Immobiliengutachter Bad Laasphe

Immobiliengutachter in Bad Laasphe: Der Immobiliensachverständige Matthias Kirchner bewertet bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten in Ihrer Stadt oder Region.

Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist mit einem Kooperationspartner u.a. in der Stadt Bad Laasphe tätig.

Bad Laasphe

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Arnsberg
Landkreis: Kreis Siegen-Wittgenstein
Postleitzahl(en): 57334
Einwohner: 14.039 (Stand: Ende 2012)
Die Umgebung der Stadt Bad Laasphe ist geprägt von: Bad Berleburg, Erndtebrück, Biedenkopf, Hessen, Breidenbach, Dietzhölztal, Netphen.

Bad Laasphe vermarktet sich selbst als Stadt am Rothaarsteig

Wittgenstein

www.web14.de/fotokurs/ E. Rosenkranz / pixelio.de

und damit am Rothaargebirge. Der höchste Berg auf dem Stadtgebiet ist der etwa 694 Meter hohe Heiligenborn. Touristisch wirbt die als Kneipp-Kurort anerkannte Stadt mit abwechslungsreicher Landschaft und einem reizarmen Mittelgebirgsklima sowie mit dem idyllischen Lahntal, durch das sich das Stadtgebiet „ins benachbarte Hessen“ öffnet. Nachbarn von Bad Laasphe sind die Städte Bad Berleburg, Netphen und Biedenkopf (Hessen) sowie die nordrhein-westfälische Gemeinde Erndtebrück und die beiden hessischen Gemeinden Breidenbach und Dietzhölztal.

Immobilienpreise

Als durchschnittliche Wohnungskaltmiete im unteren Marktsegment des Postleitzahlengebiets „57334“ (Bad Laasphe) verzeichnet der LEG Wohnungsmarktreport NRW 2013 für den Kreis Siegen-Wittgenstein 4 Euro pro m² und Monat. Der Median liegt bei 5 Euro/m²/Monat und im oberen Marktsegment zahlt man 8,15 Euro pro m² und Monat. 101 bis 200 m² große Einzelhandelsflächen in guter Lage von Bad Laasphe kosten laut IHK Siegen eine Miete zwischen 6,50 und 10 Euro pro m² und Monat. Büro- und Praxisflächen mit einem mittleren Nutzungswert in mittlerer Lage schlagen mit 4 bis 7 Euro pro m² und Monat zu Buche.

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Bad Laasphe im Rothaargebirge. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Nordrhein-Westfalen gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Rothaargebirges im Süden NRWs. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Kultur, Bildung und Freizeit

Teile der Kulturszene in der Stadt werden vom gemeinnützigen Verein „Kulturring Bad Laasphe“ organisiert. Er kümmert sich um Veranstaltungen wie Orchesterkonzerte und Kammermusik, Jazzkonzerte, Lesungen und Theaterfahrten. Theaterfreunde besuchen auch die zum Kulturring gehörende Amateurbühne Bad Laasphe, während Cineasten in der Stadt gerne das Bad Laaspher Residenztheater ansteuern. In Bad Laasphe existieren drei Freibäder: das Wabach-Bad sowie die Freibäder Hesselbach und Feudingen. Ein öffentliches Hallenbad unterhält die Stadt dagegen nicht. Allerdings gibt es Hallenbäder in den Hotels, die bisweilen auch von Nicht-Hotelgästen genutzt werden können. Zu den Museen auf dem Stadtgebiet gehören neben den beiden Heimatmuseen Banfetal und Oberes Lahntal sowie dem „Industriemuseum Trafostation Amalienhütte“ auch das Pilzkundliche Museum und das „Internationale Radiomuseum Hans Necker“. In der Stadt gibt es drei Grundschulen, daneben die Förderschule „Lachsbachschule“, zwei Gymnasien, eine Realschule und eine Hauptschule sowie die private Bildungseinrichtung (Gymnasium, Realschule und Internat) Schloss Wittgenstein.

Wirtschaft

Bad Laasphe ist Standort einiger in ihren Branchen namhafter Unternehmen und nennt als Beispiele die EJOT-Gruppe in der Branche der Verbindungstechnik sowie die Maschinenfabriken „Heinrich Wagner Sinto Maschinenfabrik“ und „Weber Maschinentechnik GmbH“. Darüber hinaus empfiehlt sich die Stadt mit dem Slogan „Arbeiten, wo andere Urlaub machen“ besonders für den Dienstleistungssektor und die IT-Branche. Laut IHK Siegen hatte Bad Laasphe 2013 eine Einzelhandels-Kaufkraftkennziffer je Einwohner von 96,9 (Bund: 100). Die Ziffer für die Handelszentralität liegt bei 67,6, was bedeutet, dass Kaufkraft ins Umland abwandert. Der Kreis Siegen-Wittgenstein hatte im Februar 2014 eine Arbeitslosenquote von 6,1 Prozent. NRW kam im selben Monat auf 8,6 Prozent.

Verkehrsanbindung

Die Bundesstraße 62 führt durchs Gebiet von Bad Laasphe. Über die Schiene ist die Stadt durch die Obere Lahntalbahn erschlossen. Sie hält am Bahnhof Bad Laasphe sowie an verschiedenen Haltepunkten auf dem Stadtgebiet und verbindet die Städte Kreuztal und Cölbe miteinander. Auch ein Busverkehr wird organisiert: Hier ist der Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd aktiv. Die Busse binden Bad Laasphe zum Beispiel an Siegen an.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Bad Laasphe nur ca. 83 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Bad Laasphe und des Bereiches des Kreises Siegen-Wittgenstein ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Süden des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin in der Region tätig und habe im südlichen NRW seit ca. 20 Jahren bereits unzählige Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Bad Laasphe interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Bad Laasphe und den Kreis Siegen-Wittgenstein.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung