Immobilienbewertung in Gersthofen

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Gersthofen bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Gersthofen in Schwaben tätig.

Gersthofen

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Gersthofen im Landkreis Augsburg innerhalb des Regierungsbezirks Schwaben. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Schwaben, zwischen Augsburg und Donauwörth, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region in Schwaben, im Südwesten Bayerns in Süddeutschland. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Gersthofen entwickeln sich mit moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Die Plattform Verivox berichtet, dass die Kaufpreise in Gersthofen um 2 Prozent über den Vergleichswerten des Landkreises Augsburg liegen. Die Durchschnittsmieten liegen dennoch durchweg unter den gesamtbayerischen Preisen. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Gersthofen bei 9,20 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mit 60 Quadratmetern Fläche kosten hier durchschnittlich 8,74 Euro pro Quadratmeter im Vergleich zu 11,37 Euro pro Quadratmeter in ganz Bayern. Für Wohnungen mit 100 Quadratmetern bezahlt man in Gersthofen durchschnittlich 9,70 Euro pro Quadratmeter, der gesamtbayerische Durchschnittswert liegt bei 10,48 Euro pro Quadratmeter. Auch Häuser mietet man in Gersthofen günstiger als im restlichen Bayern. Für 150 Quadratmeter bezahlt man hier durchschnittlich 9,62 Euro pro Quadratmeter, während in ganz Bayern 10,45 Euro pro Quadratmeter üblich sind. Am Immobilienmarkt von Gersthofen stellt sich die Lage etwas anders dar. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 4.173,43 Euro pro Quadratmeter. Bei Wohnungen mit 60 Quadratmetern werden in Gersthofen durchschnittlich 4.490,33 Euro pro Quadratmeter verlangt, im Vergleich zu 4.461,46 Euro pro Quadratmeter im gesamten Freistaat. Bei den Häusern zeigen sich die Preisunterschiede noch deutlicher. Für Häuser mit 150 Quadratmetern liegen die Preise in Gersthofen bei durchschnittlich 3.107,50 Euro pro Quadratmeter im Vergleich zu 2.497,32 Euro pro Quadratmeter im übrigen Bundesland.

Gersthofen ist eine Stadt im Landkreis Augsburg des Bundeslandes Bayern. Das Stadtgebiet erstreckt sich unmittelbar an der Grenze zur kreisfreien Großstadt Augsburg.

Die Stadt Gersthofen liegt in Schwaben. Auf einer Fläche von 34,01 km² leben hier 22.120 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 650 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Gersthofen ist seit dem Jahr 2014 der parteilose Kommunalpolitiker Michael Wörle. Die Stadt Gersthofen hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Der ehemalige Maierhof aus dem frühen 18. Jahrhundert wird heute als Rathaus genutzt. Das ehemalige Amtshaus stammt im Kern aus dem 17. Jahrhundert. Die Kapelle St. Emmeram wurde im Jahre 1722 errichtet. Die Pfarrkirche St. Jakobus der Ältere wurde 1855 durch Georg von Stengel erbaut. Die Pfarrkirche St. Blasius im Ortsteil Hirblingen stammt im Kern aus dem 17. Jahrhundert. Die katholische Filialkirche St. Wolfgang im Ortsteil Rettenbergen entstand im frühen 16. Jahrhundert. Die ältesten Bauteile der Pfarrkirche St. Martin im Ortsteil Batzenhofen stammen aus der Zeit um 1500. Das zugehörige Pfarrhaus wurde im Jahre 1719 erbaut. Das ehemalige Schloss Batzenhofen stammt im Kern aus dem 18. Jahrhundert. Die Kapelle St. Sebastian im gleichen Ortsteil wurde 1766 errichtet. Die Feldkapelle Maria Hilf im Ortsteil Edenbergen stammt aus dem frühen 18. Jahrhundert. Das ehemalige Schloss Edenbergen stammt im Kern aus dem Jahre 1592.

Gersthofen verfügt über ein gut ausgestattetes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen drei Grundschulen, eine Mittelschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Ein Standort der International School Augsburg und eine Förderschule vervollständigen das allgemeine Bildungsangebot.

Zu den wichtigen Arbeitgebern am Wirtschaftsstandort Gersthofen gehört beispielsweise die Humbaur GmbH, einer der führenden Anhängerhersteller Europas.

Die Firma Gersthofer Backbetriebe GmbH ist eine der größten industriellen Bäckereien von ganz Süddeutschland. Die Kunst-Feuerwerk-Fabrik Fritz Sauer KG ist eine der ältesten Feuerwerkfabriken Deutschlands. Außerdem sitzen der Rucksackhersteller Deuter Sport GmbH, der Glasfassadenhersteller seele Unternehmensgruppe sowie die Logistikunternehmen Andreas Schmid Logistik AG und Roman Mayer Logistik Group am Standort. Im Industriepark von Gersthofen sind darüber hinaus das amerikanische Chemieunternehmen Arizona Chemical Company LLC, der Schweizer Chemiekonzern Clariant AG und der Kunststoffhersteller INVISTA Resins & Fibers GmbH angesiedelt.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in der bayerischen Landeshauptstadt München und ist von der Stadt Gersthofen nur ca. 78 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Stadt Gersthofen und des Regierungsbezirks Schwaben ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Freistaat Bayern. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Gersthofen auch in den Nachbarorten Neusäß, Aystetten, Diedorf, Stadtbergen und Augsburg tätig und habe in Schwaben und Südbayern seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Gersthofen interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Gersthofen und Schwaben.

Comments are closed.

© 2004 - 2018 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung