Immobilienbewertung in Heilbronn

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Heilbronn bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Heilbronn in Baden-Württemberg tätig.

Heilbronn

Wolfgang Wehl / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Heilbronn im Regierungsbezirk Stuttgart. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Baden-Württemberg, zwischen Heidelberg und Schwäbisch Hall, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten in der siebtgrößten Stadt des Bundeslandes, im Norden Baden-Württembergs. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Große Kreisstadt, dem Landkreis und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Gebrauchte Eigentumswohnungen kosteten 2017 in Heilbronn 13 Prozent mehr als im Vorjahr. Bei neu gebauten Eigentumswohnungen lag der Anstieg bei 12,5 Prozent.

Die Preise für Reiheneckhäuser und Doppelhaushälften seien um 24 Prozent angestiegen, hieß es in der Zeitung Heilbronner Stimme auf Basis des Immobilienmarktberichts 2018 für die Stadt. Dieselbe Zeitung berichtete im ersten Halbjahr 2018 zudem von einem leergefegten Heilbronner Markt für Mietwohnungen.

Laut Mietspiegel 2016 der Stadt Heilbronn liegt die Preisspanne der Durchschnittsmieten in Heilbronn zwischen 6,43 und 8,95 Euro/m²/Monat. Durchschnittlich 6,43 Euro/m²/Monat zahlt man für 61 bis 75m² große Wohnungen, die vor 1960 gebaut wurden. 8,95 Euro/m²/Monat werden für über 90m² große und ab 2008 erbaute Wohnungen fällig.

Orientierungswerte für die Gewerbemieten in Heilbronn gibt es für Immobiliensachverständige im Gewerblichen Mietspiegel 2016/2017 der IHK Heilbronn-Franken. Laut Mietspiegel kosten Ladenmieten in 1a-Lage von Heilbronn 35 bis 95 Euro/m²/Monat. Dagegen zahlt man in guter (Nicht 1a-) Innenstadtlage 12 bis 33 Euro/m²/Monat. In Cityrandlage werden 7,50 bis 15 Euro/m²/Monat fällig und in Vorortlage sechs bis zwölf Euro/m²/Monat.

Büros in bevorzugter Lage kosten laut Mietspiegel 6,5 bis 13,5 Euro/m²/Monat, während man in nicht bevorzugter Lage fünf bis 8,5 Euro/m²/Monat zahlt. Produktionsflächen kosten 3,5 bis sieben Euro/m²/Monat und überdachte Lagerflächen drei bis sechs Euro/m²/Monat (Freiflächen: 0,5 bis zwei Euro/m²/Monat).

Heilbronn liegt im Norden von Baden-Württemberg und gehört zum Regierungsbezirk Stuttgart. Bekannt ist Heilbronn als Stadt des Weins und als Käthchenstadt (Das Käthchen von Heilbronn).

Durch das Stadtgebiet fließt der Neckar. Heilbronn hat 123.771 Einwohner*innen (Stand: Ende 2016). Die Stadt besteht aus neun Stadtteilen auf einer Fläche von 99,88km² und die Bevölkerungsdichte erreicht 1.239 Einwohner*innen/km². Der Oberbürgermeister der Stadt ist Harry Mergel von der SPD (Stand: Mai 2018). Eins der sehenswertesten Bauwerken in Heilbronn ist die Kilianskirche, die zu den bedeutendsten Renaissancebauwerken nördlich der Alpen gehört. Ebenfalls sehenswert sind in der Innenstadt unter anderem das Heilbronner Rathaus, das Käthchenhaus und der Deutschhof.

Zur Kulturlandschaft Heilbronns gehören das Stadttheater und das Theaterschiff Heilbronn sowie das Konzert- und Kongresszentrum Harmonie. Museen im Stadtgebiet sind beispielsweise die Städtischen Museen Heilbronn sowie das Haus der Stadtgeschichte im bereits erwähnten Deutschhof. Cineasten können Kinos wie das CineMaxX Heilbronn oder das Universum Arthaus-Kino Heilbronn ansteuern.

Eine attraktive Freizeit im Freien ist unter anderem im Wertwiesenpark am Neckar mit seinem Kletter- und Wasserspielplatz möglich. Heilbronn selbst verweist zudem auf „Weinberge und Stadtwald als die Stadt umgebende Grüngürtel“ sowie auf „Parkanlagen als Oasen der Ruhe und Entspannung“ und auf „Grünstreifen mit Baumpflanzungen zur Förderung des ökologischen Gleichgewichts“. Ein reizvolles Ensemble aus Natur und Kultur ist der Trappensee mit dem attraktiven Seeschlösschen.

Die Weinstadt Heilbronn wird bisweilen als Deutschlands Rotweinhauptstadt bezeichnet und befindet sich in einer der wärmsten Regionen Deutschlands. Trauben für Weine werden hier bereits seit über 1.250 Jahren angebaut. Und so hat sich in der Stadt eine Kultur mit vielen Weinfesten wie dem Heilbronner Weindorf etabliert. Auf Heilbronner-Weindorf.de wird dieses Weinfest als Deutschlands gemütliches Weindorf beschrieben, das“ seit 1971 für 10 Tage Treffpunkt für Weinkenner und Zehntelesschlotzer aus aller Welt“ ist.

Zum Einkaufen empfiehlt das Stadtmarketing die ca. 400 Geschäfte in der Innenstadt. Ein Shoppingerlebnis versprechen Straßen bzw. Plätze wie Fleiner Straße, Sülmerstraße und der Kiliansplatz. Hochschulen in der Stadt sind die Hochschule Heilbronn, die Duale Hochschule Baden-Württemberg, die German Graduate School of Management and Law sowie das Studienzentrum Heilbronn der Diploma Hochschule.

Heilbronn bezeichnet sich selbst als „wirtschaftliches und kulturelles Zentrum“ der Weltmarktführer-Region Heilbronn-Franken und als zweitgrößte Stadt der europäischen Metropolregion Stuttgart. Kennzeichnend für die Wirtschaftsstruktur der Region Heilbronn-Franken ist eine Dominanz von Industriebranchen wie Automobilbau, Elektroindustrie, Maschinen- und Anlagenbau sowie Metallindustrie.

Eine Autobahnanbindung bieten in Heilbronn die Autobahnen A6 und A81. Beide treffen am Autobahnkreuz Weinsberg aufeinander.

Für eine Bahnfahrt bietet sich eine Anreise zum Hauptbahnhof Heilbronn an. Hier halten zwar keine Züge des Fernverkehrs, aber viele Regionallinien. Sie binden Heilbronn unter anderem an Heidelberg, Mannheim und Stuttgart an. Fernzüge erreicht man beispielsweise in Stuttgart. Eine Anreise nach Stuttgart eignet sich zudem für Flugreisen. Wirtschaftlich relevant ist nicht zuletzt der Heilbronner Hafen, der laut Heilbronn.de der „bedeutendste Hafen am Neckar und einer der größten Binnenhäfen Deutschlands“ ist. Der Umschlag lag 2015 bei 2,8 Millionen Tonnen.

Laut Angaben der IHK Heilbronn-Franken stieg die einzelhandelsrelevante Kaufkraft in der Region von 2015 auf 2017 um 4,6%. Der stationäre Einzelhandelsumsatz stieg im selben Zeitraum um 3,2%. Zahlen zur Einzelhandelszentralität lieferte die Kaufkraftanalyse „für den Einzelhandel in der Region Heilbronn-Franken 2017“. Laut Analyse ist die Zentralität in Heilbronn zwischen 2015 und 2017 leicht gesunken. Sie lag bei 156,4 und erreichte 2017 den Wert 156. Die gesamte Region Heilbronn-Franken kommt im Durchschnitt auf eine Einzelhandelszentralität von 95.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Nürnberg und ist von Heilbronn ca. 165 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Stadt Heilbronn und des Regierungsbezirks Stuttgart ist mir gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland BW. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Heilbronn auch in den Nachbarorten Bad Wimpfen, Neckarsulm, Erlenbach, Weinsberg, Lehrensteinsfeld, Untergruppenbach, Flein, Talheim, Lauffen am Neckar, Nordheim, Leingarten, Schwaigern, Massenbachhausen und Bad Rappenau tätig und habe in Baden-Württemberg, in der Region Stuttgart seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Heilbronn interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Heilbronn und Baden-Württemberg.

Comments are closed.

© 2004 - 2019 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung