Immobilienbewertung im Landkreis Passau

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet im Landkreis Passau bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. im Landkreis Passau in Niederbayern tätig.

Landkreis Passau

Rainer Sturm / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes des Landkreises Passau in Niederbayern im Südosten Bayerns. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Niederbayern, zwischen Passau und Deggendorf, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Passau im bayerischen Südosten. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Passau und dem gesamten Landkreis entwickeln sich mit steigender Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Die Plattform Verivox berichtet, dass die Kaufpreise in der Stadt um 38 Prozent über dem Durchschnittswert für den gleichnamigen Kreis liegen. Dennoch liegen die Durchschnittspreise bei den Mieten unter den gesamtbayerischen Vergleichswerten. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in Passau bei 9,23 Euro pro Quadratmeter. Bei Wohnungen mit 60 Quadratmetern Fläche liegt der Durchschnittspreis bei 8,93 Euro im Vergleich zu 11,39 Euro für ganz Bayern. Die höchsten Mietpreise werden mit 10,75 Euro pro Quadratmeter in der Altstadt erhoben, am günstigsten wohnt man im Stadtteil Hals mit einem Durchschnittspreis von 6,59 Euro pro Quadratmeter. Bei den Mietpreisen für Häuser zeigt sich ein ähnlicher Trend. Für Häuser mit 150 Quadratmetern Fläche werden in Passau Durchschnittspreise von 7,72 Euro fällig, der gesamtbayerische Vergleichswert liegt bei 10,48 Euro. Die teuersten Mietpreise für Häuser erhebt mit 8,37 Euro pro Quadratmeter der Stadtteil Haidenhof Nord, am günstigsten mietet man Häuser in Heining, wo Durchschnittspreise von 8,02 Euro pro Quadratmeter erhoben werden. Am Immobilienmarkt Passau beobachten die Immobiliengutachter analoge Tendenzen. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 2.111,37 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mit 60 Quadratmetern Fläche kosten in Passau durchschnittlich 1.418,84 Euro im Vergleich zu 4.449,22 Euro in ganz Bayern. Mit durchschnittlich 3.466,11 Euro pro Quadratmeter kauft man Wohnungen am teuersten in Haidenhof Süd, die günstigsten Wohnungen werden mit durchschnittlich 1.952,69 Euro pro Quadratmeter im Stadtteil Heining angeboten. Häuser mit 150 Quadratmetern Fläche kosten in Passau durchschnittlich 1.797,13 Euro, im Vergleich zum Durchschnittspreis von 2.505,92 Euro im gesamten Freistaat. Den günstigsten Quadratmeterpreis findet man mit 1.789,60 Euro in Hacklberg, am teuersten kauft man Häuser mit durchschnittlich 1.922,71 Euro pro Quadratmeter im Stadtteil Haidenhof Nord.

Der Landkreis Passau gehört zum Regierungsbezirk Niederbayern des Bundeslandes Bayern. Das Kreisgebiet erstreckt sich wie ein Halbkreis um die kreisfreie Stadt Passau herum.

Die Stadt Passau ist auch der Verwaltungssitz des Landkreises. Auf einer Fläche von 1.530,29 km² unterteilt sich der Landkreis in vier Städte, 14 Märkte, drei Verwaltungsgemeinschaften und 20 Gemeinden. Durch die 188.336 im Landkreis lebenden Menschen ergibt sich eine Bevölkerungsdichte von 123 Einwohnern je Quadratkilometer. Oberbürgermeister der Stadt Passau ist seit 2008 der SDP-Politiker Jürgen Dupper, Landrat im Kreis ist ebenfalls seit 2008 Franz Meyer von der CSU. Sehenswert in der Stadt Passau sind unter anderem der Dom St. Stephan, die Veste Oberhaus, die Wallfahrtskirche Maria Hilf, das St. Nikola Kloster, die Veste Niederhaus, das historische Rathaus aus dem 14. Jahrhundert, das Benediktinerinnenkloster Niederhof und die 1050 erstmals erwähnte Pfarrkirche St. Paul. Die Stadt Passau wird auch das Venedig Bayerns genannt. Weitere Sehenswürdigkeiten im Kreis sind beispielsweise das Museumsdorf Bayerischer Wald bei Tittling, das Keramikmuseum Obernzell, der Skilift Wiltschko bei Hauzenberg, das Schloss Ortenburg, das Kloster Asbach in Rotthalmünster, die Burgruine Hals, das Kloster Fürstenzell, die Burgruine Hilgartsberg bei Hofkirchen, die ehemalige Benediktinerabtei Kloster Vornbach in Neuhaus am Inn und die Burgruine Neujochenstein bei Untergriesbach.

Der Landkreis Passau verfügt über ein sehr gut ausgestattetes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern stehen insgesamt 65 Grund- und Hauptschulen, sieben Realschulen und vier Gymnasien zur Verfügung. Vier Förderschulen und acht berufliche Schulen ergänzen das allgemeine Bildungsangebot des Kreises.

Der Landkreis Passau stellte im Jahr 2015 insgesamt mehr als 57.000 Arbeitsplätze zur Verfügung. Die meisten Beschäftigten waren mit 18.531 Personen im verarbeitenden Gewerbe tätig.

Die Wirtschaftsstruktur des Kreises wird von den Sparten Dienstleistungsgewerbe, Maschinenbau, Fahrzeugbau, Baugewerbe, Elektrotechnik, Optik, Druckindustrie und Ernährungsgewerbe beherrscht. In der Stadt Hauzenberg gibt es das einzige Graphitvorkommen Deutschlands, der Hauzenberger Graphit wird im dortigen Bergwerk abgebaut. Durch den Norden des Kreisgebietes verläuft eine große Pipeline. Die MEGAL Erdgaspipeline gehört zum europäischen Ferngasverbundsystem Süddeutschland. Das Bruttoinlandsprodukt zu Marktpreisen betrug im Jahr 2014 für den Landkreis Passau 5.132 Millionen Euro. Der Kaufkraftindex lag im Jahr 2016 bei 92,5. Die 163 Betriebe des Kreises erwirtschafteten im Jahr 2014 einen Gesamtumsatz von rund 2,9 Milliarden Euro.

Nachbarkreise sind: Landkreis Rottal-Inn, Landkreis Deggendorf, Landkreis Freyung-Grafenau und das Land Österreich.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich vom Zentrum des Landkreises Passau nur ca. 160 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt des Landkreises Passau und der niederbayerischen Region sind mir somit gut vertraut. Der Landkreis liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches in Südosten des Freistaates Bayern. Als Immobiliengutachter bin ich im niederbayerischen Landkreis u.a. in den Gemeinden, Märkten und Städten Bad Griesbach i.Rottal, Hauzenberg, Pocking, Vilshofen an der Donau, Aidenbach, Eging a. See, Fürstenzell, Hofkirchen, Hutthurm, Kößlarn, Obernzell, Ortenburg, Rotthalmünster, Ruhstorf a.d. Rott, Tittling, Untergriesbach, Wegscheid, Windorf, Aicha vorm Wald, Aldersbach, Bad Füssing, Beutelsbach, Breitenberg, Büchlberg, Fürstenstein, Haarbach, Kirchham, Malching, Neuburg a. Inn, Neuhaus a. Inn, Neukirchen vorm Wald, Ruderting, Salzweg, Sonnen, Tettenweis, Thyrnau, Tiefenbach und Witzmannsberg tätig und habe in Niederbayern und Süddeutschland seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einer Immobilienbewertung im Landkreis Passau interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für den Landkreis Passau und Niederbayern.

Comments are closed.

© 2004 - 2018 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung