Immobiliengutachter Kiel

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Kiel bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Kiel in Schleswig-Holstein tätig.

Kiel

Petra Bork / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Kiel in der Kiel-Region. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Schleswig-Holstein, zwischen Flensburg und Lübeck, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Kiel-Region, im Norden Schleswig-Holsteins. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Seit 2012 sind die Mietpreise für Neubau- und Bestandswohnungen in Kiel jährlich um durchschnittlich 3,4% angestiegen. Anstiege verzeichnen aber auch Gewerbeimmobilienmärkte in der Stadt.

So liest der Immobiliengutachter für Kiels Büromarkt in der Studie „Büromarkt Deutschland 2017“ der TLG Immobilien AG, dass dieser von einem soliden Wachstum geprägt ist.

Laut Mietspiegel 2017 für die Stadt Kiel ist der Quadratmeterpreis für 51 bis 55m² große Wohnungen mit 6,28 Euro/m²/Monat am niedrigsten. Die Basisnettomiete für 25m große Wohnungen kostet dagegen 8,49 Euro/m²/Monat. Das ist der höchste Quadratmeterpreis im Mietspiegel. Weitere Orientierungswerte: Für 75m² große Wohnungen liegt der Richtpreis bei 6,55 Euro/m²/Monat, während man für 100m² große Wohnungen 6,88 Euro/m²/Monat und für 120m² große Wohnungen 6,85 Euro/m²/Monat zahlt.

Weitere Orientierungswerte gibt es im Bericht zum Mietenmonitoring der IB.SH Förderbank. Demnach lag der Median der Nettokaltmieten für Neubau- und Bestandswohnungen in Kiel im Jahr 2012 bei 6,35 Euro/m²/Monat und stieg bis 2016 auf 7,27 Euro/m²/Monat an. Bei den Neubauwohnungen lag der Median 2016 bei 11,55 Euro/m²/Monat und bei den Bestandswohnungen bei 7,24 Euro/m²/Monat.

Zahlen zum Büromarkt in Kiel liefert der Kieler Büromarktbericht 2015. Laut Bericht erreichen moderne und hochwertige Neubau-Büroobjekte in der Stadt „Spitzenmieten von 14 bis 15€/m²“. Bei zentralen und „gut ausgestatteten Bestandsimmobilien“ sind Mieten von ca. 8,50 Euro/m²/Monat realisierbar. Für Büros in einfacheren Lagen und mit mittlerer Ausstattung zahlt man zwischen 6,00 und 8,00 Euro/m²/Monat.

Zahlen zu den Mieten für Einzelhandelsimmobilien in Kiel liefert der Einzelhandelsmietspiegel von Brockhoff&Partner. Laut dieses Mietspiegels zahlt man in Kiel für 60 bis 120m² große Ladenlokale 70 bis 85 Euro/m²/Monat, während 120 bis 260m² große Ladenlokale zwischen 50 und 70 Euro/m²/Monat kosten.

Kiel ist die Hauptstadt von Schleswig-Holstein sowie die nördlichste Großstadt Deutschlands und liegt an der Ostsee. Als ihr größtes Sport- und Freizeitareal bezeichnet die Stadt die 17 Kilometer lange Förde und ihre Strände.

Bedeutend sind die Kieler Häfen für den Fährverkehr nach Skandinavien sowie für den Güterverkehr übers Wasser. In Kiel leben 246.306 Menschen (Stand: Ende 2015) auf einer Fläche von 118,65 km². Die Bevölkerungsdichte liegt bei 2.076 EinwohnerInnen/km². Oberbürgermeister der Stadt an der Ostsee ist Ulf Kämpfer von der SPD (Stand: 11/2017). Eine ganze Reihe von Sehenswürdigkeit in Kiel hängen mit der Lage am Meer zusammen. Dazu zählen Hafen-Anlegestellen wie der Norwegenkai, der Schweden- und der Ostseekai sowie die Schleusenanlagen des Nord-Ostsee-Kanals und das Schifffahrtsmuseum Kiel.

Zu den sehenswerten Bauwerken in Kiel gehören die Nikolaikirche, das Kieler Schloss sowie das Rathaus mit dem 106 Meter hohen Rathausturm, der als Wahrzeichen Kiels gilt. Ebenfalls architektonisch sehenswert ist das Kieler Opernhaus, das zugleich ein wichtiger Veranstaltungsort der Kieler Kulturlandschaft ist. Das Opernhaus ist eine Spielstätte des Theaters Kiel, das Musiktheater, Ballett, Schauspiel sowie ein Kinder- und Jugendtheater bietet. Zu den Museen Kiels zählen das Schifffahrtsmuseum mit dem Museumshafen, die Kunsthalle und die Stadtgalerie.

Für eine attraktive Freizeit im Freien bietet sich nicht zuletzt die Küste an. Die Tourismusseite der Stadt wirbt beispielsweise für die Kieler Förde als Meeresarm der Ostsee, der „durch Segelboote, Kreuzfahrtschiffe, Sandstrände, Wiesen, Wälder und Seen“ geprägt ist. Zu den großen Events in der Stadt gehört die Segelregatta Kieler Woche mit einem großen Begleitprogramm. Ein bekannter Sportverein aus Kiel ist der Profihandballverein THW Kiel, der seine Heimspiele in der Sparkassen-Arena bestreitet. Die bekannteste Einkaufsstraße Kiels ist die Holstenstraße mit vielen Cafés, ausgewählten Fachgeschäften, Boutiquen und großen Warenhäusern. Weitere Einkaufsmöglichkeiten bieten beispielsweise die Holtenauer und die Dänische Straße sowie der CITTI-Park Kiel. Der Hochschulbildung dient in der Stadt die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Weitere Hochschulen in Kiel sind die Fachhochschule und die Muthesius Kunsthochschule.

Die maritime Wirtschaft hat das Wirtschaftsleben in Kiel viele Jahre lang geprägt und besitzt bis heute eine nicht unerhebliche Bedeutung für die Stadt. Allerdings sind mittlerweile diverse andere Branchen hinzugekommen.

Die Website Kiels nennt als prägende Branchen in der Stadt neben der maritimen Wirtschaft eine „wachsende IT-Branche“ sowie die starke Gesundheitswirtschaft und einen innovativen produzierenden Sektor mit einem hohen Exportanteil.

Die Wirtschaftsförderung Kiels wirbt für den Wirtschaftsstandort zudem mit „einem einzigartigen Netzwerk zwischen Wirtschaft und Wissenschaft“. Sie nennt als prägende Branchen in der Stadt neben der bereits genannten Gesundheitswirtschaft und der maritimen Wirtschaft die Kreativwirtschaft und die Regenerativen Energien.

Laut der Wirtschaftsförderung arbeiten im Bereich der Regenerativen Energien in Kiel „rund 520 Unternehmen mit etwa 8.300 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten“. Darüber hinaus verweist die Wirtschaftsförderung auf passende Studiengänge wie die Masterstudiengänge Elektrotechnik und Informationstechnik sowie Windenergie an der Christian-Albrechts-Universität und auf Netzwerke wie das Kompetenzzentrum Erneuerbare Energien und Klimaschutz Schleswig-Holstein.

Eine wichtige Autobahn für Kiel ist die A7. Die Stadt ist über die Autobahnen 210 und 215 an sie angebunden. Fernverkehrszüge fahren von Kiel aus beispielsweise nach Basel, Berlin, Frankfurt, Hamburg und Prag. Fährverbindungen bestehen unter anderem nach Göteborg und Oslo.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Düsseldorf und ist zwar von Kiel ca. 480 Kilometer entfernt,

der Immobilienmarkt der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt und der Region ist mir dennoch gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches in Norddeutschland. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Kiel auch in den Nachbarorten Plön, Mönkeberg, Schönkirchen, Amt Schrevenborn, Schwentinental, Klausdorf, Raisdorf, Pohnsdorf, Honigsee, Boksee, Amt Preetz-Land, Kreis Rendsburg-Eckernförde, Flintbek, Molfsee, Mielkendorf, Melsdorf, Ottendorf, Amt Achterwehr, Kronshagen, Neuwittenbek, Felm, Amt Dänischer Wohld, Altenholz, Dänischenhagen, Strande und Amt Dänischenhagen tätig und habe in Schleswig-Holstein, in der Kiel-Region seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Kiel interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Kiel und Schleswig-Holstein.

Comments are closed.

© 2004 - 2019 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung