Immobilienbewertung in Ilmenau

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Ilmenau bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Ilmenau, im Freistaat Thüringen tätig.

Ilmenau

Renate Tröße / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Ilmenau in Thüringen. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Als Immobiliengutachter untersuche ich in der Wartburgstadt, zwischen Suhl und Arnstadt, die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Südthüringen. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte der Stadt Ilmenau entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Die Zeitschrift Capital berichtet online in ihrem Immobilien-Kompass, dass beispielsweise die Kaufpreise für Bestandshäuser in der Stadt im Verlauf eines Jahres um über 20 Prozent gestiegen sind. Die Mieten in der Stadt liegen über den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Ilmenau bei 7,14 Euro. Wohnungen mietet man in Ilmenau im Allgemeinen teurer als im übrigen Thüringen. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern kosten hier durchschnitt-lich 6,66 Euro im Vergleich zum thüringischen Durchschnittspreis von 5,64 Euro. Wohnungen mit 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 6,74 Euro vermietet, ansonsten werden in Thüringen durchschnittliche Mietpreise von 6,42 Euro verlangt. Am Immobilienmarkt von Ilmenau beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 1.903,73 Euro. Häuser werden in Ilmenau zu höheren Preisen verkauft als im gesamten Bundes-land. Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern kosten in Ilmenau durchschnittlich 2.153,00 Euro, während im übrigen Bundesland ein Durchschnittspreis von 1.697,72 Euro üblich ist.

Ilmenau ist die größte Stadt im Ilm-Kreis des Bundeslandes Thüringen. Das Stadtgebiet erstreckt sich rund 33 Kilometer südwestlich der Landeshauptstadt Erfurt.

Die Stadt Ilmenau liegt im Tal der Ilm am Nordrand des Thüringer Waldes. Auf einer Fläche von 168,18 km² leben hier 36.661 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 218 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Ilmenau ist seit 2018 der parteilose Kom-munalpolitiker Daniel Schultheiß. Die Stadt Ilmenau hat ihren Besuchern einige interessante Se-henswürdigkeiten zu bieten. Der Altstadtkern wurde nach dem großen Stadtbrand von 1752 im spätbarocken Stil neu aufgebaut. Das Rathaus entstand im Jahre 1786 auf den niedergebrannten Ruinen des Vorgängerbaus von 1625. Das ursprüngliche Portal und der südöstliche Erker im Re-naissancestil hatten den Stadtbrand überdauert und wurden baulich in das neue Rathaus inte-griert. Die alte Volksschule aus dem 18. Jahrhundert ist heute der Sitz der Stadtverwaltung und über eine gläserne Brücke mit dem Rathaus verbunden. An der Nordseite des Marktplatzes steht das historische Amtshaus aus dem Jahre 1756. Weil es den Herzögen von Weimar bei ihren Besu-chen als Residenz diente, wurde es auch Ilmenauer Schloss genannt. Auch der Dichter Goethe Die Ilmenauer Wasserburg ist nur noch als Ruine erhalten. In der Umgebung von Ilmenau kann man zudem das Schloss Elgersburg aus dem Jahre 1088 und die im Jahre 1324 erstmals erwähnte Eh-renburg besichtigen.

Ilmenau verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen drei Grundschulen, zwei Regelschulen, eine Freie Reformschule und zwei Gymnasien zur Verfügung. Die beiden Förderzentren am Ort runden das allgemeine Bildungsangebot ab. Die Stadt Ilmenau trägt den Beinamen Goethe- und Universitätsstadt. Studieren kann man hier an der Technischen Hochschule Ilmenau, in deren Umfeld sich auch zahlreiche Forschungseinrichtungen angesiedelt haben.

Die Stadt Ilmenau ist über die Bundesautobahnen A71 und A73 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Die Trassen verbinden die Stadt mit Erfurt, Würzburg und Nürnberg.

Darüber hinaus verlaufen die Bundesstraßen B4 von Erfurt nach Coburg und B88 von Eisenach nach Naumburg durch das Stadtgebiet. Der Bahnhof Ilmenau liegt an der Schienenstrecke von Plaue nach Themar. Die Erfurter und die Süd-Thüringen-Bahn verkehren im Stundentakt nach Erfurt und Arnstadt. Die Schnellfahrtstrecke Nürnberg-Erfurt verläuft durch das östliche Stadtgebiet. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen abgewickelt. Der nächstgelegene Airport ist der rund 40 Kilometer entfernte Flughafen Erfurt, der Flughafen LeipzigHalle liegt rund 160 Kilometer entfernt.

Der Wirtschaftsstandort Ilmenau hat sich nach der Wende stark verändert. Ursprünglich war die Stadt ein für die Region bedeutender Industriestandort, nach 1990 strukturierte sich Ilmenau zu einem Dienstleistungsstandort um.

In dieser Zeit wurden in der Stadt auch mehrere neue Gewerbegebiete geschaffen. Das Gewerbegebiet am Vogelherd besteht seit 1973 und ist das größte am Standort. Hier ist beispielsweise das Unternehmen Ilmvac ansässig, ein Produzent von Vakuumtechnik. Außerdem sitzt dort ein Biomasseheizkraftwerk mit einer Kapazität von rund 20 Megawatt. Ein wichtiger Arbeitgeber für den Standort ist auch der Anbieter von IT-Lösungen Diebold Nixdorf AG. Das Unternehmen BINZ Ambulance- und Umwelttechnik GmbH betreibt seinen Hauptsitz in Ilmenau. Dabei handelt es sich um einen Automobilausrüster, der sich vor allem auf Ambulanzfahrzeuge spezialisiert hat. Im Jahr 2015 gab es in der Stadt Ilmenau 9.956 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze. Insgesamt 1.475 dieser Arbeitsplätze wurde von den 28 Unternehmen des Standortes zur Verfügung gestellt, die mehr als 20 Mitarbeiter beschäftigen.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Ilmenau nur ca. 250 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Ilmenau ist mir somit gut vertraut. Die am Nordrand des Thüringer Waldes liegende Stadt befindet innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Freistaat Thüringen. Als Immobiliengutachter bin ich neben Ilmenau auch in den Nachbarorten Wipfratal, Stadtilm, Königsee-Rottenbach, Herschdorf, Gillersdorf, Großbreitenbach, Neustadt am Rennsteig, Frauenwald, Stützerbach, Schmiedefeld am Rennsteig, Gehlberg, Elgersburg, Martinroda, Neusiß und Plaue tätig und habe in Thüringen seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Ilmenau interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts (mobil unten) eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende (mobil unten) Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Ilmenau und den Freistaat Thüringen.

Comments are closed.

© 2004 - 2019 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung