Immobiliengutachter Düsseldorf

Immobiliengutachter in Düsseldorf: Der Immobiliensachverständige Matthias Kirchner bewertet Immobilien, Mieten und Pachten in Düsseldorf und im Rheinland.

Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Düsseldorf tätig.

DüsseldorfStaat: Deutschland
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Düsseldorf
Gemeinde: Stadt Düsseldorf (kreisfrei)
Einwohner: ca. 594.000 (Stand 2012)
Kaufkraftkennziffer: 119,00
Verwaltung: Marktplatz in 40213 Düsseldorf
Telefon: 02 11/ 89-91

Immobilienstandort Düsseldorf

Düsseldorf besteht aus zehn Stadtbezirken und 49 Stadtteilen.

Düsseldorf

Erich Bals / pixelio.de

Die Stadt ist Verwaltungssitz des Regierungsbezirks Düsseldorf und die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen. Der größte Fluss auf dem Stadtgebiet ist der Rhein, Namensgeber ist dagegen die etwa 40 Kilometer lange Düssel, die in der Stadt in den Rhein mündet. Nachbarstädte der nordrheinwestfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf sind: Duisburg, Ratingen, Mettmann, Erkrath, Hilden, Langenfeld, Monheim am Rhein, Dormagen, Neuss, Viersen und Meerbusch.

Immobilienpreise in Düsseldorf

Zahlen zur Wohnungskaltmiete in Düsseldorf liefert den Immobiliensachverständigen der LEG Wohnungsmarktreport NRW. Laut Report werden in den drei Postleitzahlenregionen 40545, 40547, 40549 mit 10,60€ bis 12,84€ die höchsten Mietpreise in Düsseldorf fällig. Vergleichsweise preisgünstig sind dagegen die Postleitzahlengebiete 40231, 40472, 40595 und 40599 mit 7,10€ bis 7,88€.

Zahlen zu Gewerbemieten in Düsseldorf entnimmt der Immobiliengutachter bei der IHK zu Düsseldorf: Ihr zufolge zahlt man beispielsweise für Einzelhandelsflächen bis zu 100 m² in einer Düsseldorfer 1a-Lage zwischen 160€ und 285€ pro m² und Monat. Einzelhandelsflächen ab 1.000 m² kosten in 1a-Lagen 45€ bis 90€ pro m²/Monat, während 1b-Lagen generell mit 20€ bis 70€ und Stadtteillagen mit 12€ bis 50€ pro m² und Monat zu Buche schlagen. Büroflächen in Zentrumslage kosten (abhängig von der Ausstattung) zwischen 7,50€ und 27,50€ pro m² und Monat. In Stadtrandlage werden zwischen 6€ und 16,50€ m²/Monat fällig und für Produktions- und Lagerflächen in Düsseldorf zahlt man zwischen 2,50 und 5,90€ m²/Monat.

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Düsseldorf im Rheinland, der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen.

Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Rheinland gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region im Westen Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich mit einer Nebenstelle in Düsseldorf und einem Partnerbüro in der Nachbarstadt Neuss.

Der Immobilienmarkt der Stadt Düsseldorf und des Rheinlandes ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Düsseldorf auch in den Nachbarorten Meerbusch, Duisburg, Ratingen, Neuss, Mettmann, Erkrath, Dormagen, Langenfeld, Monheim am Rhein und Hilden tätig und habe im Rheinland und im Westen von NRW seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Daten und Fakten

Die Stadt Düsseldorf ist 217 km² groß und hat laut Angaben des Amtes für Statistik und Wahlen 593.057 Einwohner. Die Bevölkerungsdichte liegt damit bei knapp 2.733. Zum Vergleich: Wikipedia gibt für Köln 2.528 Einwohner je km² und für Dortmund 2.038 Einwohner je km² an. Die durchschnittliche Haushaltsgröße lag Ende 2012 in Düsseldorf laut Statistik der Stadt bei 1,81. Wiederum zum Vergleich: Für Gesamtdeutschland im Jahr 2011 gab das Bundesamt für politische Bildung in einem Artikel vom Oktober 2012 eine Durchschnitts-Haushaltsgröße von 2,02 an. Düsseldorf ist bekannt als ein Zentrum der in Deutschland lebenden Japaner. 2012 gab es 5.209 Japaner in Düsseldorf, berichtet das städtische Amt für Statistik und Wahlen.

Freizeit und Einkauf

Museen und Theater Düsseldorf ist Standort zahlreicher bedeutender Museen. Zu ihnen gehören im Bereich Kunst unter anderem die Kunstsammlung NRW, das Museum Kunstpalast und die Kunsthalle Düsseldorf. Jeweils ein Museum in Düsseldorf widmet sich Johann Wolfgang von Goethe und Heinrich Heine. Weitere Museen auf Düsseldorfer Stadtgebiet sind beispielsweise das SchifffahrtMuseum, das Museum für Europäische Gartenkunst, das Düsseldorfer Stadtmuseum und das Museum in Schloss Benrath. Die meisten Besucher zieht das Aquazoo Löbbecke Museum an: Es zeigt rund 487 Tierarten auf 6.800 m² in „80 Aquarien mit einem Gesamtvolumen von 613.000 Litern Wasser“.

Düsseldorf ist neben Duisburg einer der beiden Standorte der Deutschen Oper am Rhein mit Aufführungen in den Bereichen Oper, Operette/Musical und Ballett. Großes städtisches Theater ist daneben das Düsseldorfer Schauspielhaus. Zusätzlich gibt es zahlreiche weitere Theater, etwa das Boulevardtheater Komödie Düsseldorf, das Düsseldorfer Marionettentheater sowie das Capitol-Theater für Musicals und andere Events.

Bauwerke Einer der größten Anziehungspunkte Düsseldorfs mit attraktiven Bauwerken ist die Düsseldorfer Altstadt. Sie grenzt teils ans Rheinufer und ist nicht nur wegen historischer Bauwerke, sondern auch wegen ihrer über 250 Kneipen, Restaurants und Bars bekannt. Sehenswerte Bauwerke sind unter anderem die Basilika St. Lambertus, die Kirche Sankt Andreas sowie der Schlossturm als erhaltener Rest des Düsseldorfer Schlosses. Im Turm ist heute das bereits erwähnte SchifffahrtsMuseum Zuhause. Reizvolle Schlossbauten in Düsseldorf sind beispielsweise die Schlösser Garath und Benrath.

Neben der Historie bietet auch die Moderne interessante Bauwerke in der nordrhein-westfälischen Hauptstadt. Einen Besuch wert ist beispielsweise der Düsseldorfer MedienHafen. Auf dem umgebauten Areal eines ehemaligen Rheinhafens tummeln sich jetzt rund 800 Unternehmen, die vor allem aus den Bereichen „Medien und Kommunikation, Mode und Architektur sowie Kunst und Kultur“ stammen. Große Architekten wie Frank Gehry haben Teile des neuen Viertels entworfen. Sehenswerte Hochhausbauten in der Stadt sind beispielsweise der Rheinturm, das ARAG Hochhaus und das Dreischeibenhaus.

Rock, Pop, Musik und Nachtleben Eine Adresse für Partyfreunde zum Ausgehen in Düsseldorf ist die Altstadt. Wer Lust auf ein Alt (Bier) verspürt, steuert hier vielleicht eine der Düsseldorfer Brauereien an, etwa die Brauerei im Füchschen, die Brauerei Schumacher oder die Brauerei Kürzer. Clubs zum Feiern gibt es beispielsweise im MedienHafen und auf der Königsallee (Kö). Eine große Eventhalle für Rock- und Popkonzerte sowie weitere Events ist die Mitsubishi-Electric-Halle. Unbestuhlt bietet sie Platz für bis zu 7.500 Personen. Einrichtungen wie Spektakulum, Stahlwerk und ZAKK stehen ebenfalls für Konzerte zur Verfügung.

Grünflächen, Sport und Bäder Zu den bekanntesten Parkanlagen Düsseldorfs zählt der 27,73 Hektar große Hofgarten, dessen Ursprünge bis ins 18. Jahrhundert zurückreichen. Flora- und Zoopark sind weitere attraktive Parkanlagen, wobei der Zoopark NICHT (wie vermutet werden könnte) einen Zoo umgibt. Eine Alternative zum nicht möglichen Zoobesuch ist ein Besuch des Wildparks im Grafenberger Wald oder des Aquazoos. Letzterer ist eingebettet in den reizvollen Nordpark mit seinem japanischen Garten.

Sehenswerte Parkanlagen befinden sich darüber hinaus an Schlössern wie Schloss Garath und Schloss Benrath. Als neuen „Typ von öffentlicher Grünfläche“ mit intensiven Spiel- und Sportmöglichkeiten bezeichnet Duesseldorf.de die Freizeitparks im Stadtteil Heerdt, am Sportpark Niederheid in Reisholz und an der Ulenbergstraße in Bilk. Die Website Baeder-Duesseldorf.de verzeichnet für die Stadt fünf Hallenbäder mit Sauna, drei Hallenbäder sowie vier Freibäder und das Freizeit- und Familienbad Düsselstrand. Das größte Sportstadion Düsseldorfs und Heimat von Fortuna Düsseldorf ist die Esprit-Arena.

Einkauf Besonders bekannt sind Düsseldorfs Einkaufsmeilen Königsallee und Schadowstraße. Die Tourismuszentrale der Stadt verweist darüber hinaus auf die Carlstadt, das „Lorettoviertel“, das japanische Viertel sowie die City-Süd und auf Straßen bzw. Stadtteile mit kreativen Trendshops wie die Ackerstraße in Flingern-Nord. Als bedeutende Shoppingcenter listet das Stadtmarketing die Kö-Galerie, Sevens, stilwerk und die Schadow Arkaden auf.

Arbeit und Bildung

Düsseldorf selbst bezeichnet sich nicht zu Unrecht als Standort mit perfekter Verkehrsinfrastruktur sowie als bedeutender Messeplatz, Zentrum der Kommunikations-, Werbe- und Modebranche und Beraterstandort Nummer 1 in Deutschland. Als Topbranchen in der Stadt nennt Duesseldorf.de neben den Rechts- und Unternehmensberatungen die Branchen Handel, Mode, Kreativwirtschaft, IT, Mobilfunk, Biotechnologie und die Industrie. Düsseldorf wirbt damit, als Teil der Region Düsseldorf Rhein Ruhr zum größten Wirtschaftszentrum in Deutschland zu gehören. Die Stadt zählt zudem zu den Städten mit dem größten prozentualen Wachstum des Bruttoinlandprodukts im Zeitraum 1996 bis 2010. Ein Wachstum von 36% brachte Düsseldorf auf Rang 4. Düsseldorf hatte im April 2014 eine Arbeitslosenquote von 8,9%. NRW kam im selben Monat auf 8,4%, Deutschland auf 6,8%.

Das Bruttoinlandprodukt je Erwerbstätigen lag für Düsseldorf laut Broschüre der Düsseldorfer Wirtschaftsförderung 2010 bei 79.725€. Noch produktiver waren nur die fünf Städte Frankfurt (Main), Hamburg, Essen, München und Stuttgart. Hochschulen im Stadtgebiet Düsseldorfs sind die Heinrich-Heine-Universität, die Fachhochschule sowie die Kunstakademie Düsseldorf und die Robert-Schumann-Hochschule (Musikhochschule). Hinzu kommen private Hochschulen wie die IST-Hochschule für Management oder die AMD Akademie Mode & Design.

Lage und Verkehr

Düsseldorf ist umgeben von der Niederrhein-Region mit Städten wie Mönchengladbach, dem Ruhrgebiet und dem Bergischen Land. Direkte Nachbarn von Düsseldorf sind die kreisfreie Ruhrgebietsstadt Duisburg sowie die Städte Erkrath, Hilden, Langenfeld, Mettmann, Monheim am Rhein, Ratingen (alle: Kreis Mettmann) und die Städte Dormagen, Meerbusch und Neuss im Rhein-Kreis Neuss. Von Köln ist Düsseldorf etwa 34 Kilometer Luftlinie entfernt. Bis nach Roermond in den Niederlanden sind es etwa 54,5 Kilometer (ebenfalls Luftlinie).

Düsseldorf ist der Standort des drittgrößten deutschen Flughafens.

Er liegt etwa 9,5 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt und wird jährlich von etwa 20 Millionen Fluggästen genutzt. Von hier aus werden laut Standortinformation der Düsseldorfer Wirtschaftsförderung über 180 Ziele weltweit angeflogen. In der Broschüre verweist die Stadt zudem auf die Bahninfrastruktur im Stadtgebiet mit „über 900 Zugabfahrten pro Tag“, auf „13 innerörtliche Autobahnanschlüsse“ und auf den 5 km² großen Rheinhafen. Der Hauptbahnhof und der Bahnhof Düsseldorf Flughafen sind ICE Fernbahnhöfe.


Größere Kartenansicht

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung