Immobilienbewertung in Ludwigsfelde

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Ludwigsfelde bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Ludwigsfelde in Brandenburg tätig.

Ludwigsfelde

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Ludwigsfelde im Ballungsraum Berlin/Potsdam. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Bundesland Brandenburg, zwischen Potsdam und Zossen, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region südlich von Berlin, im Zentrum des Bundeslandes. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Ludwigsfelde entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit moderat steigender Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Der Immobilien-Kompass des Magazins Capital berichtet online, dass die Kaufpreise für Bestandshäuser in der Stadt Ludwigsfelde innerhalb des letzten Jahres um über 20 Prozent angestiegen sind. Die Mieten in der Stadt liegen denn auch durchweg über den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Ludwigsfelde bei 8,34 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Ludwigsfelde im Allgemeinen teurer als im übrigen Brandenburg. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 7,63 Euro im Vergleich zum brandenburgischen Durchschnittspreis von 6,44 Euro. Wohnungen mit 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 8,70 Euro vermietet, im übrigen Bundesland sind es 7,93 Euro. Häuser mietet man in Ludwigsfelde hingegen zu günstigeren Preisen als sonst in Brandenburg. Häuser mit einer Fläche von 100 Quadratmetern werden in Ludwigsfelde für durchschnittlich 8,00 Euro vermietet, in Brandenburg sind es im Durchschnitt 9,32 Euro. Am Immobilienmarkt von Ludwigsfelde beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 2.477,19 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Ludwigsfelde zu günstigeren Preisen angeboten als im übrigen Brandenburg. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern kauft man hier für durchschnittlich 2.235,24 Euro, im Vergleich zu 2.406,05 Euro im übrigen Bundesland. Häuser werden in Ludwigsfelde hingegen teurer verkauft als im gesamten Bundesland. Für Häuser mit 100 Quadratmetern werden hier durchschnittlich 2.878,36 Euro verlangt, in Brandenburg sind es ansonsten 2.136,47 Euro. Der Kaufpreis für Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern beträgt in Ludwigsfelde durchschnittlich 2.379,95 Euro im Vergleich zu 1.913,43 Euro in ganz Brandenburg.

Ludwigsfelde ist eine amtsfreie Stadt im Landkreis Teltow-Fläming des Bundeslandes Brandenburg. Das Stadtgebiet erstreckt sich rund 8 Kilometer im Osten von Potsdam und rund 11 Kilometer südlich von Berlin.

Die Stadt Ludwigsfelde liegt in der südlichen Agglomeration der Bundeshauptstadt Berlin. Auf einer Fläche von 109,98 km² leben hier 25.665 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 233 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Ludwigsfelde ist seit 2015 der Kommunalpolitiker Andreas Igel von der SPD. Die Stadt Ludwigsfelde hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das älteste Bauwerk der Kernstadt ist der Alte Krug, ein Fachwerkhaus aus dem Jahre 1753. Die denkmalgeschützte Goltz´sche Villa stammt von 1902. Das Schloss Genshagen mit seinen weitläufigen Parkanlagen wurde 1882 als Gutshaus erbaut und beherbergt heute das Berlin-Brandenburgische Institut für Deutsch-Französische Zusammenarbeit in Europa. Die Bundesregierung nimmt das repräsentative Bauwerk für Staatsbesuche in Anspruch. Über das Stadtgebiet von Ludwigsfelde verteilt gibt es einige mittelalterliche Feldsteinkirchen und Dorfkirchen zu besichtigen. Diese stehen in den Ortsteilen Ahrensdorf, Genshagen, Gröben, Groß Schulzendorf, Kerzendorf, Löwenbruch, Siethen und Wietstock. In Struvesdorf ist das denkmalgeschützte Ensemble des ehemaligen Landeserziehungsheims der Stadt Berlin aus dem Jahre 1917 sehenswert. Dazu gehören neben verschiedenen Gebäuden auch eine gärtnerisch ansprechend gestaltete Freifläche und ein Pumpenhäuschen.

Ludwigsfelde verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen drei Grundschulen, eine Oberschule, ein Oberstufenzentrum und ein Gymnasium zur Verfügung. Die beiden Förderschulen am Ort vervollständigen das allgemeine Bildungsangebot.

Die Stadt Ludwigsfelde ist über die Bundesautobahn A10, dem südlichen Berliner Ring, in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Die Trasse verläuft durch das Stadtgebiet.

Darüber hinaus verläuft die Bundesstraße B101 von Luckenwalde nach Berlin durch Ludwigsfelde. Der Bahnhof Ludwigsfelde liegt an der Schienenstrecke von Berlin über Halle nach Leipzig mit Regionalexpressverbindungen in die Städte Falkenberg (Elster), Stralsund, Schwedt, Lutherstadt Wittenberg und Rathenow. Ansonsten wird der öffentliche Nahverkehr mit Bussen bedient. Die nächstgelegenen Flughäfen sind die Berliner Airports.

Der Automobilhersteller Mercedes kann am Wirtschaftsstandort Ludwigsfelde auf eine lange, bewegte Geschichte zurückblicken. 1936 wurde dort die Daimler-Benz Motoren GmbH zunächst als Flugmotorenwerk gegründet.

Zu DDR-Zeiten wurden dort Motorroller und LKWs gebaut. Heute werden der Mercedes Benz Sprinter und der VW Crafter in Ludwigsfelde produziert. Die Luftfahrtgeschichte des Standortes wird mit der Ansiedlung des Unternehmens MTU Maintenance Berlin Brandenburg GmbH fortgeführt. Dort wird das Turboprop-Triebwerk TP400-D6 für den Airbus A400M endmontiert. Weitere bekannte Unternehmen mit Sitz in Ludwigsfelde sind beispielsweise die Thyssenkrupp AG und der Coca-Cola-Konzern. Volkswagen betreibt am Standort ein Logistikcenter für Originalteile, das die 600 VW-Händler der neuen Bundesländer täglich beliefert. Auch der Siemens-Konzern hat in der Stadt Ludwigsfelde einen Logistikstandort etabliert und plant zudem ein neues Testzentrum für Gasturbinen. Insgesamt sind hier rund 900 Unternehmen ansässig, allein im Industriepark Ludwigsfelde sind es mehr als 70. Der Standort hat etwa 10.000 Arbeitsplätze zu bieten, vor allem in den Bereichen Fahrzeugbau, Verkehrstechnologie, Luft- und Raumfahrttechnik sowie Logistik.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Dresden und ist von Ludwigsfelde nur ca. 185 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Stadt Ludwigsfelde und der Region Teltow-Fläming ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Brandenburg. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Ludwigsfelde auch in den Nachbarorten Stahnsdorf (Ortsteil Sputendorf), Großbeeren, Blankenfelde-Mahlow, Rangsdorf, Zossen (Ortsteil Glienick und Nunsdorf), Trebbin (Ortsteile Märkisch Wilmersdorf, Thyrow, Glau und Blankensee) und Nuthetal (Ortsteile Tremsdorf, Fahlhorst und Saarmund) tätig und habe in Brandenburg, in der Region Teltow-Fläming seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Ludwigsfelde interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Ludwigsfelde und in Brandenburg.

Comments are closed.

© 2004 - 2019 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung