Immobiliengutachter Eitorf

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Eitorf bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Eitorf an der Sieg im Rhein-Sieg-Kreis tätig.

Eitorf

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Eitorf im Rheinland im Rhein-Sieg-Kreis. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in der Region zwischen Westerwald und Bergischem Land gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Rhein-Sieg-Kreises im Südwesten Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Der Immobilienmarkt von Eitorf wird gegenwärtig von durchschnittlichen Immobilienwerten bestimmt, so der Immobiliengutachter. Im Regierungsbezirk Köln zeigt der regionale Immobilienmarkt Preise für Immobilien auf, die unter dem Preisniveau der Großstädte Aachen, Köln und Bonn liegen.

Ebenso sind Immobilien im Rhein-Erft-Kreis teurer als in der Gemeinde. Niedrigere Immobilienwerte findet der Immobiliengutachter am Immobilienmarkt der Kreise Oberbergischer Kreis, Euskirchen, Heinsberg, Aachen und Düren. Ein ähnliches Preisniveau wie in der Gemeinde ist im nördlich gelegenen Leverkusen sowie dem Rheinisch-Bergischen Kreis erkennbar. Für eine Wohnung aus dem Bestand zahlt der Kunde im Ort aktuell Quadratmeterpreise zwischen 4,50 Euro und 7 Euro. Der Mietpreis für eine hiesige Neubauwohnung fängt bei rund 7,40 Euro pro Quadratmeter an und endet bei circa 9,30 Euro je Quadratmeter. Den tatsächlichen Mietpreis entscheiden die Wohnlage und das Alter der Immobilien. Wer in der Region ein Haus mieten möchte, kann dieses Vorhaben ab rund 6,10 Euro pro Quadratmeter realisieren. Für ein Neubauhaus zahlen Kunden derzeit durchschnittlich 7,30 Euro je Quadratmeter Wohnfläche. Bei einem Vergleich der Mietpreise im Vorjahr kann der Immobiliengutachter im Ort keine wesentlichen Veränderungen feststellen. Lediglich die Mietpreise für regionale Bestandswohnungen sind um etwa 3,5 Prozent gestiegen. Auch im Kaufsegment haben sich die Preise für Immobilien im Ort nicht sonderlich geändert. Leicht gesunken sind die Kaufpreise lokaler Bestandshäuser. Aktuell sind Einfamilienhäuser aus dem Bestand ab einem Quadratmeterpreis von rund 1.300 Euro zu haben. Bei neuen Immobilien dieser Art steigt der Kaufpreis auf circa 1.690 Euro pro Quadratmeter. Nur leicht angehoben wurden die Preise von hiesigen Neubauhäusern. Ebenso erschwinglich sind Eigentumswohnungen im Ort. Bestandswohnungen sind, laut Immobiliengutachter, bereits ab ungefähr 1.430 Euro pro Quadratmeter zu haben. Deutlich teurer sind neue Eigentumswohnungen in der Gemeinde. Hier müssen Käufer aktuell mit einem Quadratmeterpreis von circa 2.300 Euro kalkulieren.

Eitorf ist Ausübungsort zahlreicher Feste und Veranstaltungen. Großer Beliebtheit erfreut sich der rheinische Karneval, der im Ort jährlich in der Faschingszeit seine Besucher in Stimmung bringt.

Eine Vielzahl an Karnevalszügen ebnen sich zu jener Zeit ihren Weg entlang des schönen Westerwalds. Auch im Bereich Kunst und Kultur konnte sich die westdeutsche Gemeinde entfalten. So betitelte die Kölner Zeitung den Ort bereits als „Musentempel“. Vielfältige Veranstaltungen der unterschiedlichsten Genres finden hier statt. Diese werden immer wieder durch neue Ideen und Kreativität belebt. Ob Kabarett, Kindertheater oder Jazz-Festival – das kulturelle Dasein der Gemeinde ist von Lebendigkeit gezeichnet.

Wer nach Eitorf reist, trifft nicht nur auf eine dynamische Gemeinde, sondern gleichwohl auf einen erholsamen Ort, der von vielem Grün umgeben ist. Eingebettet zwischen dem Westerwald und dem Bergischen Land, präsentiert sich die Gegend mit einem starken Erholungscharakter.

Die Landschaft der Gemeinde ist von den Höhen des Mittelgebirges und mehreren Flüssen geprägt. So fließt die 155 Kilometer lange Sieg am Gemeindegebiet entlang. Weiterhin durchqueren der Eipbach, der Schmelzbach und der Ottersbach das Areal des Ortes. Zu der höchsten Erhebung des Ortes gehört der rund 389 Meter hohe „Hohe Schaden“. Aber auch die Höhensteine und der Richardsberg sind in ihrer Höhe nicht zu verachten. Der Richardsberg ist etwa 310 Meter hoch. Am Ortseingang der Gemeinde fallen grüne Wiesen und bewaldete Höhenzüge auf. Insgesamt umfasst die nordrhein-westfälische Gemeinde 58 Ortsteile. Sie befindet sich im Nordosten des Rhein-Sieg-Kreises, der dem Regierungsbezirk Köln angehört. Das Gemeindegebiet erstreckt sich auf rund 70 Quadratkilometer. Derzeit haben rund 19.000 Menschen ihren Wohnsitz im Ort. Um die Bundesstadt Bonn zu besuchen, müssen die Einwohner der Gemeinde nur rund 25 Kilometer zurücklegen. Mit dem Auto ist die kreisfreie Großstadt also binnen 30 Minuten erreichbar. Von der Karnevalshochburg Köln trennen den Ort circa 50 Kilometer. Die 19.000-Einwohnergemeinde grenzt im Süden an die rheinland-pfälzischen Gemeinden Kircheib, Asbach und Buchholz, im Westen an die Stadt Hennef (Sieg), im Norden an die Gemeinde Ruppichteroth sowie im Osten an die Gemeinde Windeck.

Eitorf ist ein lebendiger Ort, der mit zahlreichen Möglichkeiten aufwartet. Die Einwohner der Gemeinde können nordrhein-westfälische Metropolen, wie Köln oder Bonn, binnen kurzer Zeit erreichen. Die Gemeinde selbst zeigt sich mit vielen ruhigen Plätzen und reizvollen Orten, wie die Siegbrücke oder das Siegtal. Vor allem Kunst- und Kultur-Liebhaber können sich in der westdeutschen Gemeinde entfalten. Im Ort haben unter anderem ein Theater sowie eine große Tanz- und Musikschule ihren Sitz. In der Gemeinde können Schüler Schulformen wie Gymnasium, Hauptschule und Förderschule besuchen.

Der Ausbau des Verkehrsnetzes im Ort ist sicher noch verbesserungswürdig. Auf dem Gemeindegebiet bestehen weder eine Bundesstraße noch eine Autobahn. Die Verkehrsinfrastruktur des Mittelzentrums ist durch Gemeindestraßen und Landesstraßen geprägt. Die Autobahn A3 in Richtung Köln können Reisende über die Landesstraße 333 und die Anschlussstelle Hennef erreichen. Die Kaufkraft-Kennziffer beläuft sich im Ort auf rund 92.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Eitorf nur ca. 39 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Gemeinde Eitorf und des Rhein-Sieg-Kreises ist mir somit gut vertraut. Die Gemeinde liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Gemeinde Eitorf auch in den Nachbarorten Ruppichteroth, Windeck, Altenkirchen und Hennef tätig und habe im Rheinland und im Südwesten von NRW seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Eitorf interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Eitorf und den Rhein-Sieg-Kreis.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung