Immobiliengutachter Olsberg

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Olsberg bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Olsberg im Hochsauerlandkreis im Sauerland tätig.

Olsberg

Dieter Schütz / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Olsberg im Sauerland im Hochsauerlandkreis. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Sauerland, am Rande des Rothaargebirges, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Hochsauerlandkreises in der Mitte Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Der Olsberber Immobilienmarkt kann mit erschwinglichen Preisen für Immobilien aufwarten, so der Immobiliengutachter. Dieser sieht in der Stadt derzeit Immobilienwerte, die geringer sind als jene in den nordwestlichen Regionen im Regierungsbezirk Arnsberg.

So müssen Kunden in den Städten Dortmund und Bochum für Immobilien deutlich tiefer in die Tasche greifen. Ebenso zeigt sich der Immobilienmarkt des Ennepe-Ruhr-Kreises mit höheren Immobilienwerten als das Kneipp-Heilbad. Wer in den Kreisen Unna, Siegen-Wittgenstein und Olpe den Kauf von Immobilien anstrebt, muss ebenso mit höheren Preisen kalkulieren. Nur moderat teurer als in dem Grundzentrum sind Immobilien, laut Aussage des Immobiliengutachters, in den Städten Hagen und Hamm sowie den Kreisen Soest und Märkischer Kreis. Im Ort werden Wohnungen bereits ab rund 3,80 Euro pro Quadratmeter vermietet. Auch Neubauwohnungen sind mit Mietpreisen von durchschnittlich 6,70 Euro pro Quadratmeter erschwinglicher als in vielen anderen Regionen in Nordrhein-Westfalen. Einfamilien- und Doppelhäuser zählen in der Gegend zu jenen Immobilien, die sich mit einem attraktiven Preisniveau vorstellen. Diese Objekte werden im Ort bereits ab ungefähr 4,90 Euro je Quadratmeter vermietet. Darüber hinaus verfügen in der Stadt Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser aus dem Bestand über vergleichsweise niedrige Immobilienwerte. Der Immobiliengutachter eruiert bei hiesigen Bestandshäusern einen Kaufpreis von etwa 1.000 Euro je Quadratmeter. Sparpotenzial bieten auch Bestandswohnungen, dessen Quadratmeterpreis sich derzeit auf circa 840 Euro beläuft. Etwas teurer sind neue Immobilien. Für den Quadratmeter eines Neubauhauses müssen Kunden in der Stadt aktuell rund 1.440 Euro ausgeben. Eine neue Eigentumswohnung fordert im Schnitt 1.930 Euro pro Quadratmeter.

Olsberg beschreibt sich als bedeutender Kneipp-Kurort im Hochsauerland. Die Stadt ist Standort zahlreicher gesundheitlicher Einrichtungen und Kliniken.

Die weitläufige Natur und die vielen Wellness-Angebote im Ort schaffen einen hohen Erholungswert. Im Ort befindet sich unter anderem das „AquaOlsberg“. Die beliebte Sauerlandtherme verfügt über ein Restaurant sowie ein Sole- und ein Freizeitbad. Zudem können die Gäste in der hiesigen Saunalandschaft ein paar entspannte Stunden verbringen und Kraft tanken. Das breite Angebot der Einrichtung erstreckt sich von der Saunagrotte über einen Saunagarten bis hin zur Panoramasauna, die eine wundervolle Aussicht bietet. Umgeben ist die vielfältige Therme von einer waldreichen und hügeligen Landschaft.

Umrahmt von den Naturparks Diemelsee und Arnsberger Wald, bereichert die Stadt Olsberg den Hochsauerlandkreis. Hier nimmt der Ort einen Platz von rund 118 Quadratkilometern ein.

Dieser Wert entspricht 11.800 Hektar, von denen circa 1.375 Hektar auf Verkehrs- und Siedlungsareale entfallen. Waldflächen haben mit rund 7.840 Hektar den größten Anteil am Stadtgebiet, gefolgt von landwirtschaftlich genutzten Arealen mit ungefähr 2.515 Hektar. Die Stadt ziert die nördliche Region des Kreises. Das Grundzentrum zählt gegenwärtig etwa 15.000 Einwohner und Einwohnerinnen. Es ist mit etwa 125 Einwohnern pro Quadratkilometer sehr gering besiedelt. Die Stadt teilt sich, neben dem gleichnamigen Ortsteil, in elf weitere Ortschaften auf. Diese lauten Wulmeringhausen, Antfeld, Wiemeringhausen, Assinghausen, Helmeringhausen, Bigge, Gevelinghausen, Bruchhausen, Elpe/Heinrichsdorf, Brunskappel und Elleringhausen. Die meisten Menschen leben im Stadtzentrum. Dieses zeigt sich gleichwohl mit dem größten Angebot in den Bereichen Verwaltung und Einkaufen. Die Infrastruktur ist im Kernstadtbereich am besten ausgebaut. Die Stadt, welche im oberen Ruhrtal eingebettet ist, gehört zum Regierungsbezirk Arnsberg. Hier ist das Grundzentrum im Osten zu finden. Der Kneipp-Kurort hebt sich durch seine einzigartige Lage hervor. So befindet sich eine Vielzahl von Bergen auf dem Stadtgebiet. Umgeben ist der Ort von dem höchsten Berg des Landes Nordrhein-Westfalen, dem rund 843 hohen Langenberg. Der Berg grenzt direkt an den Ortsteil Bruchhausen. Darüber hinaus gehören zahlreiche Berge, die über 500 Meter hoch sind, zur hiesigen Landschaft. Das Rothaargebirge ist südlich des Kurortes gelegen. Neben den bewaldeten Höhen charakterisieren ebenso mehrere Wiesentäler und Wasserläufe das örtliche Landschaftsbild. Die nordrhein-westfälische Stadt befindet sich südlich des Kreises Soest und seiner Stadt Rüthen sowie westlich der Stadt Brilon. Ebenso grenzt das Land Hessen mit seiner Gemeinde Willingen (Upland) an das östliche Stadtgebiet. Im Süden teilt sich der Kurort mit der Kleinstadt Winterberg eine gemeinsame Grenze. Westlich der 15.000-Einwohnerstadt befindet sich die Gemeinde Bestwig.

Olsberg ist ein schöner Ort zum Wohnen und Leben. Sein Gesundheitsangebot ist hervorragend. Die Stadt gilt in Nordrhein-Westfalen als ältester Kneippkurort. Die ganzheitlichen Gesundheitsanwendungen der Region werden bereits seit über 100 Jahren erfolgreich eingesetzt. Mehrere Institute und Kliniken sind hier zu Hause. Zudem können die Menschen in der Stadt relativ günstig wohnen. Alles in allem bietet die Stadt eine hohe Lebensqualität.

Die meisten Arbeitsplätze verzeichnen im Ort Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe. Die Produktion galt bereits vor Jahrzehnten als wichtigstes Standbein der städtischen Wirtschaft. Bis heute konnte diese Branche sich in der Region behaupten. Der Umsatz im Einzelhandel bewegt sich in Olsberg jedoch unter dem Bundesdurchschnitt. Die Einzelhandelszentralität liegt in der Stadt bei nur etwa 66.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Olsberg, im oberen Ruhrtal, nur ca. 105 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Olsberg und des Hochsauerlandkreises ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Olsberg (Tor des Hochsauerlandes) auch in den Nachbarorten Alfter, Rüthen, Brilon, Willingen, Winterberg, Schmallenberg und Bestwig tätig und habe im Sauerland und in der Mitte von NRW seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Olsberg interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Olsberg und den Hochsauerlandkreis.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung