Immobilienbewertung in Gladbeck

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Gladbeck bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Gladbeck im Kreis Recklinghausen in der Metropolregion Rhein-Ruhr tätig.

Gladbeck

Lars Paege / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Gladbeck im Ruhrgebiet im Kreis Recklinghausen. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht im Ruhrgebiet, zwischen Dorsten und Gelsenkirchen, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Recklinghausen im Nordwesten Nordrhein-Westfalens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Gladbeck entwickeln sich mit moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Die Plattform Verivox berichtet, dass die Kaufpreise in Gladbeck um durchschnittlich 11 Prozent unter den Vergleichswerten des Kreises Recklinghausen liegen. Die Mieten der Stadt bleiben denn auch durchweg unter den Durchschnittspreisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Gladbeck bei 5,56 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mit 60 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 5,89 Euro pro Quadratmeter, der nordrhein-westfälische Vergleichspreis liegt bei 7,12 Euro pro Quadratmeter. Der Durchschnittspreis für Wohnungen mit 100 Quadratmetern beträgt in Gladbeck 5,65 Euro pro Quadratmeter, in ganz Nordrhein-Westfalen sind es 8,01 Euro pro Quadratmeter. Häuser kann man in Gladbeck ebenfalls günstiger mieten als im übrigen Bundesland. Häuser mit 100 Quadratmetern kosten in Gladbeck durchschnittlich 7,22 Euro pro Quadratmeter, in Nordrhein-Westfalen sind es ansonsten 8,33 Euro pro Quadratmeter. Am Immobilienmarkt von Gladbeck beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 1.284,80 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mit 60 Quadratmetern kosten in Gladbeck durchschnittlich 976,43 Euro pro Quadratmeter, in Nordrhein-Westfalen sind es ansonsten 1.792,83 Euro pro Quadratmeter. Bei Wohnungen mit 100 Quadratmetern sind hier Durchschnittspreise von 1.655,70 Euro pro Quadratmeter üblich, im restlichen Bundesland sind es 2.587,69 Euro pro Quadratmeter. Häuser sind in Gladbeck hingegen etwas teurer als im übrigen Nordrhein-Westfalen. Häuser mit 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 2.379,93 Euro pro Quadratmeter, während im übrigen Bundesland ein Durchschnittspreis von 2.286,28 Euro pro Quadratmeter üblich ist. Bei Häusern mit 150 Quadratmetern werden in Gladbeck Durchschnittspreise von 2.224,70 Euro pro Quadratmeter fällig, der nordrhein-westfälische Vergleichspreis liegt bei 2.210,39 Euro pro Quadratmeter. Für Häuser mit 200 Quadratmetern werden in Gladbeck durchschnittlich 2.139,15 Euro pro Quadratmeter erhoben, im Vergleich zu 1.996,13 Euro pro Quadratmeter im restlichen Nordrhein-Westfalen.

Gladbeck ist eine Stadt im Kreis Recklinghausen des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Das südliche Stadtgebiet grenzt direkt an Essen.

Die Stadt Gladbeck liegt im Norden des Ruhrgebietes. Auf einer Fläche von 35,97 km² leben hier 75.455 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 2.098 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Gladbeck ist seit 2004 der Kommunalpolitiker Ulrich Roland von der SPD. Die Stadt Gladbeck wurde während des Zweiten Weltkrieges stark zerstört, dennoch sind einige historische Bauwerke erhalten geblieben. Die katholische Christus König Kirche wurde im Jahre 1928 im Ortsteil Schultendorf vom Gelsenkirchener Architekten Josef Franke errichtet. Vom gleichen Architekten stammt die St. Josef Kirche des Ortsteils Alt-Rentorf, sie wurde im Jahre 1935 erbaut. Die katholische Heilig Kreuz Kirche im Ortsteil Butendorf stammt von 1914. Die katholische Herz Jesu Kirche im Ortsteil Zweckel wurde im Jahre 1915 errichtet. Bei der Maschinenhalle der ehemaligen Zeche Zweckel handelt es sich um ein historisches Industriedenkmal aus dem Jahre 1909. Das Alte Rathaus wurde im Jahre 1910 von dem Kölner Architekten Otto Müller-Jena erbaut. Das Museum der Stadt Gladbeck ist im Wasserschloss Wittringen untergebracht, dessen Ursprünge bis in das 13. Jahrhundert zurückreichen.

Gladbeck verfügt über ein gut ausgestattetes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen elf Grundschulen, eine Hauptschule, eine Gesamtschule und drei Gymnasien zur Verfügung. Die beiden Förderschulen und die Freie Waldorfschule am Standort runden das allgemeine Bildungsangebot ab.

Die Stadt Gladbeck ist über die Bundesautobahnen A2, A31 und A52 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden.

Darüber hinaus verläuft die Bundesstraße B224 durch das Stadtgebiet. Es gibt drei Schienenhaltepunkte, hier können Züge der Bahnstrecke Oberhausen-Osterfeld-Hamm und der Strecke Winterswijk-Gelsenkirchen-Bismarck Station machen. Es existieren Bahnverbindungen unter anderem in die Städte Essen, Bottrop, Dorsten, Borken, Dortmund, Wanne-Eickel, Oberhausen, Wuppertal und Haltern am See. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Münster-Osnabrück und Düsseldorf.

Die Bergbauvergangenheit des Wirtschaftsstandortes Gladbeck endete bereits im Jahr 1971, als hier die letzte Zeche geschlossen wurde. Heute sind einige namhafte Unternehmen in der Stadt ansässig.

Dazu gehört beispielsweise der Hersteller von Spezialapparaten Borsig GmbH. Die Firma gehört zur Borsig-Gruppe und beschäftigte im Jahr 2014 am Standort 100 Mitarbeiter. Die CFT Compactfiltertechnik produziert im Stadtteil Ellinghorst Entstaubungsanlagen. Im Jahr 2010 waren dort 95 Mitarbeiter tätig. Im gleichen Stadtteil sitzt das Unternehmen Deutsche Rockwool Mineralwoll GmbH. Der Steinwollehersteller hatte 2011 in Gladbeck 600 Mitarbeiter. Die Firma Döllken fertigt am Standort Kunststoffkanten, im Jahr 2012 beschäftigte das Unternehmen hier 450 Mitarbeiter. Die weltweit größte Anlage für Phenolproduktion Ineos Phenol stellte 2012 im Stadtteil Zweckel 286 Arbeitsplätze zur Verfügung. Für den Produzenten von Wärmetauschern Klingenburg GmbH waren im Jahr 2012 am Standort 220 Beschäftigte tätig. Der Autozulieferer TCM Tool Consulting & Management hatte 2014 in Gladbeck 35 Mitarbeiter.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich von Gladbeck nur ca. 55 Kilometer entfernt.

Der Immobilienmarkt der Stadt Gladbeck und des Kreises Recklinghausen ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Gladbeck auch in den Nachbarorten Bottrop, Dorsten, Gelsenkirchen und Essen tätig und habe im Ruhgebiet und im nördlichen NRW seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Gladbeck interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Gladbeck und den Kreis Recklinghausen.

Comments are closed.

© 2004 - 2019 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung