähr 1.700 Euro pro Quadratmeter zu haben. Eigentumswohnungen zwischen 40 und 120 Quadratmeter fordern im Ort Kaufpreise von durchschnittlich 3.000 Euro pro Quadratmeter. Beträchtliche Unterschiede erkennt der Immobiliengutachter ebenso bei den Kaufpreisen hiesiger Ein- und Zweifamilienhäuser. Objekte mit einer Wohnfläche über 180 Quadratmeter sind im Ort mit stattlichen Kaufpreisen von knapp 2 Millionen Euro ersichtlich. Dagegen erscheinen Immobilien unter 100 Quadratmeter mit durchschnittlichen Kaufpreisen von 330.000 Euro als echtes Schnäppchen. Bei örtlichen Grundstücken müssen sich Kunden am Immobilienmarkt der Stadt derzeit auf Quadratmeterpreise zwischen etwa 550 Euro und 1.300 Euro einstellen.

In Meerbusch wird Kultur gelebt. Insbesondere in den Bereichen Schauspiel und Theater zeigt sich die Stadt mit einem hohen Engagement.

Zahlreiche kulturtragende Vereine sind in der Gegend ansässig. Den Mittelpunkt nimmt hier das Forum Wasserturm ein. Das Kulturzentrum befindet sich im Stadtteil Lank-Latum. Es gilt als Ausübungsort der verschiedensten Veranstaltungen, wie etwa Konzerte, Kindertheater und Kabarett. Im Jahr finden in der Einrichtung über 150 Veranstaltungen statt. Richtungsweisend für diese Events sind der Verein „Wasserturm“ und die städtische Kulturverwaltung. Unter jungen Leuten erfreut sich vor allem das Musikfestival „Rock am Turm“ großer Beliebtheit. Das beliebte Festival, das jedes Jahr im Winter für fröhliche Gemüter sorgt, gibt vor allem Nachwuchsbands eine Chance, einen größeren Bekanntheitsgrad zu erlangen.

Der ländliche Charakter der nordrhein-westfälischen Stadt Meerbusch ist stark ausgeprägt. Dies macht insbesondere ihre Flächennutzung deutlich.

Knapp 3.500 Hektar des rund 64 Quadratkilometer großen Stadtgebiets entfallen auf landwirtschaftliche Flächen. Wälder nehmen circa 550 Hektar ein. Auch Wasserflächen haben mit etwa 300 Hektar einen relativ großen Anteil am Stadtareal. Somit nehmen natürliche und unberührte Gebiete weit über die Hälfte des gesamten Stadtgebiets ein. Die Stadt am Niederrhein zählt gegenwärtig um die 55.000 Einwohner. Sie liegt günstig zwischen den Großstädten Düsseldorf und Köln. Zur Stadt zählen die acht Ortsteile Ilverich, Büderich, Langst-Kierst, Osterath, Nierst, Lank-Latum, Ossum-Bösinghoven und Strümp. Die meisten Einwohner zählt der Stadtteil Büderich, wo im Schnitt 22.000 Menschen zu Hause sind. Mit rund 875 Einwohnern je Quadratkilometer ist der Ort durchschnittlich besiedelt. An ausländischen Bevölkerungsgruppen sind hier vor allem Türken und Japaner stark vertreten. Im Rhein-Kreis Neuss ist die westdeutsche Stadt im äußersten Norden platziert. Hier grenzt sie im Westen direkt an das Stadtgebiet von Krefeld. Auch der Kreis Viersen mit seiner Stadt Willich gehört zu dem westlichen Nachbarn der Stadt. Im Süden teilt sich der Ort mit der Mittelstadt Kaarst und der Großstadt Neuss eine gemeinsame Grenze. Die 600.000-Einwohner-Metropole Düsseldorf umgibt die naturreiche Stadt im Osten. Als das Wahrzeichen der Stadt gilt das sogenannte Teehäuschen. Das Haus, welches am Rande des einstigen Schlossparks thront, wurde bereits im 12. Jahrhundert erbaut. Auch der Wasserturm im Stadtteil Lank-Latum gilt als bedeutende Sehenswürdigkeit der Gegend. Der romanische Turm ziert seit 1912 das Stadtbild.

Die ländliche Idylle gepaart mit der urbanen Nähe kommt bei den Bewohnern gut an. Das Bildungs- und Kinderbetreuungsangebot der Stadt ist vielfältig strukturiert. Derzeit sind im Ort 24 Kindertagesstätten existent. Mit Gymnasium, Grundschule sowie Haupt- und Realschule verfügt die Stadt über die wichtigsten Schulformen. Ältere Menschen finden in den städtischen Seniorenheimen Zuspruch, die momentan drei an der Zahl vertreten sind. Zudem haben derzeit mehrere Jugendheime ihren Sitz in der Stadt.

Die Branchenstruktur in Meerbusch ist breit gefächert. In den vielen Gewerbegebieten der Stadt sind die verschiedensten Unternehmen angesiedelt, bei denen es sich im Wesentlichen um kleine und mittelständische Betriebe handelt. Die Kaufkraft-Kennziffer liegt im Ort bei rund 148. Mit einem Wert von etwa 76 zeigt der Ort jedoch einen starken Kaufkraftabfluss auf.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von der Stadt Meerbusch am Rhein nur ca. 7 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Meerbusch und des Rhein Kreises ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Meerbusch auch in den Nachbarorten und Regionen Willich, Krefeld, Düsseldorf, Neuss und Kaarst tätig und habe im Rheinland und im Westen von NRW seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in der Stadt Meerbusch interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Stadt Meerbusch und den Rhein-Kreis Neuss.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung