Immobilienbewertung im Kreis Borken

Immobiliengutachter im Kreis Borken: Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten in Ihrer Stadt oder Region. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. im Kreis Borken im Regierungsbezirk Münster tätig.

Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. tätig im Kreis Borken.

Kreis Borken

Einwohner: 363.819 (Stand: Ende 2012)
Fläche: 1.420,98 km²
Verwaltungssitz: Burloer Straße 93 in 46325 Borken
Telefon: 0 28 61/82 – 0
Web: www.kreis-borken.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes des Kreises Borken in der Region Westfalen-Lippe im Nordwesten Nordrhein-Westfalens. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Bereich Westfalen-Lippe, zwischen Gronau und Dorsten, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Kreis Borken

Thomas Max Müller / pixelio.de

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Borken im nordrhein-westfälischen Norden. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Immobilienpreise im Kreis Borken

Das Immobilienportal Immobilienscout 24 hat für den Kreis Borken im Februar 2014 einen durchschnittlichen Mietwohnungspreis (Kaltmiete) von 6 Euro/m² ermittelt, bezogen auf die im Portal angebotenen Immobilien. Kaufimmobilien erreichten einen Durchschnitt von 1.600 Euro/m².

Lage und Landschaften

Der Kreis Borken besitzt eine etwa 100 Kilometer lange Grenze zu den Niederlanden. Landschaftlich präsentiert er sich als münsterländische Parklandschaft mit Wiesen, Feldern und Waldgebieten sowie mit über 70 Naturschutzgebieten. Zur Fauna gehören unter anderem Flamingos, da das Zwillbrocker Venn bei Vreden laut Tourismus-Kreis-Borken.de „das nördlichste Brutgebiet der rosaroten Vögel innerhalb Europas“ ist. Die höchste Erhebung des Kreises ist der nur 154 Meter hohe Schöppinger Berg. Zu den Flüssen auf dem Kreisgebiet gehören die Ahauser und die Bocholter Aa, die Berkel sowie die Flüsse Schlinge und Dinkel. Zu den Freizeitanlagen im Kreis gehören die Freizeitanlagen „Aasee Bocholt“, „Drilandsee“ und „Pröbsting“ mit ihren Badeseen sowie der Inselpark Gronau. Die Kreisstadt Borken befindet sich knapp 21 Kilometer von der niederländischen Gemeinde Aalten entfernt. Größere niederländische Städte im Umkreis von maximal 80 Kilometern sind Nimwegen, Arnheim, Apeldoorn und Enschede. Bis Recklinghausen im Ruhrgebiet sind es von Borken aus etwa 36 Kilometer, bis nach Münster knapp 55 Kilometer und bis Düsseldorf 69 Kilometer (alle Angaben: Luftlinie).

Sehenswürdigkeiten / Kultur

Auf dem Kreisgebiet liegen einige sehenswerte Schlösser. Zu ihnen gehört das Schloss Ahaus mit Torhaus- und Schulmuseum, Schloss Diepenbrock, die Wasserburg Gemen, die die Tourismus-Seite des Kreises als „eine der schönsten Wasserburgen im Münsterland“ bezeichnet, die Wasserburg Anholt in Isselburg und Schloss Raesfeld. Reizvolle Profanbauten sind unter anderem das Rathaus Bocholt, das Dorf Münsterland als „größter im Fachwerkstil erbauter Hotel- und Freizeitpark Deutschlands“ sowie einige Mühlen wie die Alte Windmühle Reken und die „Haarmühle“, die heute als Erlebnis-Ausflugslokal dient.

Eine reizvolle Kirche im Kreis Borken ist die St. Gudula Kirche in der Stadt Rhede. Zur Kultur-Landschaft des Kreises gehören daneben unter anderem das Spielzeugmuseum „Max & Moritz“ in Rhede, das Textilmuseum Bocholt, das rock’n’popmuseum in Gronau und das Hamaland-Museum in Vreden als das größte kulturgeschichtliche Museum im westlichen Münsterland sowie das Künstlerdorf Schöppingen. Laut Kommunalprofil des Kreises Borken, das auf den Seiten des Landesbetriebs Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) abrufbar ist, gibt es auf dem Kreisgebiet 66 Grund-, 24 Haupt- und 17 Realschulen sowie zwölf Gymnasien, eine Gesamtschule und 14 Förderschulen. Daneben existieren sechs Berufsschulen, acht Berufsfachschulen, sieben Fachoberschulen und neun Fachschulen (Stand 10/2012). Für die Hochschulbildung gibt es auf dem Kreisgebiet eine Abteilung der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen in Bocholt.

Wirtschaft

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) für den Kreis Borken zählt den Kreis „bundesweit wirtschaftlich zu den expansiven und dynamischen Regionen“. In der Vergangenheit beherrschten vor allem Landwirtschaft und Textilindustrie das Wirtschaftsleben. Die heutige Wirtschaftslandschaft des Kreises bietet laut WFG dagegen „einen breiten Branchenmix vom IT-Unternehmen über den Maschinenbau bis hin zu modernen Dienstleistungen“ sowie ein nach wie vor starkes produzierendes Gewerbe. Der Kreis Borken hatte im Februar 2014 eine Arbeitslosenquote von 4,6 Prozent. NRW kam auf 8,6 Prozent. Deutschland auf 7,3 Prozent.

Auf dem Kreisgebiet verlaufen Teilstrecken der Autobahnen A3, A30, A31 und A43. Im Bahnverkehr ist der Kreis Borken beispielsweise an Dortmund und Essen angebunden. Beim Flugverkehr verweist die WFG auf die beiden Landeplätze „Schwerpunktlandeplatz Stadtlohn-Vreden“ und „Verkehrslandeplatz Borken-Hoxfeld“ sowie auf die innerhalb einer Stunde erreichbaren größeren Flughäfen Düsseldorf International und Münster-Osnabrück International Airport. Der ÖPNV auf Kreisgebiet wird unter anderem von der Regionalverkehr Münsterland GmbH organisiert.

Städte und Gemeinden

Im Kreis Borken gibt es insgesamt 17 Ortschaften, von denen zehn Städte sind. Die größte Stadt auf dem Kreisgebiet ist Bocholt mit etwas über 71.000 Einwohnern. Über 40.000 Einwohner haben Gronau und die Kreisstadt Borken, während Ahaus mehr als 35.000, aber weniger als 40.000 Einwohner hat. Auf über 20.000 Einwohner (und unter 30.000) kommen Vreden und Stadtlohn. Mehr als 10.000 und weniger als 20.000 Menschen leben jeweils in den Städten Gescher, Isselburg, Rhede und Velen sowie in den Gemeinden Raesfeld und Reken. Gemeinden mit weniger als 10.000 Einwohnern sind im Kreis Borken Heek, Heiden, Legden, Schöppingen und Südlohn.

Nachbarkreise sind Landkreis Grafschaft Bentheim, Kreis Steinfurt, Kreis Coesfeld, Kreis Recklinghausen, Kreis Wesel und Kreis Kleve.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich vom Zentrum des Kreises Borken nur ca. 105 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt des Kreises Borken und der münsterländischen Region sind mir somit gut vertraut. Der Landkreis liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Norden des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich im NRW-Kreis u.a. in den Gemeinden und Städten Ahaus, Bocholt, Borken, Gescher, Gronau (Westf.), Isselburg, Rhede, Stadtlohn, Velen, Vreden, Heek, Heiden, Legden, Raesfeld, Reken, Schöppingen und Südlohn tätig und habe im Münsterland und Westfalen seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten im Kreis Borken interessiert?

Wenn Sie eine Immobilienbewertung benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für den Kreis Borken und Westfalen.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung