Immobilienbewertung in Lindau (Bodensee)

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Lindau (Bodensee) bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Lindau in Schwaben tätig.

Lindau

Thomas Schroth / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Lindau (Bodensee) im Landkreis Lindau innerhalb des Regierungsbezirks Schwaben. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Schwaben, zwischen Friedrichshafen und Bregenz, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region in Schwaben, im Süden Bayerns in Süddeutschland. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in Lindau (Bodensee) entwickeln sich mit steigender Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt. Im Immobilienpreisranking von 2012 der Plattform Finanzen.net belegte die Stadt den siebten Platz.

Die durchschnittlichen Mietpreise bewegen sich denn auch leicht oberhalb der gesamtbayerischen Vergleichswerte. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in Lindau bei 10,98 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten in Lindau durchschnittlich 10,51 Euro pro Quadratmeter, im gesamten Bundesland sind es 10,48 Euro pro Quadratmeter. Häuser sind in Lindau als Mietobjekt ebenfalls teurer als im übrigen Freistaat. Bei Miethäusern mit 100 Quadratmetern eruiert der Immobiliengutachter durchschnittliche Mietpreise von 11,50 Euro pro Quadratmeter. Damit liegen die Durchschnittspreise für Häuser in Lindau auch über den gesamtbayerischen Vergleichswerten von 10,59 Euro pro Quadratmeter. Bei den Kaufpreisen für Wohnungen beobachten die Immobiliengutachter umgekehrte Tendenzen, der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien liegt in Lindau bei 3.582,56 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mit 100 Quadratmetern Fläche kosten in Lindau durchschnittlich 3.627,32 Euro pro Quadratmeter im Vergleich zu 4.461,46 Euro pro Quadratmeter in ganz Bayern. Bei den Häusern liegen die Preise wiederum über den gesamtbayerischen Vergleichswerten. Häuser mit 150 Quadratmetern Fläche kosten in Lindau durchschnittlich 2.857,22 Euro pro Quadratmeter, im Vergleich zu einem Durchschnittspreis von nur 2.497,32 Euro pro Quadratmeter im ganzen Freistaat.

Lindau (Bodensee) ist die Kreisstadt im gleichnamigen Landkreis des Bundeslandes Bayern. Das Stadtgebiet erstreckt sich im Dreiländereck Deutschland-Österreich-Schweiz.

Die Stadt Lindau liegt am Ufer des Bodensees. Auf einer Fläche von 33,05 km² leben hier 25.132 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 761 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Die Stadt gliedert sich in insgesamt 47 Ortsteile auf. Oberbürgermeister der Stadt ist seit 2012 der Kommunalpolitiker Gerhard Ecker von der SPD. Die historische Altstadt von Lindau liegt auf der gleichnamigen Insel und steht komplett unter Denkmalschutz. Die Ursprünge des Münsters Unserer Lieben Frau gehen bis ins Jahr 810 zurück, in ihrer heutigen Form entstand die Kirche nach dem Stadtbrand im Jahre 1752. Die evangelische Kirche St. Stephan wurde im Jahre 1180 erbaut. Die älteste Kirche von Lindau, und auch eine der ältesten Kirchen am Bodensee, ist die Peterskirche aus dem 11. Jahrhundert. Die ehemalige Barfüßerkirche aus dem 13. Jahrhundert ist heute das Stadttheater. Ein Wahrzeichen von Lindau ist der bayrische Löwe an der Hafeneinfahrt aus dem Jahre 1856. Der Bahnhof stammt von 1853. Das Alte Rathaus aus dem Jahre 1422 ist das Zentrum der historischen Altstadt. Sehenswert sind auch die erhaltenen Reste der ehemaligen Stadtbefestigung mit ihren Türen und Toren. Auf der Insel sieht man in der Maximilanstraße viele historische Bürger- und Handwerkerhäuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Das barocke Haus zum Cavazzen aus dem Jahre 1729 gilt als schönstes Bürgerhaus am Bodensee und beherbergt das Stadtmuseum.

Lindau (Bodensee) verfügt über ein gut ausgestattetes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen sechs Grundschulen, zwei Hauptschulen, zwei Mittelschulen, eine Realschule und zwei Gymnasien zur Verfügung.

Der Wirtschaftsstandort Lindau war früher ein Zentrum der Textilindustrie. Heute wird die Stadt wirtschaftlich vom Kleingewerbe geprägt. Es gibt aber auch einige größere Unternehmen.

Dazu gehören beispielsweise die Liebherr AG, der Automobilzulieferer Continental AG, das Kältetechnikunternehmen Cofely Refrigeration, der Maschinenbauer Lindauer DORNIER GmbH und der Reifenhersteller Metzeler AG. Darüber hinaus spielt der Obstanbau eine bedeutende Rolle am Standort, die Lindauer Bodensee Fruchtsäfte GmbH hat hier ihren Sitz. Außerdem ist der Tourismus eine wichtige Einnahmequelle, im Jahr 2012 konnte die Stadt mehr als 800.000 Übernachtungen verbuchen. Ein Wirtschaftsfaktor sind auch die vielen Gastronomiebetriebe und die Bayerische Spielbank.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in der bayerischen Landeshauptstadt München und ist von der Stadt Lindau (Bodensee) nur ca. 180 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Stadt Lindau (Bodensee) und des Regierungsbezirks Schwaben ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Freistaat Bayern. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Lindau auch in den Nachbarorten Wasserburg, Bodolz, Kressbronn, Tettnang, Achberg in Baden-Württemberg, Weißensberg, Sigmarszell, Hörbranz und Bregenz in Österreich tätig und habe in Schwaben und Südbayern seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Lindau (Bodensee) interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Lindau und Schwaben.

Comments are closed.

© 2004 - 2018 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung