Immobilienbewertung in Herford

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Herford bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Herford im Kreis Herford in Ostwestfalen-Lippe tätig.

Herford

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Herford in Ostwestfalen-Lippe im Kreis Herford. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in der Region Ostwestfalen-Lippe, zwischen Bielefeld und Bad Oeynhausen, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Herford im Norden Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Herford entwickeln sich mit moderat steigender Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt. Die Plattform Verivox berichtet, dass die Kaufpreise in Herford um durchschnittlich 10 Prozent über den Vergleichswerten des gleichnamigen Kreises liegen.

Die Mieten der Stadt bleiben dennoch durchweg unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Herford bei 5,22 Euro pro Quadratmeter. Mietwohnungen sind in Herford günstiger zu haben als im übrigen Bundesland. Wohnungen mit 60 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 6,15 Euro pro Quadratmeter, im Vergleich zu 7,15 Euro pro Quadratmeter in ganz Nordrhein-Westfalen. Wohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern werden in Herford für durchschnittlich 6,19 Euro pro Quadratmeter vermietet, der nordrhein-westfälische Vergleichspreis beträgt 8,01 Euro pro Quadratmeter. Häuser mietet man in Herford ebenfalls günstiger als sonst in Nordrhein-Westfalen. Häuser mit 150 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 6,21 Euro pro Quadratmeter, im Vergleich zu 8,53 Euro pro Quadratmeter im übrigen Bundesland. Am Immobilienmarkt von Herford beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 1.750,92 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Herford günstiger angeboten als im übrigen Nordrhein-Westfalen. Wohnungen mit 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 2.016,74 Euro pro Quadratmeter verkauft, in Nordrhein-Westfalen sind es ansonsten 2.493,99 Euro pro Quadratmeter. Auch Häuser werden in Herford günstiger verkauft als im gesamten Bundesland. Häuser mit 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 2.187,12 Euro pro Quadratmeter verkauft, in Nordrhein-Westfalen sind es ansonsten 2.294,34 Euro pro Quadratmeter. Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 2.061,64 Euro pro Quadratmeter, während im übrigen Bundesland ein Durchschnittspreis von 2.165,55 Euro pro Quadratmeter üblich ist. Häuser mit 200 Quadratmetern werden in Herford für durchschnittlich 1.364,66 Euro pro Quadratmeter verkauft, der nordrhein-westfälische Vergleichspreis liegt bei 1.937,01 Euro pro Quadratmeter.

Herford ist die Kreisstadt im gleichnamigen Kreis des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Bielefeld liegt rund 15 Kilometer im Südwesten der Hansestadt, Osnabrück befindet sich rund 45 Kilometer im Westen.

Die Stadt Herford liegt im Ravensberger Hügelland zwischen Teutoburger Wald und Wiehengebirge. Auf einer Fläche von 79,16 km² leben hier 66.514 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 840 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Bürgermeister von Herford ist der Kommunalpolitiker Andreas Rödel von der SPD. Die Stadt Herford hat ihren Besuchern zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Der älteste Sakralbau ist die spätromanische Münsterkirche von 1250. Auf dem gleichen Gebiet liegt die Wolderuskapelle von 1735. Das neobarocke Rathaus aus dem Jahre 1916 befindet sich ganz in der Nähe. Die gotische Jakobikirche stammt aus dem 14. Jahrhundert. Auch die Kirchen St. Johannis und St. Marien auf dem Berge wurden in dieser Zeit erbaut. Die Barockkirche St. Johannes Baptist stammt von 1716. Bezüglich der Wohnbauten fielen 20 Prozent der mittelalterlichen Fachwerkhäuser Herfords dem Zweiten Weltkrieg zum Opfer, 60 Prozent dieser wertvollen historischen Bausubstanz wurden durch die Stadtplanung nach dem Krieg vernichtet. Einige sehenswerte Fachwerkbauten sind dennoch erhalten geblieben, beispielsweise das Remensniderhaus von 1521, das Kantorhaus von 1494 oder der ehemalige Adelshof von 1648.

Herford verfügt über ein sehr gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen zwölf Grundschulen, eine Hauptschule, drei Realschulen, eine Gesamtschule und drei Gymnasien zur Verfügung. Die Förderschule und die sieben Berufskollegs am Ort vervollständigen das allgemeine Bildungsangebot. Studieren kann man in Herford an der der Fachhochschule für Finanzen Nordrhein-Westfalen, an der Hochschule für Kirchenmusik der Evangelischen Kirche von Westfalen und an jeweils einem Studienzentrum der Fernuniversität in Hagen sowie der Hamburger Fern-Hochschule.

Die Bundesstraßen 239 und 61 sind Umgehungsstraßen um das Stadtgebiet. Die Bundesautobahn A2 von Oberhausen nach Berlin verläuft durch Herford. Der Kreuzungsbahnhof Herford bietet Schienenverbindungen nach Hamm, Minden, Hannover, Berlin, Köln, Kirchlengern, Osnabrück, Rahden und Altenbeken.

Herford ist mit seinen IC- und ICE-Verbindungen der zweitgrößte Eisenbahnknotenpunkt im Regionalverkehr Ostwestfalens. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Der internationale Flughafen Paderborn-Lippstadt liegt rund 85 Kilometer entfernt, zum Flughafen Hannover beträgt die Wegstrecke rund 90 Kilometer.

Der Wirtschaftsstandort Herford wird vorwiegend von der Textilindustrie geprägt. Zu den am Standort ansässigen Textilunternehmen gehören beispielsweise die Ahlers AG, die Bugatti GmbH, JAB Anstoetz und Brax Leineweber.

Weitere beherrschende Branchen sind die Kunststoffverarbeitung, die Möbelindustrie, die Nahrungsmittelproduktion und der Logistikbereich. Die Möbelindustrie ist durch den Küchenhersteller Poggenpohl Möbelwerke GmbH, den Krankenhaus- und Altenheimmöbelhersteller Stiegelmeyer GmbH & Co KG und die Firma Febrü Büromöbel GmbH vertreten. Zu den Nahrungsmittelunternehmen der Stadt gehören die MIG Herford, der Babynahrungshersteller Hipp, der Schokoladenhersteller Ludwig Weinrich GmbH & Co KG, die Schokoladenfabrik Eichmeyer & Gehring GmbH & Co KG, der Tiefkühlbackwarenproduzent Vandemoortele Deutschland GmbH und die Herforder Brauerei. Maschinenbauunternehmen am Standort sind unter anderem die Herforder Elektromotoren-Werke GmbH & Co KG und die Schwabedissen Maschinen+Anlagen Service GmbH.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Herford nur ca. 190 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Herford und des Kreises Herford ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Herford auch in den Nachbarorten Enger, Hiddenhausen, Löhne, Vlotho, Bad Salzuflen im Kreis Lippe und Bielefeld tätig und habe in der Region Ostwestfalen-Lippe und im Norden von NRW seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Herford interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Herford und den Kreis Herford.

Comments are closed.

© 2004 - 2020 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung