Immobilienbewertung in Leopoldshöhe

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Leopoldshöhe bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Leopoldshöhe im Kreis Lippe in Ostwestfalen-Lippe tätig.

Leopoldshöhe

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Leopoldshöhe in Ostwestfalen-Lippe im Kreis Lippe. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in der Region Ostwestfalen-Lippe, zwischen Detmold und Bielefeld, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Lippe im Nordosten Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Gemeinde Leopoldshöhe entwickeln sich mit moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Die Plattform Verivox berichtet, dass die Kaufpreise in Leo-poldshöhe um durchschnittlich 28 Prozent über den Vergleichswerten des Kreises Lippe liegen. Die Mieten der Gemeinde bleiben dennoch unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Gemeinde Leopoldshöhe bei 5,96 Euro pro Quadratme-ter. Mietwohnungen sind in Leopoldshöhe günstiger zu haben als im übrigen Bundesland. Woh-nungen mit 60 Quadratmetern kosten in Leopoldshöhe durchschnittlich 5,61 Euro pro Quadratme-ter, der nordrhein-westfälische Vergleichspreis liegt bei 7,12 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mit 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 6,38 Euro pro Quadratmeter vermietet, der nordrhein-westfälische Vergleichspreis beträgt 8,01 Euro pro Quadratmeter. Auch Häuser mietet man in Leopoldshöhe günstiger als sonst in Nordrhein-Westfalen. Häuser mit 100 Quad-ratmetern kosten hier durchschnittlich 5,90 Euro pro Quadratmeter, im Vergleich zu 8,33 Euro pro Quadratmeter im übrigen Bundesland. Am Immobilienmarkt von Leopoldshöhe beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 2.124,79 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Leopoldshöhe günstiger angeboten als im übrigen Nordrhein-Westfalen. Wohnungen mit 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 2.121,35 Euro pro Quadratmeter verkauft, in Nordrhein-Westfalen sind es ansonsten 2.587,69 Eu-ro pro Quadratmeter. Auch Häuser werden in Leopoldshöhe günstiger verkauft als im gesamten Bundesland. Bei Häusern mit 100 Quadratmetern ist hier ein Durchschnittspreis von 2.271,80 Euro pro Quadratmeter üblich, in Nordrhein-Westfalen sind es ansonsten 2.286,28 Euro pro Quadrat-meter. Häuser mit 150 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 1.903,73 Euro pro Quadratme-ter, während im übrigen Bundesland ein Durchschnittspreis von 2.210,39 Euro pro Quadratmeter üblich ist.

Leopoldshöhe ist eine Gemeinde im Kreis Lippe des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Das Gemeindegebiet erstreckt sich genau in der Mitte des aus den Städten Bielefeld, Bad Salzuflen, Lage und Oerlinghausen gebildeten Vierecks.

Die Gemeinde Leopoldshöhe liegt in der Region Ostwestfalen-Lippe. Auf einer Fläche von 36,93 km² leben hier 16.303 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 441 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Bürgermeister von Leopoldshöhe ist seit 2004 der Kommunalpolitiker Gerhard Schemmel von der SPD. Die Gemeinde Leopoldshöhe hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die evangelisch-reformierte Pfarrkirche wurde im Jahre 1851 errichtet. Die Pläne ihres Architekten Ferdinand Ludwig August Merckel dienten vielen weiteren Kirchen der Region Lippe als bauliches Vorbild. Das Gut Eckendorf ist ein Herrenhaus, das ab 1630 entstand. Im Jahre 1776 kam der klassizistische Ostflügel hinzu, die Wirtschaftsgebäude folgten erst im 19. Jahrhundert. Das Gut Hovedissen ist ein Herrenhaus mit Fachwerkelementen aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Der Meierhof Dallhausen stammt aus dem späten 16. Jahrhundert. Das Gut Barkhausen ist ein weiteres Herrenhaus, zu dem die sogenannte Bauernburg gehört, dabei handelt es sich um einen mittelalterlichen Steinspeicher. Im Museum Heimathof erfährt der Besucher alles über die Geschichte der Bauern und Handwerker der Region. In der ehemaligen Hofstätte, die im frühen 15. Jahrhundert erstmals erwähnt wurde, sieht man Exponate zu diesem Thema und kann verschiedene historische Werkstätten besichtigen.

Leopoldshöhe verfügt über ein ausreichendes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Gemeinde stehen drei Grundschulen zur Verfügung. Die Förderschule am Ort rundet das allgemeine Bildungsangebot ab.

Die Gemeinde Leopoldshöhe ist durch die Bundesautobahn A2 von Oberhausen nach Berlin in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Die Bundesstraße B66 von Barntrup nach Bielefeld verläuft durch das Gemeindegebiet.

Der Bahnhof im Ortsteil Asemissen liegt an der Schienenstrecke Bielefeld-Hameln. Es gibt stündliche Verbindungen nach Lage, Altenbeken, Detmold, Lemgo und Bielefeld. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Es bestehen unter anderem Busverbindungen in die Städte Bielefeld, Bad Salzuflen, Oerlinghausen und Lage. Der Flughafen Paderborn-Lippstadt liegt rund 44 Kilometern entfernt, zum Flughafen MünsterOsnabrück beträgt die Wegstrecke rund 70 Kilometer.

Der Wirtschaftsstandort Leopoldshöhe wird von kleineren und mittleren Unternehmen sowie zahlreichen Handwerksbetrieben geprägt. Schwerpunkte sind das kunststoffverarbeitende Gewerbe und der Maschinenbau.

Zu den wichtigsten Arbeitgebern der Gemeinde gehört beispielsweise das Unternehmen Häfner & Krullmann GmbH. Der Kunststoffverarbeiter stellt am Standort mit mehr als 200 Mitarbeitern Spulen, Umweltschutzprodukte und Technische Kunststoffartikel her. Für die Firma BST eltromat GmbH sind in Leopoldshöhe über 240 Beschäftigte tätig. Hier und in einer zweiten Niederlassung am Standort Leipzig werden Steuerungs- und Antriebssysteme für Druckmaschinen entwickelt und produziert. Ein weiterer Arbeitgeber von Bedeutung für die Gemeinde ist das Züchterhaus W. von Borries-Eckendorf GmbH & Co KG. Dort wird schon seit 1849 Saatgut für Nutzpflanzen gezüchtet, heute im Rahmen der Saaten-Union GmbH.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Leopoldshöhe nur ca. 183 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Gemeinde Leopoldshöhe und des Kreises Lippe ist mir somit gut vertraut. Die Gemeinde liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Gemeinde Leopoldshöhe auch in den Nachbarorten Bad Salzuflen, Lage, Oerlinghausen und Bielefeld tätig und habe in der Region Ostwestfalen-Lippe und im Norden von NRW seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Leopoldshöhe interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Leopoldshöhe und den Kreis Lippe.

Comments are closed.

© 2004 - 2021 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung