Immobiliengutachter Hanau

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Hanau bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Hanau in Hessen tätig.

Hanau

Manfred Schimmel / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Hanau im Rhein-Main-Gebiet. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Hessen, zwischen Bad Homburg und Aschaffenburg, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Rhein-Main-Gebiet, im Süden Hessens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Der Mietspiegel und die Immobilienwerte sind am Hanauer Immobilienmarkt überdurchschnittlich hoch. Eine Bestandswohnung kostet hier im Schnitt 8 Euro pro Quadratmeter Miete.

Besonders im Stadtzentrum sind die Kaufpreise und Mieten der Immobilien in die Höhe geschnellt. In manchen Wohngegenden oder Randgebieten der Stadt gibt es Mietwohnungen aus dem Bestand bereits ab circa 6,30 Euro pro Quadratmeter. Für eine hiesige Neubauwohnung müssen Kunden am städtischen Immobilienmarkt derzeit Mietpreise von bis zu rund 13 Euro pro Quadratmeter zahlen. Die höchsten Quadratmeterpreise eruiert der Immobiliengutachter bei Single-Wohnungen von 30 Quadratmetern. Diese Wohnungen verzeichnen im Ort Quadratmeterpreise von durchschnittlich 13 Euro. Mietwohnungen zwischen 60 und 100 Quadratmeter zeigen sich am städtischen Immobilienmarkt mit einem durchschnittlichen Mietpreis von 8,80 Euro pro Quadratmeter. Der Immobiliengutachter hat in den zurückliegenden zwölf Monaten am regionalen Immobilienmarkt einen Anstieg der Mietpreise beobachtet. Auch die Immobilienwerte regionaler Eigentumswohnungen sind im jeweiligen Betrachtungszeitraum gestiegen. Während 2017 der Quadratmeterpreis für eine städtische Eigentumswohnung mit 60 Quadratmetern noch bei rund 2.200 Euro lag, sind es aktuell circa 2.500 Euro, die Kunden für den Quadratmeter dieser Immobilien investieren müssen. Immobilien dieser Art mit einer Wohnfläche von 100 Quadratmetern schlagen derzeit mit Kaufpreisen von durchschnittlich 3.140 Euro pro Quadratmeter zu Buche. Die Immobilienwerte örtlicher Einfamilien- oder Doppelhäuser sind in den vergangenen Monaten, je nach Größe des Objekts, sowohl gefallen als auch gestiegen. So sind Immobilien mit einer Wohnfläche von 100 Quadratmetern mit Kaufpreisen von circa 3650 Euro pro Quadratmeter aktuell erschwinglicher als noch im Vorjahr. Häuser zwischen 150 und 200 Quadratmetern sind zurzeit teurer als in den letzten zwölf Monaten. Der Kaufpreis dieser Immobilien bewegt sich zwischen schätzungsweise 2.800 Euro und 3.300 Euro pro Quadratmeter. Die Mieten und Immobilienwerte liegen in Hanau weit über dem bundesweiten Durchschnitt.

Das Dasein von Hanau, die einstige Residenzstadt im Südosten Hessens, wird von zahlreichen Märkten und Festen geprägt. An großer Beliebtheit erfreuen sich das Apfelweinfest im August und das Altstadtfest im Juni.

Eingeläutet wird das beliebte Altstadtfest mit dem Johannisfeuer, mit welchen die Bürger der Stadt dem Schutzpatron Johannes Tribut zollen. Das Altstadtfest bereichert jährlich den Stadtteil Steinheim, der von einem Schloss und mehreren Fachwerkhäusern gezeichnet ist. Die etwa 20.000 Besucher, die jährlich zum Altstadtfest finden, genießen die besondere Atmosphäre zwischen Lagerfeuer und Altstadtkulisse. Ebenso bereichert die Stadt mit diversen Kulturveranstaltungen, darunter die Brüder-Grimm-Märchenfestspiele und die Philippsruher Schlosskonzerte. In Erinnerung der Brüder Grimm, die in Hanau das Licht der Welt erblickten, werden die von ihnen erzählten Märchen noch einmal aufgelebt. Austragungsort dieser traditionsreichen Veranstaltung ist das Amphitheater in der Nähe des hiesigen Schlossparks. Musikfreunde können bei den Philippsruher Schlosskonzerten aus dem Vollen schöpfen. Besuchen können Interessierte diese Veranstaltung, ebenso wie die Brüder-Grimm-Märchenfestspiele, alljährlich im städtischen Amphitheater auf dem Areal des Schlossparks.

Das etwa 76 Quadratkilometer große Stadtgebiet von Hanau ziert die östliche Region des Rhein-Main-Gebiets. Gelegen im Bundesland Hessen, verzeichnet die ehemalige Residenzstadt aktuell rund 97.000 Einwohner und Einwohnerinnen.

Zu finden ist der Ort im Südwesten des Main-Kinzig-Kreises, welcher dem Regierungsbezirk Darmstadt angehört. Mit durchschnittlich 1.250 Einwohnern je Quadratkilometer ist die hessische Stadt sehr dicht besiedelt. Im Nordwesten des Stadtgebiets mündet der etwa 85 Kilometer lange Fluss „Kinzig“ in den Main. Umgeben ist das Oberzentrum von dem Bulau, einem weitläufigen Waldgürtel. Insgesamt teilt sich der Ort in zehn Stadtteile auf. Die Stadtteile Südost, Nordwest und Innenstadt verzeichnen die meisten Einwohner. Die übrigen Stadtteile von Hanau lauten Kesselstadt, Mittelbuchen, Lamboy, Wolfgang, Großauheim, Steinheim und Klein-Auheim. Erstmals erwähnt wurde Hanau als „hagenouwa“ im Jahre 1143. Die einstige Wasserburg Hanau bekam bereits im Jahre 1303 durch König Albrecht den Ersten ihre Stadt- und Marktrechte. In den vergangenen Jahrhunderten erweiterte sich die Stadt kontinuierlich. Die Einwohnerzahl stieg zwischen 1821 und 1978 von knapp 9.700 auf rund 86.000 Menschen. Zwischen 2008 und 2017 erlebte der Ort nochmals einen deutlichen Bevölkerungsanstieg von circa 88.000 Einwohnern auf knapp 99.000 Menschen. Zu den unmittelbaren Nachbargemeinden der hessischen Stadt zählen die Städte Mühlheim am Main sowie Maintal im Westen, die Stadt Obertshausen sowie die Gemeinden Hainburg, Kahl am Main und Großkrotzenburg im Süden und Südosten sowie die Städte Erlensee und Bruchköbel und die Gemeinden Schöneck und Rodenbach im Norden und Nordosten. Die Nachbargemeinden südöstlich von Hanau gehören zum Landkreis Aschaffenburg in Bayern. An das südwestliche und westliche Stadtgebiet grenzt der Landkreis Offenbach.

Als Wohnort begeistert die hessische Stadt mit einer Vielfältigkeit auf zahlreichen Ebenen. Ob Kulturveranstaltung, sozialer Sektor oder Sportverein – die Stadt, die obendrein noch von viel Natur umgeben ist, zeigt sich mit einer großen Offerte.

Gelegen in der dynamischen Metropolregion FrankfurtRheinMain, profiliert sich Hanau als florierender Wirtschaftsstandort, der sich ebenfalls durch einen überdurchschnittlich hohen Einzelhandelsumsatz behaupten kann.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Nürnberg und ist von Hanau nur ca. 215 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der hessischen Stadt Hanau und des Regierungsbezirks Darmstadt ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Hessen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Hanau auch in den Nachbarorten Schöneck, Stadt Bruchköbel, Rodenbach, Erlensee, Kahl am Main, Landkreis Aschaffenburg (Bayern), Großkrotzenburg, Hainburg, Obertshausen im Landkreis Offenbach, Mühlheim am Main und Maintal tätig und habe in Hessen, in der Region Südosthessen seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Hanau interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Hanau und Hessen.

Comments are closed.

© 2004 - 2018 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung