Immobiliengutachter in Rheinland-Pfalz

Unser Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung im Bundesland Rheinland-Pfalz ist selbst und durch Kooperationspartner mit einigen Immobiliensachverständigen – Kollegen im gesamten Bundesland Rheinland-Pfalz aktiv. Als Immobiliengutachter besitzen wir in ganz Rheinland-Pfalz umfangreiche Marktkenntnisse auch im kleinteiligen regionalen Umfeld.

Rheinland-Pfalz

Thomas Max Müller / pixelio.de

Romantische Orte, steile Hänge und weitläufige Wälder bestimmen das Landschaftsbild von Rheinland-Pfalz. Die hiesigen Landschaften vermitteln Postkarten-Idylle.

Hier gibt es zahlreiche malerische Ortschaften zu entdecken, die zum Erholen und Entspannen einladen. Zwei von ihnen sind die Pfalz mit ihren Weinhängen und das Ahrtal mit seinen vielen Wellness-Angeboten. In der eindrucksvollen Pfalz genießen die Besucher ein hervorragendes Klima, das sich mit zahlreichen Sonnenstunden vereint. An der Deutschen Weinstraße entlang erstrecken sich bare Naturschätze. Zitronenbäume, Oleanderbüsche und Mandelbäume finden sich in der schönen Gegend vor, die beinahe dem Garten Eden gleichkommt. Auch der Naturpark Pfälzerwald ist in der Pfalz gelegen. Die geheimnisvolle Landschaft ist voll von Burgruinen und Burgen. Gleichwohl können Gäste in dem Waldgebiet die größte Buntsandstein-Felslandschaft Europas bewundern. Gehobene Hotels und ein Rotweinwanderweg bietet das Ahrtal. Vor allem für Weinfreunde ist ein Besuch dieser Gegend lohnenswert. Auf den steilen Felsterrassen des Ahrtals werden Rotweinsorten geschaffen, die zu den besten Deutschlands zählen. Der Ort Bad Neuenahr-Ahrweiler lockt zudem mit attraktiven Therapie- und Entspannungs-Angeboten. Der traditionsreiche Kurort wartet mit einer großen medizinischen Kompetenz sowie einer Vielzahl an Schwimmbädern und Thermen auf.

Am Immobilienmarkt der Großstädte von Rheinland-Pfalz stellt der Immobiliengutachter unzweifelhaft die höchsten Preise für Immobilien fest. Vor allem in Koblenz, Trier, Mainz, Landau in der Pfalz, Neustadt an der Weinstraße, Speyer, Ludwigshafen am Rhein, Frankenthal (Pfalz) und Worms sind die Immobilienwerte in den vergangenen Jahren deutlich in die Höhe geklettert.

Zu den teuren Landkreisen des Bundeslandes gehören Trier-Saarburg im Westen sowie Mainz-Bingen und Rhein-Pfalz-Kreis im Osten. Aber auch in den Kreisen Bitburg-Prüm, Alzey-Worms, Kaiserslautern, Germersheim und Bad Dürkheim sind Immobilien teurer geworden. Etwas günstigere Preise ermittelt der Immobiliengutachter am Immobilienmarkt der Kreise Vulkaneifel, Cochem-Zell, Rhein-Hünsrück-Kreis und Birkenfeld. Durchschnittliche Immobilienwerte weisen die Landkreise Altenkirchen, Ahrweiler, Neuwied, Westerwaldkreis, Mayen-Koblenz, Rhein-Lahn-Kreis, Bernkastel-Wittlich, Bad Kreuznach, Südwestpfalz, Kusel und Donnersbergkreis auf. In der kreisfreien Stadt Pirmasens im Süden des Landes sind die Preise für Immobilien ebenfalls vergleichsweise niedrig. Richtet der Immobiliengutachter sein Augenmerk auf die teuren Gegenden des Landes, so sieht er derzeit Mietpreise zwischen 5,50 Euro und 11 Euro pro Quadratmeter. Das teure Pflaster Trier bietet gegenwärtig Bestandswohnungen zu Quadratmeterpreisen von rund 8 Euro an. Eine Neubauwohnung wird hier meist nicht unter 10 Euro pro Quadratmeter offeriert. In Mainz sind die Mietpreise für Neubauwohnungen mit circa 12 Euro sogar nochmals deutlich höher. Ebenso liegen am städtischen Immobilienmarkt die Quadratmeterpreise von Bestandswohnungen weit über dem Bundesdurchschnitt. Im Schnitt zahlen Kunden in der Stadt für einen Quadratmeter dieser Immobilien 10,40 Euro. Etwas erschwinglicher sind Immobilien zur Miete im nördlich gelegenen Koblenz. Hier werden Bestandswohnungen bereits ab 5,50 Euro pro Quadratmeter angeboten. Neubauwohnungen gibt es im Ort ab circa 9,50 Euro je Quadratmeter. Ein ähnliches Preisniveau nimmt der Immobiliengutachter am Immobilienmarkt der kreisfreien Städte Landau in der Pfalz, Neustadt an der Weinstraße, Frankenthal und Ludwigshafen am Rhein wahr. Bedeutend günstiger sind Immobilien im südlich gelegenen Pirmasens. Die kreisfreie Stadt imponiert mit Mieten zwischen 3,70 Euro und 5,50 Euro pro Quadratmeter. Sie zählt zu den erschwinglichsten Pflastern des Landes.

Konzentriert sich der Immobiliengutachter auf die Immobilienwerte der jeweiligen Landkreise von Rheinland-Pfalz, so sieht er in den günstigen Regionen, wie etwa Vulkaneifel und Birkenfeld, Mietpreise zwischen 4 Euro und 6,70 Euro pro Quadratmeter.

Ein Einfamilienhaus aus dem Bestand ist in diesen Gegenden bereits ab 960 Euro je Quadratmeter zu erwerben. Neue Objekte verlangen am regionalen Immobilienmarkt einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 1.450 Euro. Ebenso sind Eigentumswohnungen als Bestandsimmobilie in den erschwinglichen Landkreisen von Rheinland-Pfalz mit einem Kaufpreis von etwa 900 Euro pro Quadratmeter vergleichsweise bezahlbar. Für den Quadratmeter einer hiesigen Neubauwohnung zahlen Kunden derzeit circa 1.930 Euro. In den Landkreisen mit durchschnittlichen Immobilienwerten sieht der Immobiliengutachter Mieten zwischen 4 Euro und 6,50 Euro je Quadratmeter. In den Städten des Kreises Altenkirchen (Westerwald) kostet ein gewöhnliches Einfamilienhaus, das älter ist als drei Jahre, im Schnitt 1.000 Euro je Quadratmeter. Rund 200 Euro mehr kostet der Quadratmeter eines hiesigen Neubauhauses. Eine Eigentumswohnung aus dem Bestand fordert hier einen ungefähren Kaufpreis von 1.120 Euro pro Quadratmeter. Etwas höhere Immobilienwerte weisen regionale Neubauwohnungen auf. Hier sieht der Immobiliengutachter einen Quadratmeterpreis von rund 2.480 Euro. Im Kreis Südwestpfalz, welcher im Norden von Rheinland-Pfalz zu finden ist, herrschen derzeit Mieten zwischen 3,80 Euro und 6,10 Euro je Quadratmeter. Somit sind Immobilien in dieser Region ebenfalls sehr erschwinglich. Sehr günstig sind hier ebenso Eigentumswohnungen, die dem Bestand angehören. Der Kunde zahlt für einen Quadratmeter rund 840 Euro. Einfamilienhäuser werden am lokalen Immobilienmarkt zu Kaufpreisen angeboten, die von 1.300 Euro bis 1.700 Euro je Quadratmeter reichen. Teurer wird es in den Kreisen, die in der Nähe der Oberzentren Trier, Worms und Mainz liegen. Im Kreis Trier-Saarburg reicht die Preisspanne im Mietsegment aktuell von 5,20 Euro bis 8,70 Euro pro Quadratmeter. Neubauwohnungen werden hier meist erst ab einem Quadratmeterpreis von 8,50 Euro vermietet. Noch höhere Mieten verzeichnet der Immobilienmarkt des Landkreises Mainz-Bingen im Osten des Landes. Hier reicht die Miet-Obergrenze bis 10,30 Euro pro Quadratmeter. Unter 6 Euro pro Quadratmeter sind hier nur selten Wohnungen zu finden. Moderat sinken die Mieten wiederum in der Region Rhein-Pfalz-Kreis in der Nähe von Worms. Ab circa 5,50 Euro werden am hiesigen Immobilienmarkt Bestandswohnungen zur Miete angeboten. Der Immobiliengutachter nimmt in der Gegend eine Miet-Obergrenze von 9,30 Euro je Quadratmeter wahr.

Auf einer Fläche von rund 19.900 Quadratkilometern erstreckt sich Rheinland-Pfalz im Westen von Deutschland. Das deutsche Bundesland zählt heute über 4 Millionen Einwohner.

Die 210.000-Einwohnerstadt Mainz agiert als Landeshauptstadt des Bundeslandes. Sie ist zugleich die Stadt mit den meisten Einwohnern im Land. Zu den weiteren Oberzentren von Rheinland-Pfalz zählen Kaiserslautern, Koblenz, Trier und Ludwigshafen am Rhein. Das Bundesland gliedert sich in zwölf kreisfreie Städte und 24 Landkreise. Im Norden des Landes befinden sich die Kreise Ahrweiler, Mayen-Koblenz, Altenkirchen (Weserwald), Weserwaldkreis, Neuwied und Rhein-Lahn-Kreis. Zu den westlichen Kreisgebieten von Rheinland-Pfalz zählen Eifelkreis Bitburg-Prüm, Vulkaneifel, Trier-Saarburg, Bernkastel-Wittlich, Birkenfeld, Cochem-Zell und Kusel. In der Mitte des Landes dehnen sich die Landkreise Bad Kreuznach, Rhein-Hünsrück-Kreis und Donnersbergkreis aus. Reist der Gast in den Süden von Rhein-Pfalz trifft er auf die Kreise Kaiserslautern, Bad Dürkheim, Südwestpfalz, Germersheim, Rhein-Pfalz-Kreis und Südliche Weinstraße. Am östlichen Gebiet des Landes haben die Landkreise Mainz-Bingen und Alzey-Worms ihren Anteil. Die kreisfreien Städte des Bundeslandes sind Koblenz im Norden, Trier im Westen, Zweibrücken, Kaiserslautern, Pirmasens, Landau an der Pfalz und Neustadt an der Weinstraße im Süden sowie Mainz, Frankenthal (Pfalz), Ludwigshafen am Rhein, Worms und Speyer im Osten. Rheinland-Pfalz grenzt im Osten an das Bundesland Hessen. Weiterhin teilt es sich im Norden mit Nordrhein-Westfalen eine gemeinsame Grenze. Das Großherzogtum Luxemburg und Belgien umgeben das Land im Westen. Im Südwesten schmiegt sich das Gebiet des Saarlandes an Rheinland-Pfalz. Frankreich und Baden-Württemberg umrahmen das deutsche Bundesland im Süden. Gegründet wurde das westdeutsche Bundesland im Jahre 1947. Es setzt sich aus einstigen bayerischen, preußischen und hessischen Landesteilen zusammen.

Die hiesige Landschaft ist durch die Eifel, den Westerwald, den Taunus und das Siegerland geprägt. Etwa 40 Prozent der Gesamtfläche von Rheinland-Pfalz nehmen Wälder ein.

Somit gehört es in Deutschland zu den waldreichsten Bundesländern. Weiterhin hat das Land Anteil an dem Nordpflälzer Bergland, dem Rheinhessischen Hügelland, dem Pfälzerwald und dem Mainzer Becken. Mehrere Bundeswasserstraßen durchqueren die Region. Lahn, Saar, Mosel und Rhein zählen zu diesen Flüssen. Darüber hinaus haben die Fließgewässer Sieg, Nahe, Glan und Sauer eine große Bedeutung im Land. Hinzu reihen sich zahlreiche weitere kleinere Wasserläufe. Gleichwohl liegen einige Seen auf ländlichem Gebiet. Der Laacher See in der Region Vulkaneifel stellt mit seinen über 3,2 Quadratkilometern der größte See im Bundesland dar. Der Kratersee befindet sich in Glees, einer Ortsgemeinde im Kreis Ahrweiler. Er verfügt über eine Wassertiefe von ungefähr 50 Metern. In der Region befinden sich außerdem die Kraterseen Weinfelder Maar und Meerfelder Maar. Aufgrund der vielen Erholungsregionen zählt Rheinland-Pfalz zu den Ländern mit einem hohen Freizeitwert. Aber auch im kulturellen Bereich zeigt sich die Gegend mit einem großen Angebot. So ist das Land Mitglied im Programm „Kulturhauptstadt Europas“. Fünf große Theater sind in der Region ansässig. In den Großstädten Trier, Mainz, Ludwigshafen, Kaiserslautern und Koblenz befindet sich jeweils ein Staatstheater. Ebenso sind Koblenz, Mainz und Trier in Besitz eines Landesmuseums. Das Landesmuseum in Mainz gilt in Deutschland als eines der ältesten seiner Art. In diesem Museum ist die wichtigste kultur- und kunstgeschichtliche Sammlung des Bundeslandes beherbergt. Werke des Barock und der Renaissance sind im Rheinischen Landesmuseum in der kreisfreien Stadt Trier ausgestellt. Bei dem Landesmuseum in Koblenz handelt es sich um ein technisches Museum, das sich auf einer Festung befindet. Das Dasein von Rheinland-Pfalz wird gleichermaßen durch viele Feste und Veranstaltungen bestimmt. So findet alljährlich in Mainz das „Festival des deutschen Kinos FILMZ“ statt. Ebenso großer Beliebtheit erfreuen sich das Gaukler- und Kleinkunstfestival in Koblenz, das Rockfestival „Rock am Ring“ in Mendig und die Antikenfestspiele in Trier, die ihre Gäste mit verschiedenen Theateraufführungen unterhalten. Wirtschaftlich verzeichnet das Land eine große Entwicklung. Es gehört zu den deutschen Bundesländern mit der niedrigsten Arbeitslosenquote. Nur in Bayern und Baden-Württemberg ist diese noch niedriger als in Rheinland-Pfalz. Die hiesige Wirtschaft ist vor allem für ihre Wein- und Sektproduktion bekannt. Der dominanteste Wirtschaftszweig des Landes ist die Industrie, die mit einer überdurchschnittlich hohen Exportrate einhergeht. Weiterhin nehmen die Außenwirtschaft, der Tourismus und der Mittelstand in Rheinland-Pfalz eine hohe Stellung ein.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten im Bundesland Rheinland-Pfalz interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, die Immobiliengutachter für Rheinland-Pfalz und das Rheinland.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung