Immobiliengutachter Goslar

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Goslar bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Goslar in Niedersachsen tätig.

Goslar

Huber / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Goslar zwischen Harz und dem Salzgitter-Höhenzug. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Bundesland Niedersachsen, zwischen Salzgitter und Göttingen, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg, im Südosten des Bundeslandes. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Goslar entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Die Immobiliensparte der Vergleichsplattform Verivox berichtet, dass die Kaufpreise in Goslar rund 10 Prozent unter dem Niveau der Vergleichswerte des gleichnamigen Landkreises liegen. Die Mieten in der Stadt liegen denn auch meist unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Goslar bei 7,19 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Goslar im Allgemeinen günstiger als im übrigen Niedersachsen. Wohnungen mit 60 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 6,54 Euro vermietet, ansonsten werden in Niedersachsen durchschnittliche Mietpreise von 7,23 Euro verlangt. Wohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 5,80 Euro im Vergleich zum niedersächsischen Durchschnittspreis von 7,44 Euro. Häuser mietet man in Goslar ebenfalls günstiger als sonst in Niedersachsen. Häuser mit einer Fläche von 100 Quadratmetern werden in Goslar für durchschnittlich 6,75 Euro vermietet, in Niedersachsen sind es im Durchschnitt 7,96 Euro. Am Immobilienmarkt von Goslar beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 991,12 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Goslar zu günstigeren Preisen angeboten als im übrigen Niedersachsen. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 1.019,72 Euro, der niedersächsische Vergleichspreis liegt bei 2.128,14 Euro. Häuser werden in Goslar ebenfalls günstiger verkauft als im gesamten Bundesland. Häuser mit 100 Quadratmetern kauft man hier für durchschnittlich 1.184,89 Euro, der niedersächsische Vergleichspreis liegt bei 1.956,52 Euro. Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern kosten in Goslar durchschnittlich 1.663,72 Euro, während im übrigen Bundesland ein Durchschnittspreis von 1.824,73 Euro üblich ist. Der Kaufpreis für Häuser mit 200 Quadratmetern beträgt in Goslar durchschnittlich 1.371,35 Euro im Vergleich zu 1.528,30 Euro in ganz Niedersachsen.

Goslar ist die Kreisstadt im gleichnamigen Landkreis des Bundeslandes Niedersachsen. Die Altstadt von Goslar zählt zu den Weltkulturerbestätten der UNESCO, ebenso das ehemalige Erzbergwerk Rammelsberg am südlichen Stadtrand.

Die Stadt Goslar liegt an den nordwestlichen Ausläufern des Harzes. Auf einer Fläche von 163,71 km² leben hier 51.439 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 314 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Goslar ist seit 2011 der Kommunalpolitiker Oliver Junk von der CDU. Goslar hat seinen Besuchern zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten. Dazu gehört die romanische Kaiserpfalz mit dem Goslarer Kaiserstuhl, das gotische Rathaus mit dem Huldigungssaal, das Kaiserringhaus, der Zwinger aus dem Jahre 1517, das Große Heilige Kreuz und das Kleine Heilige Kreuz, der Goslarer Dom, das Gildehaus Kaiserworth aus dem Jahre 1494, die St. Aegidienkapelle, das Patrizierhaus Brusttuch aus dem Jahre 1521, das St. Annenhaus aus dem Jahre 1488, das Siemenshaus aus dem Jahre 1693, die Lohmühle aus dem frühen 16. Jahrhundert, die Kemenate Röver, die Marktkirche St. Cosmas und Damian, die Klosterkirche St. Peter und Paul, die barocke Stephanikirche, die romanische Neuwerkkirche St. Mariae in horto, die romanische St.-Jakobi-Kirche von 1073, die Klauskapelle, die Stiftsruine St. Georg auf dem Georgenberg, die barocke Stiftskirche St. Georg, das Kloster Riechenberg, das Kloster Wöltingerode, die Wasserburg Wiedelah, die Ruine St. Petri auf dem Petersberg und das ehemalige Kloster Trollmönch.

Goslar verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen elf Grundschulen, vier Oberschulen, zwei allgemeinbildende und zwei berufsbildende Gymnasien zur Verfügung. Die drei Förderschulen am Ort vervollständigen das allgemeine Bildungsangebot.

Die Bundesstraßen B6, B82 und B241 verlaufen durch das Stadtgebiet. Die B498 beginnt hier und verläuft durch den Harz nach Osterode.

Ganz in der Nähe beginnt auch die Bundesautobahn A395. Die drei Bahnhöfe der Stadt bieten Anschlussmöglichkeiten nach Halle, Vienenburg, Hildesheim, Hannover, Braunschweig, Seesen, Bad Harzburg, Magdeburg, Halle (Saale), Berlin und Göttingen. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Der nächstgelegene Flughafen ist Hannover-Langenhagen.

In der Stadt Goslar sitzen einige Betriebe mit überregionaler Bedeutung. Zu den am Wirtschaftsstandort ansässigen Unternehmen gehört der Baustoffhersteller Fels GmbH.

Die Firma H.C. Starck GmbH ist ein Unternehmen der chemischen und metallurgischen Industrie mit weltweit über 2.800 Mitarbeitern. Der Metallhüttenbetreiber Harz-Metall GmbH ist der heutige Rechtsnachfolger der stillgelegten Harzer Hüttenwerke der ehemaligen Preussag AG. Darüber hinaus sitzen der Chemiebetrieb Norzinco GmbH Harzer Zinkoxide, das weltweit agierende IT-Systemhaus PDV-Systeme GmbH, der Hersteller von Brandschutzprodukten Stöbich Brandschutz GmbH und das Großhandelsunternehmen für Getränke Trinks GmbH am Standort ansässig.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Düsseldorf und ist von Goslar ca. 325 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Metropole Goslar und der Region am Rande des Harzes ist mir dennoch gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Niedersachsen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Goslar auch in den Nachbarorten Liebenburg, Schladen-Werla im Landkreis Wolfenbüttel, Osterwieck im Landkreis Harz (Sachsen-Anhalt), Bad Harzburg, Clausthal-Zellerfeld und Langelsheim tätig und habe in Niedersachsen, in der Region des Ballungsraums Hannover-Braunschweig-Wolfsburg seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Goslar interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Goslar und Niedersachsen.

Comments are closed.

© 2004 - 2019 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung