Immobiliengutachter Mechernich

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Mechernich bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Mechernich im Kreis Euskirchen tätig.

Mechernich

RainerSturm / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Mechernich im Rheinland. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in der Zülpicher Börde am Nordrand der Eifel gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region zwischen Bonn und Aachen im Südwesten Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Der Immobilienmarkt der Stadt Mechernich zeigt sich mit recht erschwinglichen Preisen für Immobilien, so der Immobiliengutachter.

Jedoch war der städtische Immobilienmarkt in den vergangenen Monaten vor Preiserhöhungen nicht gefeit. So sahen die Immobiliengutachter im Betrachtungszeitraum unter anderem einen wesentlichen Anstieg der Immobilienwerte regionaler Bestandswohnungen. Die Kaufpreise dieser Immobilien sind im Vorjahr um circa 11 Prozent gestiegen. Nur moderat erhöhte Preise erkennt der Immobiliengutachter bei regionalen Ein- und Zweifamilienhäusern. Die Immobilienwerte lokaler Bestandsobjekte haben sich in den zurückliegenden zwölf Monaten um rund 5 Prozent erhöht. Die Mieten blieben im Ort weitestgehend unverändert. Lediglich die Mietpreise örtlicher Bestandshäuser sind im Vorjahr um knapp 5 Prozent in die Höhe geklettert. Zurzeit bewegen sich die Mieten am örtlichen Immobilienmarkt zwischen ungefähr 4,50 Euro und 8 Euro pro Quadratmeter. Während der Quadratmeter einer hiesigen Bestandswohnung bereits ab rund 4,50 Euro zu haben ist, werden Neubauwohnungen in der Stadt meist erst ab etwa 7,40 Euro je Quadratmeter vermietet. Mieter eines Bestandshauses, das als Ein- oder Zweifamilienhaus angeboten wird, zahlen am regionalen Immobilienmarkt aktuell Mietpreise von etwa 6,20 Euro pro Quadratmeter. Bei neuen Immobilien dieser Art steigt der Quadratmeterpreis bis auf rund 7 Euro. Das Angebot an bestehenden und neuen Immobilien ist in der Stadt derzeit relativ ausgewogen. Gegenwärtig bietet der Immobilienmarkt der Stadt im Schnitt 230 Neubauhäuser und 340 bestehende Immobilien zur Miete oder zum Verkauf an. Wer im Ort ein Einfamilienhaus kaufen will, ist ab etwa 1.300 Euro pro Quadratmeter dabei. Ein Neubauhaus fordert im Ort Kaufpreise von circa 1.810 Euro je Quadratmeter. Deutlich teurer sind hingegen Eigentumswohnungen, die neu gebaut wurden. Der Quadratmeterpreis dieser Immobilien beläuft sich in der Gegend aktuell auf etwa 2.380 Euro. Sparen können Kunden beim Erwerb einer Bestandswohnung, die augenblicklich einen Kaufpreis von ungefähr 1.200 Euro je Quadratmeter verlangt.

Mechernich beschert ihren Bewohnern mit ihrer Lage inmitten des Naturparks Nordeifel einige Vorteile. Wer die Natur liebt, ist in der kreisangehörigen Stadt genau richtig.

Durch das Stadtgebiet ziehen sich nämlich reizvolle und weitläufige Landschaften, die zum Verweilen einladen. Der hohe Erholungswert der Stadt wird aber nicht nur durch die vielen unberührten Gegenden gefördert. Gleichwohl können Menschen in einer der zahlreichen Einrichtungen der Stadt erholsame Stunden erfahren. In der sogenannten Eifel-Therme können Besucher ihre Seele baumeln und den Alltagsstress hinter sich lassen. Auf etwa 400 Quadratmetern werden den Gästen der Therme „Zikkurat“ verschiedene Saunen geboten. Noch größer ist der Saunagarten im Außenbereich, der sich auf knapp 1.500 Quadratmetern ausdehnt. Hier kann sich der Gast an der Kaminlounge wärmen oder in einem der komplett aus Holz erbauten Ruheräumen relaxen.

Wer auf der Suche nach der Stadt Mechernich ist, findet diese im Nordwesten des Kreises Euskirchen. Das etwa 136 Quadratkilometer große Stadtareal gliedert sich in 44 Ortsteile.

Waldgebiete dehnen sich im Ort auf über 30 Quadratkilometern aus. Der Anteil an männlichen und weiblichen Bewohnern der insgesamt rund 27.700 städtischen Einwohner ist relativ ausgewogen. Etwa 40 Prozent der hiesigen Einwohner sind zwischen 41 und 65 Jahre alt. Im Bundesland Nordrhein-Westfalen ist die kreisangehörige Stadt im Süden platziert. Sie wird dem Regierungsbezirk Köln zugeordnet. Das Stadtgebiet fällt durch weitläufige Naturareale auf. Dichte Bebauungen findet man hier nur selten vor. Der Ort am Fuße des Nationalparks Eifel galt einst als bedeutende Bergbau-Stadt. Die Stadt ist von einigen Burgen und Schlössern gezeichnet. So befindet sich im Stadtteil Satzvey die Burg Satzvey, die sehr gut erhalten geblieben ist. Die mittelalterliche Wasserburg ist bereits über 800 Jahre alt. Im Rheinland gilt sie als die besterhaltene Wasserburg, die über viel originale Bausubstanz verfügt. Die Burg ist zugleich Ausübungsort von beliebten Mittelalter-Festen, die weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt sind. Die Burg Satzvey ist eine der sieben Burgen, die sich auf dem Stadtgebiet befindet. Drei der weiteren Burgen der Gegend nennen sich Berg, Zievel und Antweiler. Zu den hiesigen Schlossanlagen zählen das Schloss Wachendorf und das Schloss Eicks. Das Schloss Eicks ist das ältere der beiden Schlösser. Bekannt ist es als Wasserschloss aus der Zeit des Spätbarocks. Sehenswert sind im Ort gleichwohl die Kakushöhle und der etwa 435 Meter hohe Herkelstein. Im Nordwesten wird die Stadt durch den Kreis Düren begrenzt. Weiterhin befindet sich die einstige Bergbaustadt östlich der Stadt Schleiden und der Gemeinde Kall, nördlich der Gemeinde Nettersheim, westlich der Städte Bad Münstereifel und Euskirchen sowie südlich der 21.000-Einwohnerstadt Zülpich. Alle erwähnten Nachbarorte befinden sich im selbigen Kreisgebiet.

Mechernich präsentiert sich als angenehmer Wohnort, der nicht nur durch einen starken Erholungscharakter besticht, sondern gleichermaßen mit einem großen Angebot in den Bereichen Bildung und medizinische Versorgung überzeugt. Das hiesige Kreiskrankenhaus gilt mit seinen neun Fachabteilungen als eines der größten Arbeitgeber der Stadt. Im Stadtteil Obergartzem sind derzeit die meisten Gewerbe- und Industrieunternehmen angesiedelt. Der Einzelhandelsumsatz liegt in Mechernich mit einem Wert von 99 knapp unter dem Bundesdurchschnitt.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich mit seiner Kölner Nebenstelle von Mechernich nur ca. 58 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Mechernich und des Rheinlandes ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Mechernich auch in den Nachbarorten Bad Münstereifel, Blankenheim, Dahlem, Euskirchen, Hellenthal, Kall, Nettersheim, Schleiden, Weilerswist und Zülpich tätig und habe im Rheinland und im Südwesten von NRW seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Mechernich interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Mechernich und den Kreis Euskirchen.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung