Immobilienbewertung in Halberstadt

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Halberstadt bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Halberstadt in Sachsen-Anhalt tätig.

Halberstadt

Frank Bothe / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Halberstadt in der Region Harzvorland. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Sachsen-Anhalt, zwischen Magdeburg, Wernigerode und Goslar, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Ballungsregion Magdeburg, im Westen Sachsen-Anhalts. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in Halberstadt entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit eher moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Die Immobiliensparte der Vergleichsplattform Verivox berichtet, dass die Kaufpreise der Stadt um rund 50 Prozent unter dem Niveau der Vergleichswerte des Kreises liegen. Die Wohnungsmieten in der Stadt liegen denn auch durchweg unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in Halberstadt bei 5,13 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Halberstadt günstiger als sonst in Sachsen-Anhalt. Der Durchschnittspreis für Wohnungen mit 60 Quadratme-tern beträgt hier 5,15 Euro pro Quadratmeter, in ganz Sachsen-Anhalt sind es 5,42 Euro pro Quad-ratmeter. Wohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten in Halberstadt durch-schnittlich 4,59 Euro pro Quadratmeter, im übrigen Bundesland sind es 6,02 Euro pro Quadratme-ter. Auch Häuser kann man in Halberstadt günstiger mieten als im übrigen Bundesland. Für Häuser mit 100 Quadratmetern werden in Halberstadt durchschnittlich 4,87 Euro pro Quadratmeter ver-langt, in ganz Sachsen-Anhalt sind es im Durchschnitt 7,41 Euro pro Quadratmeter. Am Immobili-enmarkt von Halberstadt beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnitt-liche Kaufpreis liegt bei 1.072,28 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen werden in Halberstadt we-sentlich günstiger angeboten als im übrigen Sachsen-Anhalt. Für Wohnungen mit 60 Quadratme-tern werden hier durchschnittlich 899,14 Euro pro Quadratmeter erhoben, im Vergleich zu 1.052,16 Euro pro Quadratmeter im gesamten Bundesland. Wohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten in Halberstadt durchschnittlich 751,51 Euro pro Quadratmeter, in Sachsen-Anhalt sind es ansonsten 1.950,28 Euro pro Quadratmeter. Häuser kauft man hier hingegen etwas teurer als sonst im Bundesland. Häuser mit 200 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 1.336,89 Euro pro Quadratmeter, während im übrigen Bundesland ein Durchschnittspreis von 1.180,93 Euro pro Quadratmeter verlangt wird.

Halberstadt ist die Kreisstadt im Landkreis Harz des Bundeslandes Sachsen-Anhalt. Der Harz beginnt in rund 20 Kilometern Entfernung im Süden der Stadt.

Halberstadt liegt im Harzvorland. Auf einer Fläche von 142,98 km² leben hier 42.980 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 301 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Halberstadt ist seit 2006 der Kommunalpolitiker Andreas Henke von den Linken. Halberstadt wurde noch am 8. April des Jahres 1945 Opfer eines umfangreichen Luftangriffes. Dabei wurde die Innenstadt zu 80 Prozent zerstört. Dennoch gibt es hier auch heute noch einige interessante historische Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Diese befinden sich vor allem rund um den Domplatz. Der Dom zu Halberstadt wurde im Jahre 1491 geweiht. Der Halberstädter Domschatz ist einer der kostbarsten der Welt. Die Liebfrauenkirche konnte 2005 ihr tausendjähriges Jubiläum feiern, sie ist die einzige erhaltene Kirche ihrer Art und Zeit in Mittel- und Norddeutschland. Zum historischen Ensemble am Domplatz gehören außerdem die Domherrenkurien, die Dombauhütte, das Heineanum, das Gleimhaus, die Dompropstei, der Petershof von 1059 und das neoromanische Postgebäude. Ansonsten gibt es in der Altstadt 450 historische Gebäude zu sehen, die vorwiegend im niedersächsischen Fachwerkstil erbaut sind. Der einzige erhaltene Torturm ist der Wassertorturm aus dem Jahre 1444. Im 1782 erbauten Jagdschloss Spiegelsberge kann man das älteste und größte Weinfass von Deutschland besichtigen.

Halberstadt verfügt über ein gut ausgestattetes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen sieben Grundschulen, drei Sekundarschulen und zwei Gymnasien zur Verfügung. Die vier Sonderschulen am Ort vervollständigen das allgemeine Bildungsangebot. Studieren kann man hier an der Hochschule Harz Halberstadt.

Halberstadt hat keine eigene Anschlussstelle zu einer Bundesautobahn. Die durch das Stadtgebiet verlaufenden Bundesstraßen B79 von Braunschweig nach Quedlinburg, B81 von Magdeburg nach Nordhausen und B245 von Haldensleben nach Halberstadt gewährleisten die Verbindung zum deutschen Fernstraßennetz.

Der hiesige Hauptbahnhof ist der größte Schienenknotenpunkt im Nordharznetz. Es gibt unter anderem Verbindungen in die Städte Magdeburg, Halle, Vienenburg, Hannover, Blankenburg, Thale und Quedlinburg. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Magdeburg-Cochstedt und ErfurtWeimar.

Der Wirtschaftsstandort Halberstadt wird vorwiegend von kleineren und mittelständischen Unternehmen geprägt. Es stehen drei Gewerbegebiete und ein Industriegebiet zur Verfügung.

Das bekannteste Unternehmen des Standortes ist die Halberstädter Würstchen- und Konservenvertriebs GmbH. Die dort hergestellten Halberstädter Würstchen haben die Stadt auch überregional bekannt gemacht. Weitere ansässige Unternehmen stammen aus den Bereichen Maschinenbau, Kunststofftechnik, Medizintechnik und Möbelproduktion. Darüber hinaus ist Halberstadt auch ein wichtiger Verwaltungsstandort für die Region. Hier sitzen beispielsweise eine Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, eine Zweigstelle der Staatsanwaltschaft Magdeburg, eine Niederlassung des Landesbetriebes Bau Sachsen-Anhalt, der Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft, das Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten, das Staatliche Gewerbeaufsichtsamt und das kirchliche Verwaltungsamt.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Dresden und ist von Halberstadt nur ca. 240 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der sachsen-anhaltinsichen Stadt Halberstadt und der Region ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches in Mitteldeutschland. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Halberstadt auch in den Nachbarorten Huy, Schwanebeck, Groß Quenstedt, Gröningen im Landkreis Börde, Wegeleben, Harsleben, Thale, Blankenburg (Harz), Nordharz und Osterwieck tätig und habe in Sachsen-Anhalt, in der Metropolregion Mitteldeutschland seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Halberstadt interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Halberstadt und Sachsen-Anhalt.

Comments are closed.

© 2004 - 2020 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung