Immobiliengutachter Wesseling

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Wesseling bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Wesseling im Rhein-Erft-Kreis im Rheinland tätig.

Wesseling

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Wesseling zwischen Bonn und Köln, im Rhein-Erft-Kreis. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht zwischen der Bundesstadt Bonn im Süden und der Dommetropole Köln im Norden gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Rhein-Erft-Kreises im Südwesten Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Aufgrund der Nähe zur Metropole Köln sind die Preise für Immobilien am Immobilienmarkt von Wesseling in den letzten Monaten merklich gestiegen.

Der Immobiliengutachter nimmt am lokalen Immobilienmarkt Mietpreise wahr, die inzwischen bis auf rund 10,50 Euro pro Quadratmeter gestiegen sind. Unter 6,20 Euro pro Quadratmeter werden im Ort nur noch wenige Wohnungen vermietet. Selbst Bestandswohnungen in durchschnittlichen Wohnlagen fordern in der Stadt mittlerweile Mieten, die bereits über den bundesweiten Preisen für Immobilien liegen. Der Immobiliengutachter errechnet im Ort für Bestandswohnungen einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 7,90 Euro. Befindet sich diese Wohnung in einer guten Wohnlage, fordern Vermieter bis zu etwa 9,40 Euro pro Quadratmeter. Auch Ein- oder Zweifamilienhäuser werden am städtischen Immobilienmarkt vermietet. Sowohl neue als auch ältere Immobilien dieser Art sind derzeit mit einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 8,50 Euro sichtbar. Für ein Neubauobjekt müssen Mieter in manchen Wohnlagen Mietpreise bis zu etwa 9 Euro je Quadratmeter zahlen. Starke Veränderungen beobachtet der Immobiliengutachter bei den Mietpreisen für hiesige Neubauwohnungen. Bis zu 17 Prozent wurden die Mieten für diese Immobilien in diesem Jahr angezogen. Die Mieten für Bestandswohnungen sowie für Ein- und Zweifamilienhäuser im Ort haben sich in den vergangenen Monaten nur leicht erhöht. Blickt der Immobiliengutachter auf die Immobilienwerte im gesamten Regierungsbezirk Köln, eruiert er in der Mittelstadt ein vergleichsweise hohes Preisniveau. Nur in den Großstädten Bonn und Köln werden Kunden mit noch höheren Immobilienwerten konfrontiert. Deutlich geringer fallen die Mieten und Kaufpreise hingegen in den Regionen Heinsberg, Euskirchen, Düren und Oberbergischer Kreis aus. Aber auch Käufer von Immobilien blieben im Vorjahr von Preiserhöhungen nicht verschont. Vor allem Ein- und Zweifamilienhäuser sowie bestehende Eigentumswohnungen waren davon betroffen. Ein Bestandshaus fordert aktuell Kaufpreise von etwa 2.240 Euro je Quadratmeter. Der Quadratmeter eines hiesigen Neubauhauses kostet im Schnitt 2.490 Euro. Eine lokale Bestandswohnung ist mit Quadratmeterpreisen von ungefähr 1.580 Euro etwas erschwinglicher. Bei Neubauwohnungen müssen Kunden im Ort aktuell mit Kaufpreisen von circa 2.840 Euro je Quadratmeter kalkulieren.

Wesseling begeistert mit seinem Kultur- und Freizeitangebot. Zahlreiche Einrichtungen sind in der westdeutschen Stadt zu Hause. Großer Beliebtheit erfreuen sich das städtische Jugend- und Kinderzentrum, das kleine Theater im Rheinforum und die vielen Spielplätze. Das Theater verfügt über 83 Plätze. Hier können die Menschen bei einer Tüte Popcorn einen gemütlichen Kinoabend verbringen. Jeden Donnerstag werden in dem Kino Kinderfilme präsentiert. Das kleine Theater lockt zudem mit attraktiven Preisen. Ein Wahrzeichen der Mittelstadt ist die Pfarrkirche „St. Germanus“, die direkt am Rhein thront. Die katholische Kirche wurde Ende des 19. Jahrhunderts erbaut.

Wesseling ist eine mittelgroße Stadt mit circa 36.000 Einwohnern. Mit ihren vier Stadtteilen Urfeld, Mitte, Berzdorf und Keldenich erstreckt sie sich auf über 23 Quadratkilometer.

Somit verteilen sich etwa 1.565 Einwohner auf einem Quadratkilometer des Stadtgebiets, welches relativ dicht besiedelt ist. Die Mittelstadt befindet sich im südöstlichen Teil des Rhein-Erft-Kreises. Dieser nordrhein-westfälische Kreis ist wiederum ein Teil des Regierungsbezirks Köln. Die Stadt ist in der südwestlichen Region des Landes Nordrhein-Westfalen gelegen. Die Großstadt und Metropole Köln grenzt mit ihren Stadtteilen Godorf, Immendorf und Meschenich unmittelbar an das nördliche Stadtgebiet. Der Rhein ebnet sich seinen Weg entlang des östlichen Stadtareals. Weiterhin zählt der Rhein-Sieg-Kreis mit seinen Städten Bornheim und Niederkassel zu den Nachbarregionen der Mittelstadt. Der Rhein-Sieg-Kreis umrahmt den Ort sowohl im Osten als auch im Süden. Mit der Mittelstadt Brühl teilt sich die 36.000-Einwohnerstadt im Westen eine gemeinsame Grenze. Derzeit unterhält die Stadt mit vier verschiedenen Orten Städtepartnerschaften. Zu den internationalen Orten gehören der Verwaltungsbezirk West Devo in England und die französische Gemeinde Pontivy. Des Weiteren gehören die 14.000-Einwohnerstadt Leuna in Sachsen-Anhalt und die Große Kreisstadt Traunstein in Oberbayern zu den Partnerorten der Mittelstadt. Erwin Esser von der SPD agiert derzeit als Bürgermeister der nordrhein-westfälischen Stadt. Zu ihren wesentlichen Sehenswürdigkeiten gehören, neben der Pfarrkirche St. Germanus, die Wasserburg in Berzdorf, die Skulptur des bildenden Künstlers Willi Laschet und der jüdische Friedhof. In der Stadt haben darüber hinaus einige bekannte Persönlichkeiten gelebt, wie etwa der Politiker und ehemalige Bürgermeister Alfons Müller oder der erfolgreiche Moderator und Unternehmer Jürgen Faßbender. Die Stadt war ebenso der Wohnort von einigen populären Fußballspielern, Physikern und Malern.

Ein angenehmes Wohnumfeld und eine gute Wirtschaftslage zeichnen die Mittelstadt am Rhein aus. Die Einwohner haben hier alles, was sie brauchen. Angefangen von einem großen Freizeitangebot bis hin zu einer Vielzahl an öffentlichen und sozialen Einrichtungen.

Wesseling konnte sich als bedeutender Industriestandort profilieren. Gelegen im dynamischen Wirtschaftsraum Köln/Bonn, bietet die Stadt eine hohe Anzahl an Arbeitsplätzen. Zu den größten Arbeitgebern im Ort zählen insbesondere Unternehmen aus der Produktion. Der Umsatz im Einzelhandel liegt hier jedoch unter dem Bundesdurchschnitt. Köln und Frechen gehören zu den beliebteren Einkaufsstädten in der Region.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von der Stadt Wesseling am Südrand der Dommetropole Köln nur ca. 58 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Wesseling und des Rhein-Erft-Kreises ist mir somit gut vertraut. Die Stadt am Nordrand der rheinischen Metropole Bonn liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Wesseling auch in den Nachbarorten Köln, Brühl und Bornheim tätig und habe im Rheinland und im Südwesten von NRW seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Wesseling interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Wesseling und den Rhein-Erft-Kreis.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung