Immobiliengutachter Limbach-Oberfrohna

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Limbach-Oberfrohna bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Limbach-Oberfrohna , im Freistaat Sachsen tätig.

Limbach-Oberfrohna

Betty / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Limbach-Oberfrohna in Sachsen. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Als Immobiliengutachter untersuche ich in der Stadt zwischen Mittelsächsischem Hügelland und Erzgebirgsvorland die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Westsachsen und den Landkreis Zwickau. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobiliengutachter halten die Preise für Immobilien am Immobilienmarkt von Limbach-Oberfrohna für sehr erschwinglich.

Ab ungefähr 4,10 Euro wird hier der Quadratmeter einer Wohnung vermietet. Für Bestandswohnungen sollten Mieter am städtischen Immobilienmarkt Quadratmeterpreise zwischen 4,10 Euro und 5,50 Euro einplanen. Aber auch Neubauwohnungen zählen im Ort zu jenen Immobilien, die zu niedrigen Mietpreisen angeboten werden. Der Immobiliengutachter sieht hier, je nach Wohngegend, Mietpreise zwischen ungefähr 5,20 Euro und 6 Euro pro Quadratmeter. Das Angebot an neuen Immobilien ist in der Großen Kreisstadt aktuell jedoch recht überschaubar. Derzeit werden am lokalen Immobilienmarkt nur etwa 10 Neubauobjekte offeriert. Bestehende Immobilien stehen in der Stadt dagegen rund 2.400 an der Zahl zum Verkauf oder zur Miete zur Verfügung. Ein Ein- bzw. Zweifamilienhaus ist in der Region ebenfalls als Mietobjekt verfügbar. Diese Immobilien werden im Ort ab durchschnittlich 6,40 Euro pro Quadratmeter vermietet. Im Vergleich zum Vorjahr haben sich die Mieten in der sächsischen Stadt nicht merklich verändert. Die höchsten Immobilienwerte erkennen die Immobiliengutachter derzeit bei örtlichen Neubauwohnungen. Eine neue Eigentumswohnung zeigt sich hier augenblicklich mit einem Kaufpreis von circa 2.000 Euro je Quadratmeter. Deutlich bezahlbarer sind Bestandswohnungen in der Stadt. Der Quadratmeterpreis dieser Immobilien beläuft sich auf durchschnittlich 850 Euro. Mit vergleichsweise niedrigen Immobilienwerten zeigen sich im Ort gleichwohl Einfamilien- oder Doppelhäuser. Gehören diese dem Bestand an, können Kunden einen Quadratmeter bereits ab rund 1.120 Euro erwerben. Der Kaufpreis steigt auf ungefähr 1.730 Euro, wenn es sich bei dem Haus um ein Neubauobjekt handelt.

Im Wesentlichen wird das Kulturleben von Limbach-Oberfrohna durch das Schloss Wolkenburg und die Stadtkirche Limbach dominiert.

Ein historisches Ambiente versprüht das Schloss Wolkenburg. Die Burg wurde im 12. Jahrhundert erschaffen und befindet sich im Stadtteil Wolkenburg-Kaufungen. Zu dem ovalen Schloss gehört unter anderem der Schlosshof, wo der Gast auf alte Bauwerke trifft. Eines davon ist das sogenannte Witwenhaus aus dem 19. Jahrhundert, das über Mansardenfenster verfügt. Heute beherbergt das Schloss eine Bibliothek und einen großen Festsaal, in welchem standesamtliche Trauungen stattfinden. Ein Wahrzeichen der sächsischen Stadt ist die Stadtkirche Limbach, die bereits seit 1346 das Ortsbild ziert. Damals als hölzerne Kapelle erbaut, erfuhr die eindrucksvolle Sehenswürdigkeit im 16. Jahrhundert eine Umgestaltung zur festen Kirchen.

Wer die Stadt Limbach-Oberfrohna besuchen möchte, wird im Südwesten von Sachsen fündig. Die Große Kreisstadt gehört zum Landkreis Zwickau.

Sie ziert auf über 50 Quadratkilometern den Nordosten des Kreises. Gegründet wurde die heutige Stadt im Jahr 1950. In diesem Jahr kam es zu einer Zusammenführung der ehemaligen Städte Oberfrohna und Limbach. 1998 nahm der Ort durch die Eingliederung der Ortsteile Wolkenburg-Kaufungen, Kändler, Bräunsdorf und Pleißa nochmals erheblich an Fläche zu. So gehören heute die sieben Stadtteile Wolkenburg-Kaufungen, Limbach, Pleißa, Oberfrohna, Kändler, Rußdorf und Bräunsdorf zum Ort. Der Ortsteil Limbach zählt mit knapp 12.000 Menschen die meisten Einwohner. Insgesamt leben in der Großen Kreisstadt etwa 25.000 Menschen. Wolkenburg-Kaufungen ist mit einer Fläche von rund 1.705 Hektar der größte Stadtteil. Die sächsische Stadt erfreut sich an einer zentralen Lage in Mitteldeutschland. So haben die Einwohner der Stadt es nicht weit bis nach Dresden, Leipzig oder Chemnitz. Die kreisfreie 250.000-Einwohnerstadt Chemnitz ist von hier aus auf einem Fahrtweg von ungefähr 11 Kilometern erzielbar. Umgeben ist die Große Kreisstadt im Nordwesten vom Bundesland Thüringen, im Westen von der Gemeinde Callenberg und der Stadt Waldenburg, im Süden von der Großen Kreisstadt Hohenstein-Ernstthal sowie im Süden und Südosten von der Karl-Marx-Stadt Chemnitz. Weiterhin umsäumt der Landkreis Mittelsachsen das Stadtgebiet im Nordosten. Das 2.500-Einwohner-Dorf Niederfrohna ist der östliche Nachbarort der Stadt. Neben dem Schloss und der Stadtkirche gehören die Lutherkirche Oberfrohna, der Johannisplatz und das Rathaus zu den weiteren Sehenswürdigkeiten der Stadt. Der Grundstein der Lutherkirche wurde im Jahr 1890 gelegt. Ihr Kirchturm, der 60 Meter in den Himmel ragt, gilt als Wahrzeichen des Stadtteils Oberfrohna.

Urbane Nähe paart sich in der Großen Kreisstadt mit einem starken Erholungswert. Umgeben von waldreichen Höhenzügen und dem Erzgebirgsvorland, bietet die sächsische Stadt weitläufige Landschaften. So können die Menschen hier recht naturnah wohnen. Im Stadtteil Limbach existieren ein Zoo und ein Stadtpark. Gleichwohl gibt es hier das Familien- und Freizeitbad „Limbomar“ und ein kleines Filmtheater. Aber auch in den sechs anderen Ortsteilen der Stadt profitieren die Bewohner von einem großen Freizeitangebot. Naturfreunde kommen vor allem im Stadtteil Pleißa auf ihre Kosten. Dieser gilt nämlich wegen seiner Nähe zum Rabensteiner Wald als idealer Ausgangsort für Wanderungen.

Die Stadt beeindruckt mit günstigen Standortfaktoren. Zum einen zählen dazu das breit gefächerte Freizeitangebot und der ausgeprägte Erholungscharakter. Zum anderen punktet die Stadt mit ausgezeichneten Verkehrsanbindungen. Bis zum Flughafen Dresden sind es rund 45 Autominuten. Die Einzelhandelskaufkraft zeigt sich in Limbach-Oberfrohna mit einem Kaufkraft-Index von etwa 95.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Limbach-Oberfrohna nur ca. 188 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Limbach-Oberfrohna und im Erzgebirgsbecken, im südwestlichen Teil Sachsens, ist mir somit gut vertraut. Die in der Nähe von Chemnitz befindliche Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Freistaat Sachsen. Als Immobiliengutachter bin ich neben Limbach-Oberfrohna auch in den Nachbarorten Chemnitz, Callenberg, Niederfrohna, Waldenburg, Jückelberg, Hartmannsdorf und Penig tätig und habe in Sachsen seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Limbach-Oberfrohna, im Großraum Chemnitz, interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Limbach-Oberfrohna und den Landkreis Zwickau.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung