Immobiliengutachter Hagen

Immobiliengutachter in Hagen: Der Immobiliensachverständige Matthias Kirchner bewertet Immobilien, Mieten und Pachten in Hagen, im Sauerland und im Ruhrgebiet.

Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist mit einem Kooperationspartner u.a. in der Stadt Hagen tätig.

Hagen

HagenBundesland: Nordrhein – Westfalen
Regierungsbezirk: Arnsberg
Kreis: kreisfreie Stadt
Gemeinde: Stadt Hagen
Einwohner: ca. 186.000 (Stand 2012)
Kaufkraftkennziffer: 95,1
Verwaltung: Rathausstraße 11 in 58095 Hagen
Telefon: 0 23 31/ 20 7-0
Die Umgebung der Stadt Hagen ist geprägt von: Bochum, Dortmund, Hamm, Herne, Ennepe-Ruhr-Kreis, Hochsauerlandkreis, Märkischer Kreis, Kreis Olpe, Kreis Siegen-Wittgenstein, Kreis Soest, Kreis Unna.

Hagen befindet sich im Südosten des Ruhrgebiets

Hagen

Markus Fels / pixelio.de

und gehört zum Regierungsbezirk Arnsberg. Die Stadt liegt darüber hinaus nah am Bergischen Land. Sie besteht aus fünf Stadtbezirken. Bekannt ist Hagen unter anderem als Standort der Fernuniversität Hagen.

Immobilienmarkt Hagen

Der LEG Wohnungsmarktreport NRW 2013 gibt dem Immobiliengutachter für Hagen die höchste Netto-Wohnungskaltmiete im Postleitzahlenraum 58093 an: Sie liegt dort bei 5,14 bis 5,54 Euro/m²/Monat. Die niedrigste Miete in Hagen wird mit 4,74 bis 4,79 Euro/m²/Monat dagegen im PLZ-Gebiet 58089 fällig. Zahlen zu den Gewerbemieten bietet die Südwestfälische IHK zu Hagen im Gewerblichen Mietpreisspiegel 2010.

Büroflächen in Hagen kosten laut Gewerbe-Mietspiegel 4,50 bis 9,40 Euro/m²/Monat in der Innenstadt und 3,90 bis 9,00 Euro/m²/Monat in den Randbereichen sowie zwischen 3,10 und 6,40 Euro/m²/Monat im Gewerbegebiet Unteres Lennetal. Bei Produktions- und Lagerflächen verzeichnet der Gewerbe-Mietspiegel Werte zwischen 2,80 und 6,80 Euro/m²/Monat. Für Flächen im Großhandel werden zwischen 2,70 und 5,50 Euro/m²/Monat fällig und für Ladenlokale zahlt man in Hagen zwischen 5,30 und 22,74 Euro/m²/Monat.

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Hagen im Ruhrgebiet. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Ruhrgebiet gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des östlichen Ruhrgebietes im Westen NRWs. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Lage und Verkehr

Direkte Nachbarn Hagens sind die Kreise Unna, Ennepe-Ruhr-Kreis und Märkischer Kreis sowie die Ruhrgebietsstadt Dortmund. Hagen liegt zudem in gut erreichbarer Nähe aller anderen Ruhrgebietsstädte wie etwa Bochum, Essen und Gelsenkirchen. Duisburg als eine der am weitesten von Hagen entfernten Ruhrgebietsstädte befindet sich in etwa 49 Kilometern Entfernung. Wuppertal im Bergischen Land ist knapp 25 Kilometer weit entfernt. Bis nach Düsseldorf sind es etwa 50 Kilometer und bis zur niederländischen Stadt Venlo knapp 90 Kilometer Entfernung.

Daten und Fakten

Hagen hat eine Fläche von 160,35 km², auf der 187.810 Menschen leben. Die Bevölkerungsdichte liegt damit bei 1.171 Einwohner je km². Höchster Punkt auf Stadtgebiet ist der 438 Meter hohe Bölling. Der bevölkerungsreichste Stadtbezirk heißt Hagen-Mitte und ist Heimat von 75.356 Personen. Der bevölkerungsärmste Stadtbezirk ist dagegen Eilpe/Dahl mit 16.209 Einwohnern. Durch Hagen fließen Teile der Flüsse Ruhr, Lenne, Volme und Ennepe.

Freizeit und Einkauf

Museen und Theater
Kunst findet man in Hagen im 2009 eröffneten Museumsviertel Kunstquartier Hagen. Hier liegen das Osthaus Museum Hagen mit „internationaler moderner und zeitgenössischer Kunst“ sowie das dem gleichnamigen Künstler gewidmeten Emil Schumacher Museum. Zu den Museen Hagens gehören darüber hinaus das Museum für Ur- und Frühgeschichte im Wasserschloss Werdringen mit Exponaten aus „450 Millionen Jahren Entwicklungsgeschichte“, das Stadtmuseum Hagen sowie das LWL Freilichtmuseum Hagen mit über 60 historischen Werkstätten und Fabrikbetrieben auf 42 Hektar.

Dem Zwieback ist in Hagen ebenfalls ein Museum gewidmet, weil die Stadt Standort des Unternehmen Brandt ist. „Brandts kleine Zwiebackwelt“ befindet sich im historischen Haus Stennert in Hagen und bietet auf über 200 m² Fläche Informationen über die Zwieback-Produktion und das Produkt. Das Städtische Theater ist das Theater Hagen mit Aufführungen aus Sparten wie Oper, Operette, Tanz- und Musiktheater. Das Theater bietet auch eine Heimat für das Philharmonische Orchester Hagen, das zusätzlich etwa in der Stadthalle Hagen spielt. Ein weiteres Theater, das Theater an der Volme, bringt „biografische Theaterstücke über bekannte Literaten, musikalische Revuen und eine Reihe anderer erfolgreicher Schauspielproduktionen“ auf die Bühne.

Bauwerke
Schlossbauten auf Hagener Stadtgebiet sind das bereits erwähnte Wasserschloss Werdringen sowie das Schloss Hohenlimburg als „einzige erhaltene Höhenburg Westfalens“. Ein weiteres sehenswertes Bauwerk in Hagen ist der Hohenhof. Er wird als „einer der Höhepunkte des Jugendstils in Hagen“ bezeichnet. Weitere sehenswerte Bauwerke in Hagen sind die Gutsanlage Haus Harkorten sowie diverse Turmbauten wie der Eugen-Richter-Turm und der Bismarckturm.

Rock, Pop, Musik und Nachtleben
Hat man Lust auf Party, steuert man in Hagen beispielsweise die Großdisco Fun Park im Entertainmentcenter Elbershallen an. Weitere Clubs in der Stadt sind unter anderem der Paya-Club und der Catacombe Club. Das größte Kino Hagens heißt CineStar und bietet acht Säle und etwa 2.000 Plätze. Es befindet sich im Medienzentrum, das seit 1997 auf dem Areal der alten Hagener Stadthalle steht. Das Babylon im Kulturzentrum Pelmke ist ein weiteres Kino in Hagen und setzt seinen Schwerpunkt auf Filme abseits von Blockbustern. Konzert-Veranstaltungsort ist in Hagen beispielsweise die Stadthalle. Konzerte der ganz großen internationalen Stars finden aber meistens im benachbarten Dortmund statt (Westfalenhalle).

Grünflächen, Sport und Bäder
Naherholung bieten in Hagen beispielsweise der Volkspark, Funcke-, Hamecke- und der Lenne-Park sowie der Stadtgarten und die Grünfläche am Ischeland. Hier findet man neben einem schönen Teich mit Fontäne unter anderem das Ischelandstadion (größtes Fußballstadion Hagens) und die Enervie-Arena (größte Sporthalle) mit Platz für 3.100 ZuschauerInnen. Erholungsflächen befinden sich auch rund um den Hengsteysee und den Harkortsee, die beide teils auf Hagener Gebiet liegen. Badefreunde steuern in Hagen gerne das Westfalenbad an, das als Hagens Freizeit- und WellnessOASE vermarktet wird und eine Wasserfläche von mehr als 2.000 m² bietet. Weitere Bäder in Hagen sind das Erlebnisbad Hestert, das Familienbad Hengstey und das Lennebad Hohenlimburg. Eine Sportstätte von internationaler Bedeutung ist der Lenne-Wildwasserpark. Er gilt laut Hagen.de „als eine der besten deutschen Kanuslalom Regattabahnen“.

Einkauf
Laut Hagen.de gibt es in der Stadt rund 1.300 Ladengeschäfte mit einer Gesamtverkaufsfläche von gut 320.000 m². Die Stadt verweist auf Shopping-Möglichkeiten in Hagens Fußgängerzone entlang der Elberfelder Straße sowie auf den Bereich um die Volme Galerie. Die Galerie bietet auf 26.000 m² Platz für rund 60 Geschäfte. Eigene Fußgängerzonen gibt es in den Stadtteilen Haspe und Hohenlimburg und auch andere Stadtteile bieten Gelegenheit zum Einkauf.

Arbeit und Bildung

Hagens Wirtschaftsleben war lange Zeit vor allem von Stahlerzeugung und -verarbeitung geprägt. Heute bezeichnet die Wirtschaftsförderung HAGENagentur die Stadt als Standort, der sich „zu einem attraktiven Dienstleistungszentrum mit neuen Schwerpunkten im Kultur- und Bildungsbereich entwickelt“ hat. Die Metallbe- und -verarbeitung spielt jedoch weiterhin eine wichtige Rolle, berichtet die Wirtschaftsförderung weiter. Die Einzelhandelszentralität von Hagen lag laut GfK GeoMarketing 2012 bei 125,3. Das bedeutet: Hagen zog Kaufkraft aus dem Umland an.

Das Bruttoinlandprodukt zu Marktpreisen je Erwerbstätigen lag in Hagen 2011 bei 62.119€, während NRW auf 64.862€ kam. Im April 2014 erreichte die Arbeitslosigkeit in der Stadt einen Wert von 10,6% (NRW: 8,4%; Bund: 6,8%). Die bekannteste Hochschule auf dem Hagener Stadtgebiet ist die Fernuniversität Hagen. Weitere Hochschulen, die teils oder komplett in Hagen liegen, sind die Fachhochschule Südwestfalen und die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Hagen nur ca. 58 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Hagen und des Ruhrgebietes ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Westen des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin in der Region tätig und habe im westlichen NRW seit ca. 20 Jahren bereits unzählige Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Hagen interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Hagen und das Ruhrgebiet.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung