Immobiliengutachter Kaarst

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Kaarst bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Kaarst im Rhein-Kreis Neuss im Rheinland tätig.

Kaarst

lunad / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Kaarst im Rheinland im Rhein-Kreis Neuss. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Ballungsraum Düsseldorf, zwischen Rhein und Jülicher Börde, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Rhein-Kreis Neuss im Westen Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Am Immobilienmarkt der Mittelstadt Kaarst fallen dem Immobiliengutachter teils stark erhöhte Immobilienwerte auf. Besonders neue Einfamilien- und Doppelhäuser der Stadt waren im Vorjahr von merklichen Preiserhöhungen betroffen.

Die Immobiliengutachter sehen hier einen Anstieg von knapp 13 Prozent. Die Preise für bestehende Immobilien dieser Art sind dagegen nur moderat gestiegen. Um circa 6 Prozent sind die Immobilienwerte hiesiger Neubauwohnungen in die Höhe geklettert. Einer Veränderungsrate von nur knapp 3 Prozent unterlagen im Vorjahr bestehende Eigentumswohnungen im Ort. Auch im Mietsegment bemerkt der Immobiliengutachter bei einigen Immobilien erhöhte Preise. Beträchtlich angezogen wurden die Mieten für städtische Neubauhäuser. Die Mieten für diese Immobilien sind aktuell etwa 9 Prozent höher als noch im Vorjahr. Dagegen ergaben sich bei regionalen Bestandshäusern und Bestandswohnungen im Betrachtungszeitraum keine wesentlichen Veränderungen. Leicht gefallen sind die Mieten bei hiesigen Neubauwohnungen. Dennoch liegen die Mietpreise in der westdeutschen Stadt über dem Bundesdurchschnitt. Die Preisspanne reicht in der Gegend von rund 6,50 Euro bis 11 Euro pro Quadratmeter. Neue Mietwohnungen werden in der Stadt in den meisten Wohnlagen nicht unter 9,70 Euro pro Quadratmeter angeboten. Der durchschnittliche Quadratmeterpreis einer bestehenden Mietwohnung beläuft sich in der Stadt auf 7,70 Euro. Bestandshäuser verzeichnen in der Region Mietpreise von rund 9 Euro je Quadratmeter. Neue Immobilien fordern im Ort Quadratmeterpreise von durchschnittlich 11 Euro. Die höchsten Immobilienwerte sind am lokalen Immobilienmarkt bei neuen Einfamilienhäusern sichtbar. Ein Quadratmeter dieser Immobilien wird aktuell für circa 3.300 Euro verkauft. Deutlich erschwinglicher sind Bestandshäuser, dessen Kaufpreis sich derzeit auf ungefähr 2.500 Euro je Quadratmeter beläuft. Noch etwas bezahlbarer sind hiesige Eigentumswohnungen, die dem Bestand angehören. Kunden müssen in diesem Segment mit Kaufpreisen von etwa 1.650 Euro pro Quadratmeter rechnen. Der Preis steigt auf knapp 2.950 Euro pro Quadratmeter, wenn es sich bei dem Objekt um eine neue Immobilie handelt.

Neben zahlreichen Bauwerken und Sehenswürdigkeiten zieren ebenfalls zwei historisch bedeutende Denkmäler das Stadtbild von Kaarst. Die Windmühle „Braunsmühle“ ist eines von ihnen.

Die robuste Windmühle aus Stein ist inzwischen über 250 Jahre alt. Die Braunsmühle im Stadtteil Büttgen erfuhr zwischen 2002 und 2005 eine vollständige Restaurierung. Heute begeistert die geschichtsträchtige Windmühle mit einem voll funktionsfähigen Windrad. Das zweite wertvolle Denkmal des Ortes ist der Tuppenhof im Stadtteil Vorst. Der frühere Bauernhof stammt aus dem 17. Jahrhundert. Er wurde Ende des 20. Jahrhunderts umfassend restauriert, sodass hier im Jahre 1999 ein Museum sowie eine Begegnungsstätte für bäuerliche Kultur und Geschichte eröffnet werden konnte. Durch die einzelnen Ortsteile der Stadt ziehen sich weiterhin mehrere kleine Kirchen, wie etwa die romanische Pfarrkirche „Alt St. Martin“, welche an die mittelalterliche Zeit erinnert. Einige Elemente der dreischiffigen Basilika sind bereits über 800 Jahre alt.

Mit einer Fläche von rund 37,5 Quadratkilometern ist Kaarst die kleinste Stadt im Rhein-Kreis Neuss. Etwa 44.000 Menschen leben in der kreisangehörigen Mittelstadt.

Mit knapp 1.190 Einwohnern je Quadratkilometer gehört der Ort zu einer der am dichtesten besiedelten Städte des nordrhein-westfälischen Kreises. An erster Stelle steht die Kreisstadt Neuss. Die zum Regierungsbezirk Düsseldorf gehörige Stadt hat im Norden des Rhein-Kreises Neuss ihren Platz gefunden. Neben dem gleichnamigen Hauptort gehören weiterhin die vier Stadtteile Vorst, Büttgen, Holzbüttgen und Driesch zur westdeutschen Stadt. In der Innenstadt sind ungefähr 24.000 Menschen zu Hause. Der Ort ist nur wenige Kilometer von den Großstädten Mönchengladbach, Düsseldorf und Köln entfernt. Die moderne Stadt ist in Besitz von zwei Rathäusern. Grund dafür ist die Zusammenführung von zwei ehemaligen Gemeinden, die im Rahmen der Stadtgründung erfolgte. Zum einen gehört dazu das Rathaus der ehemaligen Gemeinde Büttgen, das seit 1969 im Ort thront. Gegenwärtig sind darin die Stadtverwaltung und dessen technischen Abteilungen beherbergt. Das neuere Rathaus der Stadt wurde 1994 erbaut und ist Sitz des Stadtrates sowie des Bürgermeisters. Die kreisangehörige Stadt teilt sich im Norden mit dem Kreis Viersen sowie im Nordosten mit der Stadt Meerbusch eine gleiche Grenze. Die 230.000-Einwohnerstadt Krefeld befindet sich nur wenige Kilometer nördlich der Stadt. Ein östlicher Nachbarort ist die Großstadt Neuss. Im Süden und Südwesten grenzt das Stadtgebiet an die Mittelstadt Korschenbroich.

Als Wohnort schafft die Stadt Kaarst eine hohe Lebensqualität. Diese wird zum einen durch das große Freizeit- und Erholungsangebot der Region positiv beeinflusst. Zum anderen spielt dabei die florierende Wirtschaft und die zentrale Lage der Stadt eine wesentliche Rolle. Der Kaarster See ist ein beliebter Anlaufpunkt in der Gegend. Das naturreiche Umland der Stadt bietet Gelegenheiten zum Joggen und Radfahren.

Gelegen im Ballungsraum Krefeld-Mönchengladbach-Düsseldorf, profitiert die Stadt gleich von einer ganzen Reihe an Standortvorteilen. Die hervorragenden Verkehrsanbindungen in die umliegenden Metropolen führten in den vergangenen Jahren zu zahlreichen Gewerbeansiedlungen. Die Einzelhandelskaufkraft bewegt sich in Kaarst bei etwa 115. Der Umsatz im Einzelhandel liegt hier jedoch unter dem Bundesdurchschnitt.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von der Stadt Kaarst nur ca. 16 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Kaarst und des Rhein Kreises ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Kaarst auch in den Nachbarorten und Regionen Meerbusch, Neuss, Korschenbroich, Willich und dem Kreis Viersen tätig und habe im Rheinland und im Westen von NRW seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in der Stadt Kaarst interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Stadt Kaarst und den Rhein-Kreis Neuss.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung