Immobilienbewertung im Kreis Coesfeld

Immobiliengutachter im Kreis Coesfeld: Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten in Ihrer Stadt oder Region. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. im Kreis Coesfeld im Regierungsbezirk Münster tätig.

Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. tätig im Kreis Coesfeld.

Kreis Coesfeld

Einwohner: 215.087 (Stand: Ende 2012)
Fläche: 1.112,04 km²
Verwaltungssitz: Friedrich-Ebert-Straße 7 in 48651 Coesfeld
Telefon: 0 25 41/18-0
Web: www.kreis-coesfeld.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes des Kreises Coesfeld in der Region Westfalen-Lippe im Norden Nordrhein-Westfalens. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Bereich Westfalen-Lippe, zwischen Münster und Recklinghausen, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Kreis Coesfeld

Achim Lueckemeyer / pixelio.de

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Coesfeld im nordrhein-westfälischen Norden. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Immobilienpreise im Kreis Coesfeld

Laut Immobilienportal Immobilienscout24 liegt der durchschnittliche Mietpreis der im Portal angebotenen Mietwohnungen im Kreis bei 5,90 Euro pro m² (Kaltmiete). Eigentumswohnungen schlagen laut Immobilienscout24 mit durchschnittlich 1.550 Euro/m² zu Buche, zum Kauf angebotene Häuser mit 258.000 Euro.

Lage und Landschaften

Der Kreis Coesfeld gehört komplett zum Münsterland. Laut Kreis-Website befinden sich 82 Naturdenkmale und etwa 80 Naturschutzgebiete auf dem Kreisgebiet. Flüsse im Kreis sind unter anderem Vechte, Dinkel und Lippe. Bekannt ist der Kreis unter anderem für die Wildpferde im Merfelder Bruch, das sich etwa zwölf Kilometer von der Stadt Dülmen entfernt befindet. Die Kreisstadt Coesfeld liegt nur etwa 31 Kilometer von Münster entfernt. Bis nach Recklinghausen im Ruhrgebiet sind es 40 Kilometer, bis nach Hamm etwa 53 Kilometer. Auch die Niederlande liegen in erreichbarer Nähe. Die Entfernung von der Stadt Coesfeld bis zur niederländischen Stadt Enschede beträgt nur etwa 36 Kilometer (alle Angaben: Luftlinie).

Sehenswürdigkeiten / Kultur

Auf dem Gebiet des Kreises Coesfeld, der sich selbst auch „Kreis der Wasserburgen“ nennt, befinden sich einige bedeutende Burg- und Schlossanlagen. Zu ihnen gehören unter anderem Burg Lüdinghausen als älteste in der burgenreichen Stadt Lüdinghausen, Schloss Nordkirchen, das laut Kreis-Coesfeld.de die bedeutendste Schlossanlage des Barock in Westfalen ist, Schloss Varlar und Schloss Darfeld in Rosendahl sowie Schloss Buldern in Dülmen. Zu den Museen auf dem Kreisgebiet gehört das Droste-Museum in der Burg Hülshoff, das Exponate aus dem Leben der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff zeigt. Weitere Museen im Kreis sind unter anderem das Baumberger Sandsteinmuseum sowie das Rundfunk-Museum, die beide ebenfalls in Havixbeck liegen, das Münsterland-Museum in der Wasserburg Vischering (Lüdinghausen) sowie das Stadtmuseum Coesfeld. Der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) verzeichnet in seinem Profil des Kreises Coesfeld 39 Grundschulen, zehn Hauptschulen sowie zehn Realschulen und zehn Gymnasien, drei Gesamtschulen und sieben Förderschulen. Zudem gibt es drei Berufsschulen, vier Berufsfachschulen, drei Fachoberschulen und vier Fachschulen.

Wirtschaft

Die Wirtschaftsförderung bezeichnet den „Kreis Coesfeld“ als einen Kreis mit stetig wachsendem Dienstleistungsbereich, in dem das produzierende Gewerbe dennoch weiterhin eine starke Säule ist. Schwerpunkte des produzierenden Gewerbes im Kreis sind laut Wirtschaftsförderung der Maschinen- und Anlagenbau, die chemische Industrie und die Ernährungswirtschaft. Die Arbeitslosenquote lag im Kreis Coesfeld im Februar 2014 bei nur 3,6 Prozent, während NRW auf 8,6 Prozent und Deutschland auf 7,3 Prozent kam. Im Kreis liegen Teilstücke der Bundesautobahnen A1, A31 und A43. Im Bahnverkehr fährt man vom Kreisgebiet aus ohne Umsteigen beispielsweise nach Dortmund, Duisburg und Hamburg (Strecke „Wanne-Eickel–Hamburg“). Ein Flugplatz im Kreis Coesfeld ist der Verkehrslandeplatz Borkenberge. Als größerer Flughafen liegt der Münster Osnabrück International Airport in gut erreichbarer Nähe. Im öffentlichen Personennahverkehr gehrt der Kreis Coesfeld zur Verkehrsgemeinschaft Münsterland.

Städte und Gemeinden

Die einwohnerstärkste der elf Kommunen im Kreis Coesfeld ist die Stadt Dülmen mit etwa 46.000 Einwohnern. Zweitgrößte Stadt ist Coesfeld, in der etwa 35.000 Menschen leben, gefolgt von Lüdinghausen mit seinen ungefähr 23.500 Einwohnern und der Gemeinde Senden, die ebenfalls über 20.000 Einwohner hat. Zwischen 10.000 und 20.000 Menschen leben jeweils in den Städten Billerbeck und Olfen sowie in den Gemeinden Ascheberg, Havixbeck, Nottuln und Rosendahl.

Nachbarkreise sind Kreis Steinfurt, Stadt Münster, Kreis Warendorf, Stadt Hamm, Kreis Unna, Kreis Recklinghausen und Kreis Borken.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich vom Zentrum des Kreises Coesfeld nur ca. 140 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt des Kreises Coesfeld und der münsterländischen Region sind mir somit gut vertraut. Der Landkreis liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches in Norden des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich im NRW-Kreis u.a. in den Gemeinden und Städten Billerbeck, Coesfeld, Dülmen, Lüdinghausen, Olfen, Ascheberg, Havixbeck, Nordkirchen, Nottuln, Rosendahl und Senden tätig und habe im Münsterland und Westfalen seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten im Kreis Coesfeld interessiert?

Wenn Sie eine Immobilienbewertung benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für den Kreis Coesfeld und Westfalen.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung