Immobiliengutachter Leichlingen

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Leichlingen bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Leichlingen im Rheinisch-Bergischen Kreis im Rheinland tätig.

Leichlingen

Thomas Max Müller / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Leichlingen im Rheinland im Rheinisch-Bergischen Kreis. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem verfahren.html“>Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Rheinland gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Rheinisch-Bergischen Kreises im Südwesten Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Der Immobilienmarkt von Leichlingen (Rheinland) zeigt sich im Regierungsbezirk Köln mit einem durchschnittlichen Preisniveau.

In dem nordrhein-westfälischen Regierungsbezirk gibt es sowohl teurere Orte als auch Regionen mit niedrigeren Immobilienwerten. Zu den Letzteren zählen beispielsweise der östlich gelegene Oberbergische Kreis und der Kreis Düren. Aber auch in den Kreisen Heinsberg und Euskirchen entdeckt der Immobiliengutachter deutlich erschwinglichere Angebote im Segment der Immobilien. Ähnlich hohe Immobilienwerte stellt der Immobiliengutachter hingegen im südlich gelegenen Rhein-Sieg-Kreis fest. Teurer sind Immobilien in den kreisfreien Städten Aachen, Bonn und Köln. Ebenso sind am Immobilienmarkt des Rhein-Erft-Kreises höhere Preise für Immobilien sichtbar. Am städtischen Immobilienmarkt sieht der Immobiliengutachter derzeit Mieten zwischen rund 6 Euro und 9,80 Euro pro Quadratmeter. Am tiefsten müssen im Ort derzeit Mieter von Single-Wohnungen unter 40 Quadratmeter in die Tasche greifen. Diese Objekte fordern vergleichsweise hohe Quadratmeterpreise von 9,70 Euro. Deutlich günstiger sind dann wieder große Wohnungen mit einer Wohnfläche über 120 Quadratmeter. Diese werden in durchschnittlichen Wohnlagen der Stadt bereits ab ungefähr 6,50 Euro vermietet. Neben kleinen Wohnungen erfreuen sich im Ort außerdem Mietwohnungen zwischen 80 und 120 Quadratmeter einer großen Nachfrage. Wer sich in der Gegend für Wohneigentum interessiert, kann mit großen Wohnungen ab 120 Quadratmeter ein Schnäppchen machen. Diese Immobilien werden hier bereits ab 950 Euro pro Quadratmeter offeriert. Der Kaufpreis hiesiger Eigentumswohnungen mit einer Wohnfläche zwischen 40 und 120 Quadratmeter beläuft sich auf durchschnittlich 2.300 Euro pro Quadratmeter. Ein Einfamilien- oder Doppelhaus können Kunden im Ort ab etwa 320.000 Euro erwerben. Wünschen diese jedoch ein Objekt ab 180 Quadratmeter, steigt der Kaufpreis auf ungefähr 670.000 Euro.

Leichlingen ist gleichwohl als Blütenstadt bekannt. Dieser offizielle Namenszusatz wurde der Stadt wegen ihrer vielen Obstplantagen verliehen.

Die naturreiche Stadt zwischen Düsseldorf und Köln ist reich an Blumen und Grünflächen. Aus diesem Grund gilt sie als gern besuchter Erholungsort im Bergischen Land. Die einzelnen Ortschaften der Blütenstadt erstrahlen in einem dörflichen Charme. Die moderne Innenstadt bildet einen harmonischen Kontrast dazu. Vor allem aber zeichnet sich die westdeutsche Stadt durch ihre vielen Rad- und Wanderwege und die weitläufigen Wälder aus. Reizvolle Landschaften paaren sich hier mit einem attraktiven Freizeitangebot, das insbesondere Erholungssuche anspricht.

Im äußersten Nordwesten des Rheinisch-Bergischen Kreises, einem Landkreis in Nordrhein-Westfalen, erstreckt sich die Stadt Leichlingen (Rheinland).

Hier gehört ihr eine ungefähre Fläche von 37 Quadratkilometern an. Insgesamt zählen 13 Stadtteile zum Ort. Rund 28.000 Männer und Frauen sind in der westdeutschen Stadt zu Hause. Diese machen jeweils etwa 50 Prozent des hiesigen Bevölkerungsanteils aus. Ausländer leben derzeit etwa 1.600 in der Stadt. Die meisten Einwohner des Ortes sind zwischen 21 und 45 Jahre alt. Diese Altersgruppe entspricht circa 35 Prozent der städtischen Bevölkerung. Junge Menschen unter 21 Jahren machen hingegen nur einen kleinen Teil aus. Die nordrhein-westfälische Stadt befindet sich im Regierungsbezirk Köln, wo sie südlich und westlich von der kreisfreien Großstadt Solingen, östlich von der Mittelstadt Langenfeld (Rheinland), nördlich von der kreisfreien Stadt Leverkusen sowie der Kleinstadt Burscheid gelegen ist. Die Landschaft der Gegend wird hauptsächlich durch das Bergische Land gekennzeichnet. Die Blütenstadt liegt eingebettet in einer Mittelgebirgslandschaft und ist von zahlreichen Obstplantagen gezeichnet. Die rund 117 Kilometer lange Wupper fließt unter anderem durch das Stadtgebiet und mündet letztendlich in den bekannten Rhein. Mit etwa 755 Einwohnern je Quadratkilometer ist die Stadt durchschnittlich besiedelt. Durch die Bergischen Höhen weist der Ort günstige Boden- und Klimaverhältnisse auf, die den Obstanbau in der Region fördern. Ebenso wird die Stadt durch zahlreiche Fachwerkhäuser geprägt. Frank Steffes von der SPD agiert zurzeit als Bürgermeister der 28.000-Einwohnerstadt, dessen Geschichte bis in das Jahr 973 zurückgeht. Der einstige Kirchort erlangte bereits in der Mitte des 19. Jahrhunderts seine Stadtrechte. Seit jener Zeit entwickelte sich der Ort fortlaufend. Die Infrastruktur wurde im Ort wesentlich ausgebaut. Somit kam es auch zu einer Optimierung der wirtschaftlichen Bedingungen. Im Jahr 1975 nahm der Ort an Größe zu, indem ehemalige Gemeinden in die Stadt eingegliedert wurden.

Die idyllische Blütenstadt präsentiert sich mit einem ländlichen Flair und einem starken Erholungscharakter. Dennoch leben die Bewohner hier längst nicht isoliert. Bis nach Düsseldorf und Köln sind es nur wenige Kilometer. Mit ihrem Freizeitangebot steht die Stadt im Rheinisch-Bergischen Kreis den großen Metropolen in nichts nach. Auch werden im Ort viele kleinere Feste gefeiert. So sorgen hier alljährlich die Erdbeerkirmes, das Stadtfest und das Erntedankfest für glückliche Gemüter.

Die gute Lage und Verkehrsinfrastruktur feuern die Wirtschaft im Ort an. Die Stadt ist an wichtige Autobahnen angebunden, die Reisende binnen circa 40 Minuten zu den internationalen Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn führen. Mit einer Zentralitätskennziffer von nur etwa 59 weist Leichlingen jedoch einen starken Kaufkraftabfluss auf.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von der Blütenstadt Leichlingen nur ca. 23 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Leichlingen und des Rheinisch-Bergischen Kreises ist mir somit gut vertraut. Die Blütenstadt an der Wupper liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Leichlingen auch in den Nachbarorten Solingen, Burscheid, Wermelskirchen, Leverkusen und Langenfeld tätig und habe im Rheinland und im Südwesten von NRW seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Leichlingen interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Leichlingen und den Rheinisch-Bergischen Kreis.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung