Immobilienbewertung in Flörsheim am Main

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner bewertet in Flörsheim am Main bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten. Mein Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung ist u.a. in Flörsheim am Main in Hessen tätig.

Flörsheim

Foto M. Kirchner

Als diplomierter und zertifizierter Immobiliensachverständiger untersuche ich die wesentlichen Kennzahlen des Immobilienmarktes von Flörsheim in Südhessen. Die wichtigsten Kennzahlen sind marktorientierte Liegenschaftszinssätze, die von Gutachterausschüssen ermittelten zonalen Bodenrichtwerte, marktkonforme und nachhaltige Mietpreise für Wohnflächen und Gewerbeflächen, Pachtpreise für land- und forstwirtschaftliche Nutzflächen bzw. Betreiberimmobilien (Hotels, Gasthöfe, Pflegeheime usw.) nebst immobilienkonjunkturellen und soziodemographischen Rahmendaten. Diese Daten werden im Rahmen von anerkannten Wertermittlungsverfahren, wie bspw. dem Sachwertverfahren, dem Ertragswertverfahren oder dem Vergleichswertverfahren verarbeitet. Das Endprodukt ist ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB.

Der Immobiliengutachter Matthias Kirchner untersucht in Hessen, zwischen Rüsselsheim und Hofheim, gleichzeitig die Substanz der baulichen Anlagen aber auch bereits erwähnte Immobilienmarktdaten.

Dies erfolgt, um das individuell zu bewertende Immobilienobjekt sowohl von seinem Standard, Zustand und Größe als auch von seiner Marktfähigkeit zu betrachten. Der Immobiliensachverständige führt mit Ihnen als Auftraggeber gemeinsam eine Ortsbesichtigung durch, betrachtet und dokumentiert die Immobilie ausführlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Rhein-Main-Gebiet, im Taunus. Für eine qualitätsgesicherte und fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten gemäß § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehe ich gern zur Verfügung.

Die Immobilienwerte von Flörsheim entwickeln sich im Vergleich zum geografischen Umfeld mit moderater Tendenz, wie der Immobiliengutachter feststellt.

Der Immobilien-Kompass des Magazins Capital berichtet online, dass die Kaufpreise für Neubauwohnungen in Flörsheim im Verlauf eines Jahres um fast 17 Prozent gestiegen sind. Die Mieten in der Stadt liegen unter den durchschnittlichen Preisen des Bundeslandes. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise in Flörsheim bei 10,23 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen mietet man in Flörsheim im Allgemeinen zu günstigeren Preisen als im übrigen Hessen. Wohnungen mit 60 Quadratmetern werden hier für durchschnittlich 10,63 Euro vermietet, in Hessen sind es ansonsten 10,84 Euro. Wohnungen mit einer Fläche von 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 10,20 Euro, im Vergleich zu 10,73 Euro im übrigen Bundesland. Häuser werden in Flörsheim hingegen teurer vermietet als in Hessen. Häuser mit einer Fläche von 150 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 11,61 Euro, in Hessen sind es ansonsten 10,43 Euro. Am Immobilienmarkt von Flörsheim beobachten die Immobiliengutachter ähnliche Trends. Der durchschnittliche Kaufpreis liegt bei 3.349,29 Euro pro Quadratmeter. Wohnungen bekommt man in Flörsheim zu günstigeren Preisen angeboten als im übrigen Hessen. Wohnungen mit 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 2.880,64 Euro, in Hessen sind es 3.767,07 Euro. Häuser werden in Flörsheim hingegen teurer verkauft als im gesamten Hessen. Häuser mit 100 Quadratmetern kosten hier durchschnittlich 3.376,32 Euro, im Vergleich zu 2.603,15 Euro in Hessen. Für Häuser mit 150 Quadratmetern werden hier durchschnittlich 3.668,55 Euro erhoben, im übrigen Bundesland sind es 2.624,04 Euro. Der Durchschnittspreis für Häuser mit einer Fläche von 200 Quadratmetern liegt hier bei 2.700,64 Euro, der hessische Vergleichspreis beträgt 2.611,86 Euro.

Flörsheim am Main ist eine Stadt im Main-Taunus-Kreis des Bundeslandes Hessen. Das Stadtgebiet erstreckt sich auf halbem Weg zwischen Frankfurt und Mainz.

Der Frankfurter Flughafen liegt direkt am östlichen Rand von Flörsheim. Flörsheim liegt im Rhein-Main-Gebiet. Auf einer Fläche von 22,95 km² leben hier 21.260 Menschen, was einer Bevölkerungsdichte von 926 Einwohnern je Quadratkilometer entspricht. Oberbürgermeister von Flörsheim ist seit 2018 der Kommunalpolitiker Bernd Blisch von der CDU. Die Stadt Flörsheim am Main hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Es gibt zwei besuchenswerte Aussichtstürme. Der heutige Wartturm wurde an der Stelle eines historischen Turms errichtet und ist 30 Meter hoch. Direkt an der Regionalparkroute Rhein-Main gelegen bietet er mit seinen 20 Fenstern eine herrliche Rundumsicht in die weitere Umgebung. Der sogenannte Eisenbaum gehört ebenfalls zum Regionalpark Rhein-Main und ist Aussichtsturm und Skulptur zugleich. Er ist 18 Meter hoch und besitzt eine 9 Meter hohe sprechende Plattform. Zu den sehenswerten sakralen Bauwerken von Flörsheim gehören die katholische Kirche St. Gallus, die katholische Kirche Maria Himmelfahrt im Stadtteil Weilbach, die katholische Kirche St. Katharina im Stadtteil Wicker, die Kriegergedächtniskapelle, die St. Anna Kapelle aus dem Jahre 1715 und die evangelische Pfarrkirche.

Flörsheim verfügt über ein gutes Netz an öffentlichen Bildungseinrichtungen. Den Schülern der Stadt stehen vier Grundschulen, eine Haupt- und Realschule sowie ein Gymnasium zur Verfügung.

Flörsheim am Main ist über die drei Bundesautobahnen A3 von der niederländischen Grenze über das Ruhrgebiet nach Österreich, A66 von Mainz über Frankfurt nach Fulda und A671 von Darmstadt nach Wiesbaden in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden.

Über die Schiene ist die Stadt mit dem S-Bahn-Netz von Frankfurt verbunden. Der Flughafen Frankfurt am Main liegt direkt vor den Toren von Flörsheim.

Der wichtigste Standortvorteil der Stadt Flörsheim am Main ist ihre exponierte geografische Lage mitten im Rhein-Main-Gebiet.

Die hervorragende Infrastruktur des Wirtschaftsstandortes schließt auch einen kleinen Frachthafen ein. In der Stadt gibt es neun Gewerbegebiete mit einer Gesamtfläche von rund 130 Hektar. Der Standort ist vor allem von den Bereichen Dienstleistung und Handel geprägt. Aber auch das verarbeitende Gewerbe spielt hier wirtschaftlich eine kardinale Rolle. Zu den wichtigsten Arbeitgebern von Flörsheim gehört beispielsweise die Deutsche Shell Holding GmbH, die hier ein Großtanklager für Mineralöl betreibt. Ebenfalls am Standort ansässig ist die MCE Bank GmbH, die unter anderem als Finanzierungspartner von Mitsubishi Motors Deutschland fungiert. Die Rhein-Main-Deponie beschäftigt sich in Flörsheim nicht nur mit den Bereichen Entsorgung und Recycling, sondern auch mit der Gewinnung regenerativer Energien. Außerdem sitzen das Pharmaunternehmen Hennig Arzneimittel, der Frischbetonhersteller Dyckerhoff, die RM Stahlhandel GmbH, die Bettfedernfabrik Peter Kohl und der Baustoffhandel Graulich am Standort.

Das Sachverständigenbüro Matthias Kirchner befindet sich u.a. in Köln und ist von Flörsheim am Main nur ca. 170 Kilometer entfernt

Der Immobilienmarkt der südhessischen Stadt Flörsheim am Main und des Regierungsbezirks Darmstadt ist mir somit gut vertraut. Die Stadt liegt innerhalb meines üblichen Wirkungsbereiches im Bundesland Hessen. Als Immobiliengutachter bin ich neben der Stadt Flörsheim am Main auch in den Nachbarorten Bad Soden am Taunus, Eppstein, Eschborn, Hattersheim am Main, Hochheim am Main, Hofheim am Taunus, Kelkheim (Taunus), Kriftel, Liederbach am Taunus, Schwalbach am Taunus und Sulzbach (Taunus) tätig und habe in Hessen, in der Region Taunus seit ca. 20 Jahren bereits zahlreiche Verkehrswertgutachten erstellt.

Sie sind an einem Immobilienwertgutachten in Flörsheim am Main interessiert?

Wenn Sie einen Immobiliengutachter benötigen, rufen Sie mich gern unverbindlich unter der rechts eingeblendeten Büronummer an oder schicken mir eine E-Mail über das nebenstehende Kontakt-Formular.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihr Sachverständigenbüro Matthias Kirchner, der Immobiliengutachter für Flörsheim am Main und Hessen.

Comments are closed.

© 2004 - 2020 Matthias Kirchner Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung