Immobiliengutachter Bad Windsheim

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Bad Windsheim bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Bad Windsheim im Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim tätig.

Bad Windsheim

Ilse Dunkel (ille) / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Bad Windsheim in Mittelfranken im Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Mittelfranken gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim im Norden Bayerns. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Der Immobiliengutachter beschreibt den Immobilienmarkt von Bad Windsheim als bezahlbar. Im Regierungsbezirk Mittelfranken verzeichnet der städtische Immobilienmarkt ein vergleichsweise geringes Preisniveau.

Die Preise für Immobilien bewegen sich hier im Bundesdurchschnitt. Der Immobiliengutachter stellt im nordöstlichen Mittelfranken die höchsten Immobilienwerte fest. So fordert der Immobilienmarkt der Kreise Nürnberger Land, Fürth und Erlangen-Höchstadt überdurchschnittlich hohe Preise für Immobilien. Die höchsten Immobilienwerte sind am Immobilienmarkt der Großstädte Fürth und Nürnberg erkennbar. Weiter südlich wird es dann wieder günstiger. Der Immobiliengutachter bemerkt in den Landkreisen Roth, Ansbach und Weißenburg-Gunzenhausen ein erschwingliches Preisniveau, welches dem des Kurortes ähnelt. Die erschwinglichsten Mieten in der Stadt belaufen sich auf rund 4,60 Euro pro Quadratmeter. Für diesen Mietpreis können Wohnraumsuchende im Ort bereits eine Bestandswohnung in einer durchschnittlichen Wohnlage bekommen. In guten Wohnlagen verlangen Vermieter von Bestandswohnungen Quadratmeterpreise von bis zu etwa 7 Euro. Eine hiesige Neubauwohnung ist in den regionalen Angeboten von Immobilien mit einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 7,30 Euro inseriert. Vergleicht der Immobiliengutachter die aktuellen Mieten der Stadt mit den Mietpreisen im Vorjahr, so stellt er keine wesentlichen Veränderungen fest. Deutlich gestiegen sind dagegen die Immobilienwerte lokaler Ein- und Zweifamilienhäuser. Insbesondere die Kaufpreise städtischer Bestandshäuser wurden um etwa 12 Prozent angezogen. Kalkulieren müssen Käufer eines hiesigen Einfamilienhauses aus dem Bestand aktuell mit Kaufpreisen von rund 1.410 Euro pro Quadratmeter. Der Quadratmeter eines Neubauhauses fordert im Schnitt 1.880 Euro. Eigentumswohnungen als Bestandsobjekt stehen am hiesigen Immobilienmarkt derzeit ab etwa 1.460 Euro je Quadratmeter zum Verkauf. Etwa 2.800 Euro kostet der Quadratmeter einer regionalen Neubauwohnung.

Bad Windsheim konnte sich als Kurort in Bayern profilieren. Die mittelfränkische Stadt bietet ein breites Spektrum an verschiedenen Gesundheitsangeboten.

Mehrere Kurkliniken, Fachärzte und Wellness-Einrichtungen sorgen hier für das Wohlergehen von Gästen und Einheimischen. Eine beliebte Kurklinik der Stadt nennt sich „Zur Solequelle“. Das Gesundheitszentrum richtet sich an die Bedürfnisse von Eltern und ihrer Kinder. Hier können Familien zusammenfinden und Körper und Seele wieder im Einklang bringen. Ein großer Kurpark und das Sole-Hallenbad sind zwei feste Bestandteile der Kurklinik. Die Rehabilitationseinrichtung versorgt unter anderem Erwachsene mit psychischen Erkrankungen. Weiterhin werden Menschen mit Atemwegsproblemen und Stoffwechselerkrankungen in der Einrichtung behandelt. Bereits einjährige Kinder können von dem Angebot des Gesundheitszentrums „Zur Solequelle“ profitieren.

Die Gesundheitsstadt Bad Windsheim befindet sich im Herzen des Landkreises Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim.

Der Kurort ist nur dünn besiedelt. Auf einer ungefähren Fläche von 78 Quadratkilometern leben nur durchschnittlich 12.500 Menschen. Die zum Regierungsbezirk Mittelfranken gehörende Stadt teilt sich in 14 Ortsteile auf. Neben dem gleichnamigen Stadtteil gehören ebenso Wiebelsheim, Berolzheim, Walkmühle, Erkenbrechtshofen, Unterntief, Humprechtsau, Rüdisbronn, Ickelheim, Rehhof, Kleinwindsheimermühle, Oberntief, Kühlsheim und Lenkersheim zu der bayerischen Stadt. Die einstige Reichsstadt besitzt viele bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten, von welchen einige unter Denkmalschutz stehen. Die hiesige Altstadt wird von einer Reihe an Fachwerkhäusern geprägt. Zu jenen Immobilien gehören mitunter das Reichsstadtmuseum im Ochsenhof, das Rektorhaus und die Alte Lateinschule. Hervorgegangen ist das Museum aus einem Getreidekasten, der im Jahr 1537 erbaut wurde. Im Rahmen einer Dauerausstellung zeigt das Reichsstadtmuseum unter anderem archäologische Funde und die Historie der Stadtbefestigung. Auch das hiesige Rektorhaus schmückt seit dem 16. Jahrhundert das Stadtbild. Seit einigen Jahren befindet sich darin das städtische Pfarramt. Die beliebteste Freizeiteinrichtung im Ort ist die Franken-Therme, die für ihr salzhaltiges Wasser bekannt ist. Die Solebäder der Therme versprechen ein tolles Badeerlebnis. Die Stadt nordwestlich von Nürnberg grenzt an einige Nachbargemeinden. Dazu gehören im Norden der Markt Sugenheim, im Nordosten der Markt Ipsheim, im Osten der Markt Erlbach, im Südosten die Gemeinde Trautskirchen, im Süden der Markt Obernzenn, im Südwesten die Gemeinde Illesheim sowie im Westen die Gemeinde Ergersheim und die Stadt Burgbernheim. Schließlich grenzt im Nordwesten der Ort Markt Nordheim an das Stadtgebiet. Alle Nachbarorte des Quellortes liegen im selben Kreisgebiet.

Als Wohnort ist die mittelfränkische Stadt sehr attraktiv. Besonders der hohe Erholungswert lockt viele Menschen in den Ort. Auch die heimische Gastronomie glänzt mit einem breit gefächerten Angebot. Besonders beliebt auf der Speisekarte der hiesigen Restaurants sind die fränkischen Spezialitäten. Ihre Freizeit können die Bewohner der Stadt unter anderem auf der Anlage des hiesigen Golfclubs oder im Hochseilgarten verbringen. Der Hochseilgarten erfreut sich besonders unter Kindern großer Beliebtheit. Auch die Lage der Stadt mitten in Franken ist reizvoll. Der Naturpark Steigerwald mit seinen alten Buchenwäldern und malerischen Weinbergen schafft beste Voraussetzungen für Aktivitäten im Freien.

Die Stadt Bad Windsheim hat sich vor allem auf den Fremdenverkehr spezialisiert. So gehören diverse Gesundheitseinrichtungen, wie etwa Kurkliniken, zu den größten Arbeitgebern der Stadt. Der Kurort befindet sich unmittelbar an einer wichtigen Bundesstraße und ist ebenso an eine Bahnstrecke angebunden. Die Stadt erzielt einen überdurchschnittlich hohen Umsatz im Einzelhandel.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Bad Windsheim nur ca. 55 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Bad Windsheim und des Landkreises Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Freistaat Bayern. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Bad Windsheim auch in den Nachbarorten Berolzheim, Humprechtsau, Illesheim, Obernzenn, Ergersheim, Markt Erlbach, Trautskirchen, Oberdachstetten, Neustadt an der Aisch und Jobstgreuth tätig und habe in Mittelfranken und Nordbayern seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Bad Windsheim interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Bad Windsheim und Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung