Immobiliengutachter Fulda

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Fulda bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Fulda in Hessen tätig.

Fulda

Stefan Bücker / pixelio.de

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Fulda in Osthessen. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Hessen, zwischen Bad Hersfeld und Bad Brückenau, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Osthessen, im Osten Hessens. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte in der Stadt Fulda entwickeln sich mit steigender Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt. Die Immobiliensparte der Vergleichsplattform Verivox berichtet, dass die Mietpreise in Fulda um rund 10 Prozent über dem Niveau der Vergleichswerte des gleichnamigen Kreises liegen.

Die Mieten in der Stadt bleiben dennoch durchweg unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in der Stadt Fulda bei 10,09 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Fulda im Allgemeinen günstiger als im übrigen Hessen. Wohnungen mit einer Fläche von 60 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 8,96 Euro im Vergleich zum hessischen Durchschnittspreis von 10,38 Euro. Wohnungen mit 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 8,33 Euro vermietet, ansonsten werden in Hessen durchschnittliche Mietpreise von 10,25 Euro verlangt. Häuser kann man in Fulda ebenfalls günstiger mieten als sonst in Hessen. Häuser mit einer Fläche von 100 Quadratmetern mietet man in Fulda für durchschnittlich 8,72 Euro, in Hessen sind es im Durchschnitt 9,79 Euro. Am Immobilienmarkt von Fulda beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 2.458,89 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Fulda zu günstigeren Preisen angeboten als im übrigen Hessen. Wohnungen mit 60 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 2.215,42 Euro verkauft, in Hessen sind es ansonsten 3.087,18 Euro. Wohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten in Fulda durchschnittlich 2.369,66 Euro, der durchschnittliche Vergleichspreis von Hessen beträgt 3.440,17 Euro. Häuser werden in Fulda ebenfalls etwas günstiger verkauft als im gesamten Bundesland. Häuser mit 100 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 2.003,38 Euro angeboten, der hessische Vergleichspreis liegt bei 2.316,64 Euro. Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern kosten in Fulda durchschnittlich 2.350,14 Euro, während im übrigen Bundesland ein Durchschnittspreis von 2.356,18 Euro üblich ist.

Fulda ist die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises im Bundesland Hessen. Die Städte Frankfurt am Main, Würzburg und Kassel sind alle rund 100 Kilometer von Fulda entfernt. Die Grenzen zu den Bundesländern Bayern und Thüringen liegen etwa 15 und 25 Kilometer entfernt.

Die Stadt Fulda liegt in der Mitte Deutschlands. Auf einer Fläche von 104,04 km² leben hier 67.466 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 648 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Fulda ist seit 2015 der Kommunalpolitiker Heiko Wingenfeld von der CDU. Die Stadt Fulda hat ihren Besuchern zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Der Fuldaer Dom St. Salvator ist das Wahrzeichen der Stadt. Der im Inneren an den Petersdom angelehnte Bau wurde im Jahre 1712 geweiht. Die vorromanische Michaeliskirche aus dem Jahre 822 ist eine der ältesten Kirche von ganz Deutschland. Sehenswert sind vor allem die Freskenmalereien im Inneren. Die St. Andreas Kirche geht auf das Jahr 1020 zurück und zeigt mit die ältesten Wandmalereien nördlich der Alpen. Die barocke Stadtpfarrkirche St. Blasius wurde 1785 geweiht. Sehenswert sind darüber hinaus die barocke Heilig-Geist-Kirche von 1733, die gotische Severikirche von 1445, die 1626 gegründete Benediktinerinnenabtei zur Heiligen Maria und das 811 erstmals erwähnte Propsteischloss. Zu den wichtigsten profanen Bauwerken in Fulda gehört das Stadtschloss, das aus einer Abtsburg des 14. Jahrhunderts hervorging. Das barocke Schloss Fasanerie stammt aus dem Jahre 1757. Die ebenfalls barocke Orangerie wurde 1721 erbaut. Von der mittelalterlichen Stadtbefestigung ist der Hexenturm aus dem 12. Jahrhundert am besten erhalten geblieben.

Fulda verfügt über ein sehr gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen 15 Grund- und Hauptschulen, eine Grund-, Haupt- und Realschule, drei Realschulen und vier Gymnasien zur Verfügung. Die drei Sonderschulen am Ort runden das allgemeine Bildungsangebot ab. Studieren kann man hier an der Hochschule Fulda und der Theologischen Fakultät mit Bischöflichem Priesterseminar.

Fulda liegt sehr verkehrsgünstig in der Mitte von Deutschland. Die Stadt ist über die Bundesautobahnen A7 von Füssen nach Hamburg und A66 über Frankfurt nach Wiesbaden in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden.

Das Autobahndreieck Fulda verbindet die A7 mit der A66. Darüber hinaus verlaufen die Bundesstraßen B27, B458, B279 und B254 durch das Stadtgebiet. Der Bahnhof ist ein wichtiger Schienenknotenpunkt und ICE-Haltestelle. Hier kann man in Züge nach Hannover, Würzburg, Bebra, Frankfurt am Main, Kassel, Erfurt, Gießen und Gersfeld zusteigen. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Der nächstgelegene Flughafen ist Frankfurt am Main.

Am Wirtschaftsstandort Fulda sitzen einige überregional bekannte Unternehmen. Im Bereich der Textilindustrie sind es beispielsweise die Firmen Mehler AG und die Wirth Gruppe.

Einer der wichtigsten Arbeitgeber für die gesamte Region ist das Unternehmen Fulda Reifen. Der Lebensmittelhändler tegut betreibt am Standort seinen Hauptsitz. Die Firma Jumo GmbH & Co KG ist in der Mess- und Regelungstechnik zu Hause. Das Unternehmen EDAG GmbH & Co KGaA entwickelt in Fulda Autokarosserien und Produktionsstraßen. Die Firma Eika stellt am Standort Kerzen her. Ein wichtiger Arbeitgeber für die Stadt ist auch das Klinikum Fulda mit rund 2.500 Mitarbeitern. Dazu gehören insgesamt 28 Institute und Kliniken, das Einzugsgebiet umfasst rund 500.000 Einwohner. Unter anderem fungiert das Klinikum als akademisches Lehrkrankenhaus für die Philipps-Universität in Marburg und die Hochschule Fulda.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Gummersbach und ist von Fulda nur ca. 225 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der hessischen Metropole Fulda und des Regierungsbezirks Kassel ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Hessen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Fulda auch in den Nachbarorten Petersberg, Künzell, Eichenzell, Großenlüder, Hünfeld, Neuhof und Schlitz tätig und habe in Hessen, in der Region Osthessen seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Fulda interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Fulda und Hessen.

Comments are closed.

© 2004 - 2021 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung