Immobiliengutachter Lippetal

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Lippetal bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Lippetal in Westfalen tätig.

Lippetal

Thomas Max Müller / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Lippetal im Regierungsbezirk Arnsberg. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Westfalen, zwischen Hamm und Lippstadt, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region in Westfalen, im Nordosten Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Der Immobilienmarkt von Lippetal begrüßt seine Kunden mit attraktiven Angeboten im Bereich Immobilien, so der Immobiliengutachter.

Eine Bestandswohnung als Mietobjekt ist am Immobilienmarkt der Gemeinde bereits ab rund 4 Euro pro Quadratmeter zu haben. Der Quadratmeterpreis für eine Bestandswohnung kann in der Region bis auf etwa 6 Euro steigen. Somit gehört Lippetal zu den günstigeren Wohnorten in Nordrhein-Westfalen. Neubauwohnungen werden hier ab ungefähr 7 Euro je Quadratmeter vermietet. Die Mietobergrenze liegt bei diesen Immobilien bei rund 7,80 Euro pro Quadratmeter. Zudem gehören Ein- oder Zweifamilienhäuser im Ort zu den Immobilien, die zur Miete angeboten werden. Hier muss der Kunde derzeit mit Quadratmeterpreisen zwischen ungefähr 5 Euro und 7 Euro rechnen. Der Immobiliengutachter konnte im Vorjahr keine sonderlichen Veränderungen der Mieten am regionalen Immobilienmarkt feststellen. Lediglich die Mieten für hiesige Bestandswohnungen sind in der Betrachtungszeit um circa 5 Prozent gestiegen. Der Immobilienmarkt der Gemeinde bietet derzeit rund 80 bestehende Immobilien sowie circa 15 Neubauhäuser zum Verkauf oder zur Miete an. Vergleichsweise hoch sind im Ort gegenwärtig die Immobilienwerte von neuen Eigentumswohnungen. Ein Quadratmeter dieser Immobilien fordert im Schnitt 2.350 Euro. Deutlich niedriger fallen die Immobilienwerte lokaler Bestandswohnungen aus. So müssen Kunden beim Erwerb dieser Immobilien derzeit mit Quadratmeterpreisen von schätzungsweise 1.400 Euro kalkulieren. Wer sich für den Kauf eines hiesigen Einfamilien- oder Doppelhauses interessiert, zahlt für ein Bestandsobjekt aktuell etwa 1.450 Euro pro Quadratmeter. Nicht viel teurer sind Neubauhäuser, die im Ort gegenwärtig mit Kaufpreisen von rund 1.500 Euro je Quadratmeter zu Buche schlagen.

Zu den markantesten Bauwerken der Gemeinde Lippetal zählen das Wasserschloss „Haus Assen“ und das Schloss Hovestadt.

Das Wasserschloss, das in einem Lippe-Renaissance-Stil erscheint, ist im Ortsteil Lippborg gelegen. Das eindrucksvolle Anwesen thront auf einer grünen Wiese, die von altem Baumbestand umrahmt wird. Besonders aus der Luft betrachtet, kommt das idyllische Bild des Anwesens zum Vorschein. Erbaut wurde das Renaissance-Schloss im 16. Jahrhundert. Heute gilt es als Austragungsort von Veranstaltungen und Gästeführungen. Große Idylle vermittelt gleichwohl das Schloss Hovestadt, das von einer weitläufigen Parkanlage und einem großen Teich umgeben ist. Die Parkanlage aus dem 18. Jahrhundert erscheint im französischen Stil. Mit ihren vielen Wegen, den romantischen Brücken und den grünen Hecken bietet sich die Parkanlage des Schlosses ideal für Spaziergänge an.

Bei Lippetal handelt es sich um eine Gemeinde im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Sie gehört zum Kreis Soest, wo sie im nördlichen Teil gelegen ist.

Die ländlich geprägte Gemeinde gliedert sich in elf Ortsteile. Heute leben hier im Schnitt 13.000 Menschen. Die Lippe ebnet sich ihren Weg durch das rund 127 Quadratkilometer große Gemeindegebiet. Umgeben ist der Ort im Südwesten von der Großstadt Hamm. Ebenso zählt Lippstadt zu der nächst gelegenen größeren Stadt. Die große kreisangehörige Stadt grenzt mit ihren knapp 68.000 Einwohnern im Osten an das Gemeindeareal. Der zum Regierungsbezirk Münster zählende Kreis Warendorf umrahmt die Gemeinde im Norden. Im Südosten teilt sich der Ort mit der Gemeinde Bad Sassendorf eine gemeinsame Grenze. Die südlichen Nachbarn der Gemeinde sind die Kreisstadt Soest und die Gemeinde Welver. Felder und Weiden bestimmen das Bild der dünn besiedelten Gemeinde. Kleine Waldabschnitte befinden sich zwischen dein einzelnen Feldern. Ebenso prägen das Münsterland und die Soester Börde die hiesige Landschaft. Im nördlichen Teil der Gemeinde fallen vor allem viele kleine Bauernhöfe auf. Die südliche Region ist hingegen dichter bebaut und durch mehrere Dörfer gekennzeichnet. Die einzelnen Ortschaften der Gemeinde zeigen sich mit einem dörflichen Charme. In vielen der hiesigen Ortsteile leben nur jeweils durchschnittlich 350 Menschen. Zu den größeren Ortsteilen gehören Oestinghausen mit knapp 2.060 Einwohnern, Lippborg mit rund 3.000 Menschen und Herzfeld, wo circa 3.280 Menschen wohnhaft sind. Ein Wahrzeichen der westdeutschen Gemeinde ist die Wallfahrtskirche St. Ida (Herzfeld). Die katholische Kirche wurde Anfang des 20. Jahrhunderts in Form einer neugotischen Basilika erbaut. Sie verfügt unter anderem über einen alten Hochalter und einen über 490-jährigen Taufbrunnen.

Die Gemeinde an der Lippe imponiert ihre Gäste und Bewohner mit einem hohen Erholungs- und Freizeitwert. Der Ort im Herzen von Westfalen bietet viel intakte Natur, die zu ausgiebigen Wanderungen oder Spaziergängen einlädt. Das gut ausgebaute Radwegenetz eignet sich ideal zum Radfahren oder Inlinern. Zudem ist es an mehrere überregionale Radwanderrouten angeschlossen. Auch durch die Wälder der Gemeinde ziehen sich einige Wald- und Wanderwege. Das breite Freizeitangebot der Gemeinde wartet zudem mit Möglichkeiten zum Golfen, Angeln, Schwimmen und Camping auf. Der 18-Loch-Golfplatz im Ort lockt bei gutem Wetter viele Besucher an.

Freie Gewerbeflächen bietet derzeit das Lippetaler „Gewerbegebiet Tannenbusch“. In der Gemeinde sind viele Betriebe aus den Bereichen Handwerk, Industrie und Landwirtschaft ansässig. Der Einzelhandelsumsatz beläuft sich im Ort auf rund 3.050 Euro pro Einwohner und liegt somit deutlich unter dem bundesweiten Durchschnitt.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Gummersbach und ist von Lippetal nur ca. 125 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der westfälischen Gemeinde Lippetal und des Regierungsbezirks Arnsberg ist mir somit gut vertraut. Die Gemeinde liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland NRW. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Gemeinde Lippetal auch in den Nachbarorten Hamm, Lippstadt, Ahlen, Beckum, Wadersloh, Bad Sassendorf, Soest und Welver tätig und habe in Westfalen, im Kreis Soest seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Lippetal interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Lippetal und Westfalen.

Comments are closed.

© 2004 - 2020 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung