Immobilienbewertung in Geretsried

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Geretsried bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Geretsried in Oberbayern tätig.

Geretsried

Wolfgang Dirscherl / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Geretsried im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen innerhalb des Regierungsbezirks Oberbayern. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Oberbayern, zwischen Wolfratshausen und Bad Tölz, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region in Oberbayern, im Süden Bayerns in Süddeutschland. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt entwickeln sich mit steigender Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt. Die Süddeutsche Zeitung berichtet online, dass die Preise deutlich steigen, seit der geplante Ausbau der S-Bahn bis nach Geretsried feststeht. Die Durchschnittsmieten liegen denn auch durchweg über den gesamtbayerischen Preisen. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in Geretsried bei 10,53 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mit 100 Quadratmetern kosten in Geretsried durchschnittlich 10,54 Euro pro Quadratmeter, der gesamtbayerische Vergleichspreis liegt bei 10,48 Euro pro Quadratmeter. Auch Häuser sind in Geretsried als Mietobjekt teurer als im übrigen Freistaat. Bei Miethäusern mit 150 Quadratmetern eruiert der Immobiliengutachter durchschnittliche Mietpreise von 11,02 Euro pro Quadratmeter. Damit liegen die Durchschnittspreise für Häuser dieser Größe in Geretsried ebenfalls klar über den Vergleichswerten im gesamten Bundesland Bayern von 10,45 Euro pro Quadratmeter. Am Immobilienmarkt von Geretsried beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Tendenzen, der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 4.573,35 Euro pro Quadratmeter. Für Wohnungen mit 60 Quadratmetern werden in Geretsried durchschnittlich 4.465,00 Euro pro Quadratmeter verlangt, während im gesamten Freistaat Durchschnittspreise von 4.461,46 Euro pro Quadratmeter üblich sind. Wohnungen mit 100 Quadratmetern Fläche kosten in Geretsried durchschnittlich 4.633,13 Euro pro Quadratmeter im Vergleich zu 4.461,46 Euro pro Quadratmeter in ganz Bayern. Bei den Häusern zeigen sich die Preisunterschiede noch deutlicher. Häuser mit 150 Quadratmeter Fläche kosten in Geretsried durchschnittlich 5.591,41 Euro pro Quadratmeter, im Vergleich zu einem Durchschnittspreis von nur 2.497,32 Euro pro Quadratmeter im ganzen Freistaat.

Geretsried ist die größte Stadt im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen des Bundeslandes Bayern. Das Stadtgebiet erstreckt sich im Bayerischen Oberland und liegt 35 Kilometer südlich von München und zehn Kilometer im Osten des Starnberger Sees.

Die Stadt Geretsried liegt in Oberbayern zwischen den Flüssen Loisach und Isar. Auf einer Fläche von 24,59 km² leben hier 24.392 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 992 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Geretsried besteht aus den Stadtteilen Buchberg, Einöde, Gartenberg, Gelting, Geretsried, Schwaigwall und Ziegelei. Oberbürgermeister der Stadt ist seit 2014 der Kommunalpolitiker Michael Müller von der CSU. Das älteste Gebäude von Geretsried ist die im Jahre 1722 geweihte Nikolauskapelle. Der Pfad der Geschichte ist ein beschildeter Weg durch Geretsried, der den Besucher anhand von Metalltafeln durch die Geschichte der Stadt führt. Noch mehr über die Stadthistorie erfährt man im Heimatmuseum. Das Rathaus von Geretsried war einst das Verwaltungsgebäude der Sprengstoffwerke. Sehenswert ist auch die Kapelle von Buchberg aus dem Jahre 1857. In Gelting steht die Kirche St. Benedikt von 1649. Im gleichen Stadtteil gibt es eine ehemalige Dorfschmiede aus dem 19. Jahrhundert zu sehen. Eine touristische Attraktion von Geretsried ist auch das Naturschutzgebiet ‚Isarauen zwischen Bad Tölz und Schäftlarn‘, eine der letzten europäischen Wildflusslandschaften.

Geretsried verfügt über ein gut ausgestattetes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen zwei Grundschulen, zwei Mittelschulen, eine Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Ein sonderpädagogisches Förderzentrum und eine Freie Waldorfschule vervollständigen das allgemeine Bildungsangebot.

Am Wirtschaftsstandort Geretsried spielt die Logistikbranche eine herausragende Rolle. Große Unternehmen wie GLS, DPD, DHL oder Hermes unterhalten Stützpunkte in der Stadt.

Zu den bedeutendsten Arbeitgebern von Geretsried zählt das bundesweit tätige Flüssiggasunternehmen Tyczka Totalgaz GmbH. Im Jahr 2014 erzielte die Firma einen Gesamtumsatz von 214 Millionen Euro. Die DMG Mori Aktiengesellschaft ist einer der größten deutschen Hersteller von spanenden Werkzeugmaschinen und ein weltweit führender Produzent von CNC-gesteuerten Dreh- und Fräsmaschinen. Das Unternehmen BYK Additives & Instruments GmbH ist ein weltweit agierender Anbieter von Additiven und Messinstrumenten. Das Chemieunternehmen Rudolf GmbH stellt am Standort Textilhilfsmittel und Spezialchemikalien her. Das Maschinenbauunternehmen Gämmerler GmbH ist der weltweite Marktführer bei Komponenten und Komplettsystemen für die Druckindustrie.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in der bayerischen Landeshauptstadt München und ist von der Stadt Geretsried nur ca. 47 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der Stadt Geretsried und des Regierungsbezirks Oberbayern ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Freistaat Bayern. Als Immobiliengutachter bin ich neben Geretsried auch in den Nachbarorten Bad Heilbrunn, Bad Tölz, Benediktbeuern, Bichl, Dietramszell, Egling, Eurasburg, Gaißach, Greiling, Icking, Jachenau, Kochel am See, Königsdorf,Lenggries, Münsing, Reichersbeuern, Sachsenkam, Schlehdorf, Wackersberg, Wolfratshausen tätig und habe in Oberbayern und Südbayern seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Geretsried interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Geretsried und Oberbayern.

Comments are closed.

© 2004 - 2018 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung