Immobiliengutachter Heiligenhaus

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Heiligenhaus bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Heiligenhaus im Kreis Mettmann im Niederbergischen Bereich tätig.

Heiligenhaus

Dieter Schütz / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Heiligenhaus zwischen Rheinland und Bergischem Land, im Kreis Mettmann. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Städtedreieck Düsseldorf–Essen–Wuppertal gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Mettmann im Westen Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Der Immobilienmarkt der Stadt Heiligenhaus wird mittlerweile von hohen Immobilienwerten bestimmt.

Der Immobiliengutachter eruiert hier Preise für Immobilien, die inzwischen das Preisniveau der umliegenden Orte, wie Wuppertal, Remscheid, Duisburg, Oberhausen, Mönchengladbach und Kleve, überschritten haben. Die Preise für Immobilien haben sich am städtischen Immobilienmarkt zunehmend dem Preisniveau der Metropole Düsseldorf angenähert. Auch der Rhein-Kreis Neuss zeigt sich mit einem ähnlich hohen Preisniveau. Der Immobiliengutachter nimmt im Ort gegenwärtig Mieten wahr, die sich zwischen 5 Euro und 10,50 Euro pro Quadratmeter bewegen. Eine Bestandswohnung fordert im Ort einen durchschnittlichen Mietpreis von 6,20 Euro pro Quadratmeter. Neubauwohnungen sind hier in den meisten Wohnlagen erst ab einem Quadratmeterpreis von rund 10 Euro zu haben. Für ein bestehendes Miethaus zahlen Kunden in der Stadt derzeit einen Quadratmeterpreis von circa 8,60 Euro. Einen ähnlichen Mietpreis weisen hiesige Neubauhäuser auf. Im Kaufsegment der Mittelstadt fallen dem Immobiliengutachter vor allem bei Bestandshäusern und neuen Eigentumswohnungen hohe Immobilienwerte auf. Im Schnitt müssen Käufer bei einer hiesigen Neubauwohnung mit einem Quadratmeterpreis von 2.600 Euro rechnen. Ein Einfamilien- bzw. Doppelhaus aus dem Bestand fordert derzeit Kaufpreise von ungefähr 2.690 Euro pro Quadratmeter. Deutlich weniger Geld zahlen Kunden für eine regionale Eigentumswohnung, die dem Bestand angehört. Der Immobiliengutachter beobachtet bei diesen Immobilien aktuell Kaufpreise von rund 1.160 Euro je Quadratmeter. Interessiert sich der Kaufinteressent für ein städtisches Einfamilien- oder Doppelhaus, welches als Neubauhaus angeboten wird, steigt der Kaufpreis auf durchschnittlich 2.470 Euro je Quadratmeter. Vergleicht der Immobiliensachverständige die aktuellen Immobilienwerte der städtischen Immobilien mit jenen aus dem Vorjahr, so stellt er lediglich bei hiesigen Bestandshäusern Preisanstiege fest. Die Kaufpreise dieser Objekte wurden in den vergangenen Monaten um circa neun Prozent angehoben.

Von Heiligenhaus ist es nur ein Katzensprung, um in die nordrhein-westfälischen Metropolen wie Köln und Düsseldorf zu gelangen.

Trotz dieser Nähe zu den Großstädten konnte sich der Ort seine eigene Identität wahren. Hier spielt sich ein kulturelles Dasein ab, das sich von jenem der großen Metropolen unterscheidet. Musik und Kleinkunst dominieren das hiesige Kulturleben. Großveranstaltungen sind in der Mittelstadt kaum vertreten. Der Ort zieht kleine Ausstellungen und Auftritte dem großen Trubel vor. Die kulturelle Palette des vielschichtigen Stadtprogramms reicht vom Klassik- und Rock-Konzert über Kabarett bis hin zum Fest für Senioren und Kinder. Zu den bedeutendsten Kultureinrichtungen der Stadt zählen der „Club – Zentrum für Kultur und Freizeit“, die Aula des hiesigen Gymnasiums und das Museum „Abtsküche“.

Die westdeutsche Mittelstadt wird von einigen Großstädten umrahmt. So befindet sich die 600.000-Einwohnerstadt Essen nur rund 15 Kilometer nördlich der Stadt.

Bis nach Duisburg, einer kreisfreien Großstadt in Nordrhein-Westfalen, sind es weniger als 20 Kilometer. Von der Landeshauptstadt Düsseldorf trennen die mittlere Stadt nur rund 15 Kilometer. Die Karnevals-Hochburg und 1-Millionen-Einwohnerstadt Köln ist auf einem Reiseweg von durchschnittlich 40 Kilometer zu erreichen. Die größte Stadt im Bergischen Land, Wuppertal, befindet sich circa 17 Kilometer südöstlich der kreisangehörigen Stadt. Heiligenhaus selbst befindet sich im mittleren Norden des Kreises Mettmann, welcher wiederum im Südosten des Regierungsbezirks Düsseldorf zu finden ist. Eingebettet im Niederbergischen Land, nimmt die Stadt eine Fläche von rund 27,5 Quadratkilometern ein. Derzeit leben rund 26.000 Menschen in dem beschaulichen Ort, welcher von vielen Grünflächen umgeben ist. Er teilt sich in 21 Stadtteile auf. Die kreisangehörige Mittelstadt zählte Ende des 19. Jahrhunderts nur circa 5.400 Einwohner. Etwa 100 Jahre später lebten im Ort bereits über 30.000 Menschen. Seit diesem Jahr war die Einwohnerzahl in der Stadt wieder leicht rückläufig. Die Mittelstadt verfügt über mehrere Nachbarorte, die sich eine gemeinsame Grenze mit ihr teilen. So grenzt die Großstadt Essen unmittelbar an das nördliche Stadtgebiet. Im Westen wird der Ort von der Stadt Ratingen umrahmt, die ebenfalls im Kreis Mettmann liegt. Der südliche Nachbar des Ortes ist die Kreisstadt Mettmann. Im Osten grenzen die Städte Wülfrath und Velbert an den Ort. Beide Städte sind ein Teil des Landkreises Mettmann.

Die 26.000-Einwohnerstadt im Kreis Mettmann hat gegenüber den nordrhein-westfälischen Großstädten klare Vorteile. Die Menschen leben ruhiger und zum Teil auch günstiger hier. Viele von ihnen wohnen in der Mittelstadt und pendeln täglich nach Wuppertal, Essen, Düsseldorf oder Duisburg zur Arbeit. Der Ort wird von vielen grünen Plätzen geziert, die sich mit einem starken Erholungscharakter zeigen. Gleichwohl bietet die Stadt vielfältige Möglichkeiten in den Bereichen Freizeit, Bildung und Wirtschaft.

Die Wirtschaft im Ort wird insbesondere durch die ausgezeichnete Lage im Großstädtedreieck Wuppertal, Essen und Düsseldorf angefeuert. Die Flughäfen „Bonn Airport“ und „Düsseldorf Airport“ sind von hier aus binnen kurzer Zeit optimal erzielbar. Auch das wirtschaftlich bedeutende Ruhrgebiet und die Rheinschiene befinden sich ganz in der Nähe der Stadt.

Die Zentralitätskennziffer in Heiligenhaus von rund 86 zeigt auf, dass von der Stadt Kaufkraft in die Umlandgemeinden abfließt.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Heiligenhaus nur ca. 24 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Heiligenhaus und des Kreises Mettmann ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Heiligenhaus auch in den Nachbarorten Erkrath, Haan, Hilden, Langenfeld, Mettmann, Monheim, Ratingen, Velbert und Wülfrath tätig und habe zwischen Rheinland und Bergischem Land und in der Westen von NRW seit ca. 20 Jahren bereits unzählige Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Heiligenhaus interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Heiligenhaus und den Kreis Mettmann.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung