Immobilienbewertung in Gelnhausen

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Gelnhausen bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Gelnhausen in Hessen tätig.

Gelnhausen

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Gelnhausen im Rhein-Main-Gebiet. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Hessen, zwischen Fulda und Hanau, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Rhein-Main-Gebiet, im Süden Hessens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte von Gelnhausen entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit moderat steigender Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Der Immobilien-Kompass des Magazins Capital berichtet online, dass die Kaufpreise für Bestandswohnungen in Gelnhausen im Verlauf eines Jahres um rund 29 Prozent gestiegen sind. Die Mieten in der Stadt liegen unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in Gelnhausen bei 8,15 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Gelnhausen im Allgemeinen zu günstigeren Preisen als im übrigen Hessen. Wohnungen mit 60 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 7,84 Euro vermietet, in Hessen sind es ansonsten 10,94 Euro. Wohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 7,83 Euro, im Vergleich zu 10,55 Euro im übrigen Bundesland. Häuser werden in Gelnhausen ebenfalls günstiger vermietet als in Hessen. Häuser mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 8,89 Euro, in Hessen sind es ansonsten 10,03 Euro. Am Immobilienmarkt von Gelnhausen beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 2.945,61 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Gelnhausen zu günstigeren Preisen angeboten als im übrigen Hessen. Für Wohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern werden hier durchschnittlich 2.623,88 Euro erhoben, im übrigen Bundesland sind es 3.803,28 Euro. Häuser werden in Gelnhausen hingegen zu höheren Preisen verkauft als in gesamt Hessen. Der Kaufpreis für Häuser mit 100 Quadratmetern beträgt in Gelnhausen durchschnittlich 2.899,16 Euro, im Vergleich zu 2.601,29 Euro in ganz Hessen. Für Häuser mit 150 Quadratmetern werden hier durchschnittlich 2.892,81 Euro erhoben, im übrigen Bundesland sind es 2.619,89 Euro. Häuser mit einer Fläche von 200 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 3.513,69 Euro, in Hessen sind es ansonsten 2.622,35 Euro.

Gelnhausen ist die Kreisstadt im Main-Kinzig-Kreis des Bundeslandes Hessen. Das Stadtgebiet erstreckt sich im Osten des Rhein-Main-Gebietes zwischen Frankfurt und Fulda.

Gelnhausen liegt im flachen Muldental der Kinzig am südlichen Rand des Büdinger Waldes, einem Ausläufer des Spessarts. Auf einer Fläche von 45,19 km² leben hier 22.873 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 506 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Gelnhausen ist seit 2017 der Kommunalpolitiker Daniel Christian Glöckner von der FDP. Die Barbarossastadt Gelnhausen hat ihren Besuchern zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Dazu gehört beispielsweise die Barbarossaburg Kaiserpfalz, die gleich nach der Stadtgründung im Jahre 1170 auf einer Kinziginsel von Friedrich I erbaut wurde. Heute ist sie die besterhaltene Pfalz der Stauferzeit. Der Hexenturm wurde während der Hussitenkriege zwischen 1447 und 1478 erbaut. Zunächst Fratzenstein genannt, diente er zwischen 1584 und 1633 als Kerker für vermeintliche Hexen und erhielt dadurch seinen neuen Namen. Das innere Holztor stammt aus dem Jahre 1220. Die evangelische Marienkirche wurde wahrscheinlich im späten 12. Jahrhundert erbaut und 1223 erstmals urkundlich erwähnt. Bis 1543 gehörte sie zum Prämonstratenserstift Langenselbold. Die katholische Kirche St. Peter hat ihre Ursprünge im frühen 13. Jahrhundert. Die ehemalige Synagoge aus dem Jahre 1656 hat die Nazizeit unbeschadet überstanden und dient heute als kultureller Begegnungsort.

Gelnhausen verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen zwei Grundschulen, eine Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Die freie Montessori-Schule am Ort rundet das allgemeine Bildungsangebot ab.

Die Stadt Gelnhausen ist über zwei Anschlussstellen an die Bundesautobahn A66 von Wiesbaden über Frankfurt am Main und Hanau nach Fulda in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden.

Darüber hinaus verläuft die Bundesstraße B457 von Gießen nach Gründau durch das Stadtgebiet. Am Bahnhof Gelnhausen verkehrt die Kinzigtalbahn von Frankfurt nach Göttingen. Hier halten auch Regionalzüge von Fulda nach Frankfurt. Außerdem verbindet die Lahn-Kinzig-Bahn Gelnhausen auf der Schiene mit der Stadt Gießen. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Im Westen des Stadtgebietes liegt ein kleiner Flugplatz. Der nächstgelegene internationale Flughafen ist Frankfurt am Main.

Am Wirtschaftsstandort Gelnhausen sind vorwiegend mittelständische Betriebe ansässig. Die Stadt stellt rund 9.000 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze zur Verfügung.

Am Standort sitzen über 100 Industriebetriebe und rund 520 Handelsbetriebe. Außerdem gibt es in Gelnhausen rund 250 Handwerksbetriebe. Zu den hier ansässigen Unternehmen zählen beispielsweise der Automobilzulieferer Veritas AG, das Anlagenbauunternehmen Tantec GmbH, der Softwarevertrieb NETplus GmbH, das Bauunternehmen Bernd Klöckner, die Druckerei Druck- und Pressehaus Naumann GmbH & Co KG, das Anlagenbauunternehmen ReiCat GmbH, das Maschinenbauunternehmen Druschke Group und der Kunststoffverarbeiter Gebrüber Horst Gummiwarenfabrik GmbH & Co KG.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Nürnberg und ist von Gelnhausen nur ca. 230 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der hessischen Stadt Gelnhausen und des Regierungsbezirks Darmstadt ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Hessen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Gelnhausen auch in den Nachbarorten Gründau, Wächtersbach, Biebergemünd, Linsengericht und Hasselroth tätig und habe in Hessen, in der Region Südosthessen seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Gelnhausen interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Gelnhausen und Hessen.

Comments are closed.

© 2004 - 2021 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung