Immobilienbewertung in Gardelegen

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Gardelegen bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Gardelegen in Sachsen-Anhalt tätig.

Gardelegen

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Gardelegen in der Region Altmark. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Sachsen-Anhalt, zwischen Stendal und Wolfsburg, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Ballungsregion Magdeburg, im Nordwesten Sachsen-Anhalts. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Gardelegen entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Die Immobiliensparte der Vergleichsplattform Verivox berichtet, dass die Mietpreise in Gardelegen um etwa 17 Prozent über den Vergleichswerten des Landkreises liegen. Die Mieten in der Stadt liegen unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Gardelegen bei 8,49 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Gardelegen im Allgemeinen zu höheren Preisen als im übrigen Sachsen-Anhalt. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 5,55 Euro, im Vergleich zu 5,47 Euro in Sachsen-Anhalt. Häuser mietet man in Gardelegen hingegen günstiger als im übrigen Bundesland. Häuser mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 5,44 Euro, in Sachsen-Anhalt sind es ansonsten 7,90 Euro. Am Immobilienmarkt von Gardelegen beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 627,69 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Gardelegen zu deutlich günstigeren Preisen angeboten als im übrigen Sachsen-Anhalt. Wohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 633,84 Euro, im Vergleich zu 1.872,29 Euro in ganz Sachsen-Anhalt. Häuser werden in Gardelegen hingegen etwas teurer verkauft als in gesamt Sachsen-Anhalt. Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 1.740,16 Euro verkauft, im Vergleich zu 1.689,31 Euro in ganz Sachsen-Anhalt. Der Durchschnittspreis für Häuser mit 200 Quadratmetern beträgt hier 1.393,22 Euro, in Sachsen-Anhalt sind es ansonsten 1.253,55 Euro.

Die Hansestadt Gardelegen gehört zum Altmarkkreis Salzwedel des Bundeslandes Sachsen-Anhalt. Das Stadtgebiet erstreckt sich zwischen Berlin und Hannover. Die Stadt Magdeburg liegt unmittelbar im Süden von Gardelegen.

Die Stadt Gardelegen liegt in der südwestlichen Altmark. Auf einer Fläche von 632,43 km² leben hier 22.614 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 36 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeisterin von Gardelegen ist seit 2015 die Kommunalpolitikerin Mandy Zepig von der SPD. Die Stadt Gardelegen hat ihren Besucher einige sehr interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Schon von weitem sichtbar ist die Nicolaikirche aus dem 12. Jahrhundert mit ihren drei markanten Glockentürmen, das Wahrzeichen der Stadt. Die Wallanlage umgibt beinahe die gesamte Innenstadt von Gardelegen und gehört zum Netzwerk ‚Gartenträume Sachsen-Anhalt‘. Im Inneren der Mauer sieht man zahlreiche historische Fachwerkhäuser. Die Marienkirche geht auf einen Bau aus der Zeit um 1200 zurück. Sie wird dem Stil der Backsteingotik zugerechnet. Die Kirche St. Michael wurde im Jahre 1898 im Stil der Neogotik erbaut. Die ehemalige Klosterkirche St. Marien, Benedikt und Bernhard gehörte einst zum 1228 gegründeten Zisterzienserinnenkloster Neuendorf. Mit ihrem Bau wurde im 14. Jahrhundert begonnen.

Gardelegen verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen sieben Grundschulen, zwei Sekundarschulen und ein Gymnasium zur Verfügung. Die beiden Förderschulen am Ort vervollständigen das allgemeine Bildungsangebot.

Die Stadt Gardelegen ist über die Bundesautobahnen A2 von Oberhausen nach Berlin und A14 von Wismar nach Nossen in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden.

Die nächsten Anschlussstellen erreicht man nach rund 45 Kilometern. Auf dem Stadtgebiet kreuzen sich die beiden Bundesstraßen B71 von Magdeburg über Salzwedel nach Uelzen und B188 von Wolfsburg über Stendal nach Rathenow. Neben dem Hauptbahnhof gibt es in Gardelegen noch vier weitere Bahnhöfe. Es verkehren stündliche Regionalzüge in die Städte Braunschweig, Wolfsburg, Oebisfelde und Stendal. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen abgewickelt. Es gibt beispielsweise Direktverbindungen nach Salzwedel, Beetzendorf, Haldensleben und Magdeburg. Im Westen der Stadt gibt es einen Sonderlandeplatz. Die nächstgelegenen Verkehrsflughäfen sind Hannover und Magdeburg-Cochstedt.

In früheren Zeiten war der Wirtschaftsstandort Gardelegen ein Synonym für Bier. Die Altmark gehörte zu den bedeutendsten Hopfenanbaugebieten von ganz Deutschland, in Gardelegen wurde schon seit 1314 in der Garley-Brauerei Bier gebraut.

Im Jahr 2013 wurde die Produktion jedoch eingestellt. Heute bestimmen die beiden Industriegebiete und das Gewerbegebiet das wirtschaftliche Leben von Gardelegen. Im Gewerbegebiet sitzen vor allem Dienstleistungsunternehmen und Autohäuser. In den Industriegebieten des Standortes sind beispielsweise die Firma NTN Antriebstechnik GmbH, der Automobilzulieferer ELDISY GmbH, der Granulathersteller WIPAG Nord KG, das Unternehmen Recker Feinkost Kalbe/Milde GmbH und die Trüstedter Fenster- und Türentechnik GmbH ansässig. Die geografische Nähe zum Automobilstandort Wolfsburg hat zahlreiche Zuliefer- und Recyclingunternehmen an den Standort Gardelegen gelockt.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Dresden und ist von Gardelegen nur ca. 270 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der sachsen-anhaltinsichen Stadt Gardelegen und der Region ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches in Mitteldeutschland. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Gardelegen auch in den Nachbarorten Klötze, Kalbe (Milde), Bismark (Altmark), Stendal, Tangerhütte im Landkreis Stendal, Burgstall, Burg, Westheide, Calvörde und Oebisfelde-Weferlingen im Landkreis Börde tätig und habe in Sachsen-Anhalt, in der Region Mitteldeutschland seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Gardelegen interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Gardelegen und Sachsen-Anhalt.

Comments are closed.

© 2004 - 2020 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung