Immobiliengutachter Burghaslach

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Burghaslach bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Burghaslach im Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim tätig.

Burghaslach

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Burghaslach in Mittelfranken im Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Mittelfranken gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim im Norden Bayerns. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Der Immobilienmarkt von Burghaslach konnte bis jetzt seine bezahlbaren Preise für Immobilien beibehalten. Die Immobilienwerte am regionalen Immobilienmarkt sind noch weit von den hohen Preisen einiger Nachbarorte entfernt.

So erkennt der Immobiliengutachter, dass Kunden in den Kreisen Fürth, Nürnberg und Erlangen-Höchstadt deutlich mehr Geld für Immobilien ausgeben müssen als in der kleinen Marktgemeinde. Auch im Nürnberger Land beherrschen höhere Immobilienwerte den Immobilienmarkt. In der mittelfränkischen Marktgemeinde werden Kunden gegenwärtig mit Mietpreisen konfrontiert, die sich zwischen etwa 4,40 Euro und 7 Euro pro Quadratmeter bewegen. Neubauwohnungen werden hier in der Regel ab circa 6,30 Euro pro Quadratmeter vermietet. Bestandshäuser, die sich in durchschnittlichen oder einfachen Wohngegenden befinden, sind in den hiesigen Immobilien-Angeboten mit Quadratmeterpreisen von etwa 5,20 Euro inseriert. Auch Neubauobjekte in Form eines Einfamilien- oder Doppelhauses sind mit Mietpreisen von etwa 5,40 Euro pro Quadratmeter sehr erschwinglich. Investoren von Immobilien winken am lokalen Immobilienmarkt derzeit Bruttomietrenditen von bis zu 5 Prozent. Beträchtlich gestiegen sind in den zurückliegenden Monaten die Immobilienwerte örtlicher Ein- und Zweifamilienhäuser. Die Kaufpreise dieser Immobilien aus dem Bestand wurden um bis zu 25 Prozent erhöht. Neubauhäuser sind in der Gegend gegenwärtig etwa 6 Prozent teurer als im Vorjahr. Ein Quadratmeter eines Ein- oder Zweifamilienhauses kostet in der Marktgemeinde derzeit im Schnitt 1.960 Euro. Wer Glück hat, findet am lokalen Immobilienmarkt auch Neubauobjekte zu Kaufpreisen ab rund 1.850 Euro pro Quadratmeter. Als vergleichsweise erschwinglich erweisen sich hiesige Eigentumswohnungen, die zum Bestand gehören. Der Immobiliengutachter beobachtet in diesem Segment Quadratmeterpreise von rund 1.250 Euro. Der Kaufpreis steigt auf ungefähr 2.550 Euro je Quadratmeter, wenn es sich bei der Immobilie um ein neues Objekt handelt.

Der Markt Burghaslach im schönen Steigerwald ist bei Urlaubern und Einheimischen beliebt.

Die abwechslungsreiche Landschaft in der Gegend gilt als Eldorado für all jene, die sich gerne in der Natur aufhalten. Vor allem weite Wiesen und Felder prägen hier das Landschaftsbild. Aber auch sanfte Hügel und dichte Wälder sind ein Bestandteil der Gegend. Die Anzahl der Sehenswürdigkeiten im Ort ist überschaubar. Dennoch lohnt sich gleichermaßen für Kultur-Interessierte ein Besuch des bayerischen Marktes. Die drei Schlösser des Ortes sind durchaus sehenswert. Die hiesige Pfarrkirche St. Mauritius aus dem 14. Jahrhundert kann ebenfalls von innen besichtigt werden. Eine lange Geschichte schreibt das „Fürstlich Castell´sche Schloss“, das bereits über 600 Jahre alt ist. Das Bauwerk erscheint heute im Stil des Klassizismus.

Die nur knapp 3.000 Einwohner des Marktes sind im Norden des Landkreises Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim zu Hause.

Hier teilen sie sich eine Fläche von rund 44 Quadratkilometer. Insgesamt gehören dem mittelfränkischen Markt 16 Ortsteile an. Er weist mit nur rund 60 Einwohnern je Quadratkilometer eine sehr niedrige Bevölkerungsdichte auf. Günstig liegt der Ort zwischen den bedeutenden Großstädten Würzburg und Nürnberg. Zudem befindet sich die ländlich geprägte Marktgemeinde direkt am Knotenpunkt der Regierungsbezirke Unterfranken, Mittelfranken und Oberfranken. In einer Urkunde wurde die Steigerwaldgemeinde bereits im Jahre 1136 nachgewiesen. In ihrer heutigen Form existiert sie jedoch erst seit 1978. Die Gemeindegebietsreform veranlasste eine Zusammenführung ehemaliger autarker Gemeinden. Umzingelt wird der Markt von mehreren Nachbargemeinden. Im Norden ist er von den Landkreisen Kitzingen und Bamberg umgeben. An das östliche Marktgebiet schmiegt sich der Landkreis Erlangen-Höchstadt an. Der Markt Geiselwind im Landkreis Kitzingen ist der nördliche Nachbarort des Marktes. Im Nordosten grenzt die Stadt Schlüsselfeld im Landkreis Bamberg an den Ort. Der zum Kreis Erlangen-Höchstadt gehörige Markt Vestenbergsgreuth teilt sich im Osten und Südosten eine gemeinsame Grenze mit dem 3.000-Einwohner-Markt. Im Süden des Marktes angekommen, blickt der Gast auf den Nachbarort Markt Taschendorf. Im Westen und Nordwesten umgibt der Markt Oberscheinfeld den Ort. Als südwestlicher Nachbar zeigt sich die Stadt Scheinfeld.

Burghaslach bietet all die Vorteile einer Gemeinde. Häuser, die von Wäldern und Wiesen umgeben sind, sind hier leicht zu finden. Besonders junge Familien können im Ort, aufgrund der geringen Immobilienpreise, ihren Traum vom Eigenheim verwirklichen. Ihre Freizeit können die Bürger in zahlreichen Freizeit- und Erholungseinrichtungen verbringen. Zu jenen zählen mehrere Sport- und Tennisplätze, ein Basketballplatz und ein beheiztes Freibad. Im Ort befinden sich zudem einige Ferienwohnungen, Pensionen und Lokalitäten. Sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto können Menschen vom Markt aus schnell und sicher nach Nürnberg, Bamberg oder Würzburg gelangen.

Derzeit sind ungefähr 50 Betriebe in der Marktgemeinde ansässig. Diese warten mit insgesamt rund 500 Arbeitsplätzen auf. Viele der Unternehmen agieren im Bereich Dienstleistungen, Handwerk und Industrie. Der Ort befindet sich in der Nähe der Bundesautobahn 3, die von Würzburg nach Nürnberg führt. Die größten Arbeitgeber im Ort sind der Schokoladenproduzent „momami“ und die BIG-Spielwarenfabrik. Die Kaufkraft im Einzelhandel liegt in Burghaslach leicht unter dem Bundesdurchschnitt.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Burghaslach nur ca. 63 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Marktgemeinde Burghaslach und des Landkreises Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim ist mir somit gut vertraut. Die Gemeinde liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Freistaat Bayern. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Marktgemeinde Burghaslach auch in den Nachbarorten Schlüsselfeld, Eckersbach, Markt Taschendorf, Vestenbergsgreuth, Höchstadt, Freihaslach, Aschbach, Reichmannsdorf, Weisendorf, Scheinfeld, Wiesentheid tätig und habe in Mittelfranken und Nordbayern seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Burghaslach interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Burghaslach und den Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung