Hausstaub

In der Raumluft befinden sich häufig Schwebeteilchen. Diese Mischung nennt man Hausstaub. Hausstaub setzt sich aus unterschiedlichen Partikeln zusammen, von denen einige für die Hausbewohner gesundheitsgefährdend sein können. Dazu gehören:

– Mikroorganismen wie Schimmelpilz- oder Pilzsporen im Allgemeinen
– lungengängige, faserförmige Partikel wie Asbeststaub oder Staub von Glasfasern
– Schwermetallpartikel wie Cadmium- oder Bleistaub
– der Kot von Insekten wie der Hausstaubmilbe

Hausmilbenkot und Mikroorganismen können bei empfindlicheren Menschen Allergien auslösen, die bis zur Atemnot führen können. Lungengängige Fasern sind allgemein als Krebsauslöser bekannt und Schwermetalle können sich im Körper ablagern und dabei toxische Mengen erreichen.

Die einfachste Art, Hausstaub zu bekämpfen, sind gutes Lüften und der Einsatz moderner Staubsauger und Haushaltsmaschinen mit wirkungsvollem und leistungsstarkem Mikrofilter oder Wasserwäscher.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung