Immobilienbewertung in Marburg

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Marburg bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Marburg in Hessen tätig.

Marburg

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Marburg in Mittelhessen. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Hessen, zwischen Frankenberg (Eder) und Gießen, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Mittelhessen, im Westen Hessens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

In den vergangenen sieben Jahren haben sich die Immobilienwerte sowie die Preise für Immobilien am Marburger Immobilienmarkt stark verändert.

Der Immobiliengutachter bemerkt im Mietsegment des regionalen Immobilienmarktes bei 60 und 100 Quadratmeter großen Wohnungen Mietpreise, die sich bereits über dem Bundesdurchschnitt bewegen. Verglichen mit anderen hessischen Städten und Gemeinden, liegen die Mieten am Marburger Immobilienmarkt jedoch unter dem Landesdurchschnitt. Mieter einer 60 Quadratmeter großen Wohnung werden aktuell mit Quadratmeterpreisen von rund 9,90 Euro konfrontiert. Etwa 9,60 Euro kostet derzeit der Quadratmeter einer hiesigen Wohnung, die 100 Quadratmeter Wohnfläche aufweist. Fallende Immobilienwerte beobachtet der Immobiliengutachter augenblicklich bei örtlichen Eigentumswohnungen mit einer Wohnfläche zwischen 60 und 100 Quadratmetern. Immobilien dieser Art von 60 Quadratmetern forderten 2017 noch Kaufpreise von durchschnittlich 3.180 Euro je Quadratmeter. Aktuell beläuft sich der Quadratmeterpreis dieser Immobilien auf circa 2.990 Euro. Ähnlich hoch ist der Kaufpreis regionaler Eigentumswohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern. Gestiegen sind die Immobilienwerte hingegen bei den Ein- und Zweifamilienhäusern im Ort. Während der Kaufpreis für ein Haus mit 150 Quadratmetern 2017 in Marburg noch bei rund 2.350 Euro pro Quadratmeter lag, sind es aktuell im Schnitt 2.450 Euro, die Kunden für einen Quadratmeter dieser Immobilien zahlen müssen. Auch bei Objekten von 200 Quadratmetern beobachtet der Immobiliengutachter steigende Immobilienwerte. Derzeit schlagen diese Immobilien mit Kaufpreisen von rund 2.600 Euro je Quadratmeter zu Buche.

Marburg, gelegen im Nordwesten des Landes Hessen, profiliert sich heute als Kreisstadt und Oberzentrum.

Außerdem ist der Ort als Universitätsstadt ein gefragter Wohnort von vielen Studenten. Die Mittelstadt beschert ihren insgesamt rund 76.000 Einwohnern eine hohe Lebensqualität. Die bezaubernde Kulisse aus Bergen und Gewässern gibt der Stadt ein besonderes Flair. Der auf 100 Höhenmetern gelegene Ort besitzt darüber hinaus eindrucksvolle Bauwerke, darunter das prägnante Landgrafenschloss und die Elisabethkirche. Gelegen auf einer Anhöhe, bereichert das repräsentative Marburger Schloss, umgeben von altem Baumbestand, die einzigartige Stadtsilhouette. In reizvoller Lage am Lahntal präsentiert sich das Schloss als eine Sehenswürdigkeit mit großer historischer Bedeutung.

Bereits seit über 700 Jahren fungiert Marburg als Stadt. Heute ist sie ein Teil des hessischen Landkreises Marburg-Biedenkopf, in dessen Mitte sie sich auf knapp 124 Quadratkilometern ausdehnt.

Mit rund 600 Einwohnern je Quadratkilometer ist der Ort durchschnittlich besiedelt. Zu finden ist Marburg im mittleren Hessen. Die Großstädte Kassel und Frankfurt am Main sind nicht weit von der Mittelstadt entfernt. Etwa 75 Kilometer Luftlinie trennen den Ort von den Metropolen. Die nächst gelegene Großstadt ist Gießen, die vom Ort aus in etwa 30 Autominuten erreichbar ist. Die Kreisstadt des Kreisgebiets Marburg-Biedenkopf zählt im Norden die Gemeinden Lahntal und Cölbe, im Osten die Stadt Kirchhain, im Süden die Gemeinden Ebsdorfergrund und Weimar (Lahn) sowie im Westen die Gemeinden Dautphetal und Gladenbach zu ihren direkten Nachbarn. Geprägt ist die hiesige Landschaft von den Ausläufern des Burgwaldes, dem sogenannten Marburger Bergland, welches Höhen von bis zu 380 Metern erreicht. Umgeben ist die Stadt außerdem von mehreren Bergen. Die zwei markantesten unter ihnen sind die Lahnberge und der rund 410 Meter hohe Störner. Seit 1970 besteht der Ort zusammen mit der Kernstadt aus 19 Stadtteilen. Vor dieser Zeit galten diese noch als selbstständige Gemeinden. Die beschauliche Stadt an der Lahn wird zudem von vielen Fachwerkhäusern gezeichnet. Vor allem auf dem Marburger Marktplatz finden sich zahlreiche historische Fachwerkbauten vor. Das älteste Fachwerkhaus von Marburg befindet sich am Hirschberg 13. Das Haus wurde bereits im Jahre 1231 erbaut. In der Oberstadt von Marburg trifft man zudem auf eine Vielzahl von restaurierten Fachwerkbauten. Als Besuchermagnet gilt die Elisabethkirche, die inzwischen über 700 Jahre alt ist. Der Kirchenbau beanspruchte ganze 50 Jahre. Noch weitere 50 Jahre wurden benötigt, um die zwei hohen Türme der Kirche fertigzustellen. Zu den Schmuckstücken der gotischen Hallenkirche gehört unter anderem der etwa 730-jährige Hochaltar aus Sandstein. Ebenso viele Besucher wie die Elisabethkirche zieht das Landgrafenschloss an, das über der Altstadt thront. In den eindrucksvollen Innenräumen des Schlosses treffen Gäste auf ein interessantes Museum und einen gotischen Profansaal. Aber auch die Alte Universität und der Spiegelslustturm gehören zu den markanteren Sehenswürdigkeiten der hessischen Kreisstadt.

Die schöne Stadt im Herzen Hessens zeigt sich mit vielen positiven Impressionen. Nicht nur, dass die beschauliche Stadt von der reizvollen Landschaft der Lahn gezeichnet ist. Auch imponiert der Ort mit vielen grünen Arealen, die einen hohen Erholungswert schaffen. So laden der Alte und der Neue Botanische Garten zum Spazieren gehen und Entspannen ein. Südlich des Landgrafenschlosses ist der Schlosspark gelegen, der ebenso als Freizeit- und Erholungspark bekannt ist.

Die hessische Universitätsstadt bietet attraktive sowie leistungsstarke Arbeitgeber und Unternehmen. Die meisten Beschäftigten verzeichnen das städtische Universitätsklinikum sowie die Philipps-Universität. Marburg verzeichnet zudem einen Kaufkraftzufluss.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Gummersbach und ist von Marburg nur ca. 125 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der hessischen Stadt Marburg und des Regierungsbezirks Gießen ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Hessen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Marburg auch in den Nachbarorten Lahntal, Cölbe, Kirchhain, Ebsdorfergrund, Weimar (Lahn), Gladenbach und Dautphetal tätig und habe in Hessen, in der Region Mittelhessen seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Marburg interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Marburg und Hessen.

Comments are closed.

© 2004 - 2018 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung